Jede Delle am Kombi ist zu melden

Jede Delle am Kombi ist zu melden

Ein Fall für die Kfz-Versicherung: Der Kombi hat eine Delle. Hier wird jetzt erklärt, wie für die Versicherung die Schadensregulierung sogar bei einer Delle am Kombi zu laufen hat.

Bei einer Delle am Kombi kommt es darauf an, wie der Schaden entstanden ist, wer der Verursacher ist und wer für den Schaden aufkommt. Schwierigkeiten ergeben sich in der Regel nur, wenn die Beweissituation unklar ist.

Delle am Kombi durch einen Verkehrsunfall

Nach einem Zusammenstoß im Straßenverkehr ist die Beweissicherung, nach der Versorgung von Verletzten und der Absicherung der Unfallstelle durch das Aufstellen eines Warndreiecks, das wichtigste Thema. Idealerweise fertigt man dazu mit einer vorhandenen Kamera Beweisbilder der Unfallstelle an. Zusätzlich sollte man Zeugen suchen und sich deren Personalien geben lassen.

Grundsätzlich ist die Polizei zur Aufnahme des Unfalls herbeizurufen. Der Unfallbericht ist auch bei zunächst als Bagatellschäden erscheinenden Dellen, bei denen sich später versteckte Mängel offenbaren, ein wichtiges Beweisstück. Zusätzlich sind die Kontakt- und Versicherungsdaten der Unfallbeteiligten auszutauschen. Üblicherweise regeln die Versicherungen den Schadensausgleich bei Dellen am Kombi ohne Rechtsanwälte.

Bei Delle im Kombi Entschädigung erhalten

Selbst mit einer Rechtsschutzversicherung ist das Risiko der Festlegung einer gerichtlichen Schadensquote stets gegeben. Bei erheblichen Personenschäden, auch in Kombination mit Sachschäden, die von niemandem übernommen werden, kann eine Entschädigung dennoch über den Garantiefonds der Verkehrsopferhilfe Berlin e.V., gewährt werden.

Delle am Kombi durch mutwillige Beschädigung

Im Fall einer mutwilligen Beschädigung ist der Vorfall durch eine Strafanzeige bei der zuständigen Polizei aktenkundig zu machen. Die Delle am Kombi wird bei einer vorhandenen Vollkaskoversicherung erstattet, da die Teilkaskoversicherung üblicherweise nur das Risiko eines Diebstahls absichert.

Bei Autos, die während der Parkzeit in Abwesenheit des Halters durch Dritte beschädigt werden, gilt die allgemeine Wartepflicht, bevor nicht dem Berechtigten die Feststellung der Personalien ermöglicht worden ist. Die strenge Regel gilt auch für eine Delle am Kombi.

Auch bei Delle am Kombi: 30 Minuten warten!

Von der Rechtsprechung werden den Umständen nach und abhängig vom Einzelfall 30 Minuten festgelegt. Die Alternative ist die Meldung der Beschädigung bei der Polizei.

Die große Ausnahme sind geringfügige Schäden oder absolute Bagatellschäden (ein Schadensersatz erfolgt üblicherweise nicht), die von der Rechtsprechung auf 25 Euro oder geringfügige Hautabschürfungen, beziehungsweise Beschmutzungen des Körpers, festgelegt werden.