//Ford Focus Turnier mit Motoren für alle Autofahrer-Typen

Ford Focus Turnier mit Motoren für alle Autofahrer-Typen

Im Segment der automobilen Mittelklasse wird nicht selten der Aspekt der Sparsamkeit thematisiert. Trotz der Sparsamkeit der einzelnen Automobilhersteller wird der Aspekt der Qualität nicht zwangsläufig vernachlässigt. Als ein Paradebeispiel der qualitativen Fertigung kann der aktuelle Ford Focus Turnier angesehen werden.

Die aktuelle Modellreihe vom Ford Focus Turnier wird bereits seit dem Produktionsjahr 2011 hergestellt. Trotz der relativ kompakten Abmessungen kann das Gepäckabteil als ein wahres Raumwunder angesehen werden.

Ford Focus Turnier mit großem Motoren-Angebot

Ford Focus Turnier

Ford Focus Turnier

Im regulären Zustand stehen 490 Liter Fassungsvermögen zur Verfügung. Bei umgeklappter Rückbank werden 1.516 Liter Fassungsvermögen zur Verfügung gestellt. Dank eines relativ breit aufgestellten Angebots an Motoren können möglichst viele Käufergruppen angesprochen werden.

So stellt der Automobilhersteller Ford seinen sparsamen Kunden einen 1,6 Liter großen Benzinmotor zur Verfügung. Die maximale Leistung von 85 PS erweist sich vor allem im städtischen Verkehr als ausreichend. Im Durchschnitt verbraucht der 1,6 Liter große Benzinmotor weniger als 5 Liter. Wer es gerne etwas sportlicher mag, sollte die Anschaffung des 185 PS starken Benziners in Erwägung ziehen.

Ford Focus Turnier in der Diesel-Version

Der neue Ford Focus Turnier

Der neue Ford Focus Turnier

Alternativ kann auch einer der zahlreichen Dieselmotoren als Antrieb eingesetzt werden. Der kleinste Dieselmotor kann eine maximale Leistung von sage und schreibe 95 PS auf die Straße bringen. Vom größten Dieselmotor kann der Fahrer eine maximale Leistung von 163 PS erwarten. Damit die Qualität der Motoren auch in der Zukunft kontinuierlich verbessert werden kann, wurde der aktuelle Ford Focus Turnier ausgiebigen Verbrauchsfahrten unterzogen. So verbraucht der sparsamste Dieselmotor lediglich 3,4 Liter bei einem CO2-Ausstoß von 88 Gramm pro Kilometer. Der sparsamste Benzinmotor verbraucht nur 4,9 Liter. Sein CO2-Ausstoß liegt bei 112 Gramm pro Kilometer. Auf Wunsch kann der Ford ­Focus Turnier mit zahlreichen Extras ausgestattet werden. Hierzu zählt unter anderem ein klangvolles CD-Radio.

Der ideale Familenwagen ist der Ford Focus ST

Ein Ford Kombi wie der neue Ford Focus ST ist nicht nur der ideale Familienwagen, sondern er begeistert auch Singles, die gerne schnell fahren. Der Ford Focus ST ist ein Auto, das bei guter Fahrleistung eine Menge Platz bietet. Mit diesem Ford Kombi wird jeder Urlaub zum perfekten Erlebnis, aber auch im Alltag ist er ein toller Familienwagen. Auch Singles wissen die Vorteile des Ford Focus ST zu schätzen, da dieses Auto Eigenschaften eines Rennwagens aufweist. Es beschleunigt von 0 auf 100 in sagenhaften 6,5 bis 6,8 Sekunden. Mit diesem Ford Kombi kauft man sich ein Auto, das 250 PS hat, das aber angesichts seiner Motorleistung nicht zuviel Kraftstoff verbraucht. Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 9,3 Litern auf 100 Kilometern ist er zwar nicht gerade ein Energiesparer, aber dieser Verbrauch ist seiner Stärke durchaus angemessen. Der 5-Zylindermotor und das 6-Gang-Getriebe machen dieses Auto stark wie ein Pferd. Es wiegt leer ungefähr 1400 kg, wobei noch einmal fast 500 kg zugeladen werden dürfen. Der Ford Focus ST verfügt über normale, serienmäßige 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Wenn man sich frühere Modelle des Ford Focus anschaut, dann ist aus dem Durchschnittsauto ein schneller und stärkerer Flitzer geworden. Dieser neue Ford Kombi übertrifft alle in ihn gesetzen Erwartungen. Bei niedrigem CO2-Ausstoß und der Abgasnorm EU4 ist dieser Wagen auch bezüglich der zu entrichtenden Autosteuer ein erschwingliches Auto. Er bewährt sich im Stadtverkehr genauso wie auf der Landstraße oder auf der Autobahn. Wer gerne Ford fährt und ein starkes Auto braucht, ist mit diesem Ford Kombi gut beraten.

Der Focus überzeugt mit vielen Details

Die Suche nach dem sportlichsten Kompaktklassewagen am Markt findet mit dem Ford Focus ein Ende. Bereits seit dem Ende der Neunziger Jahre sorgt der Ford Focus in der Automobilwelt für strahlende Gesichter. Als klassisches Modell der Kompaktklasse ist das Kombi-Auto wie für Familien gemacht, die an Bord Ihres fahrenden Begleiters auf nahezu keinen Komfort verzichten möchten.

In jeder Ausführung macht Ford Focus Kombi eine gute Figur

Ford Focus Kombi neu

Ford Focus Kombi neu

Bereits seit dem Jahr 2011 erobert der Ford Focus in der dritten Generation unsere Straßen und ist neben der Kombiversion ebenfalls als Cabrio, Stufen- sowie Schrägheck erhältlich. In der aktuellen Baureihe punktet das 4,36 Meter lange Kombi-Auto mit makellosen Fahreigenschaften sowie einer Vielzahl optional erhältlicher Assistenzsysteme. Diese sind beispielsweise ein Müdigkeitswarner, ein Spurhalte-Parkassistent oder auch eine Verkehrsschilderkennung. Zudem wird der Ford Focus in der aktuellen Generation erstmals als Weltauto angeboten – immerhin ist der Kompaktklassewagen nicht nur auf den Straßen Deutschlands, sondern in der ganzen Welt unterwegs und wird neben der deutschen Produktionsstätte auch in den USA produziert.

Der Ford Focus Turnier ist ein Weltauto mit Stil

Obwohl die Dachlinie beim Kombi-Auto ähnlich wie bei einem Coupé abfällt, lässt die Sitzhöhe auch im hinteren Bereich des Focus keine Wünsche offen. Auch die Ergonomie ist in dem Fahrzeug durchweg stimmig und die Sitzposition erweist sich auf allen Plätzen des Familienwagens als angenehm – allerdings ist die Mittelkonsole in dem Fahrzeug wohl eine Nummer zu groß geraten. Auch die Rundumsicht wird den Vorstellungen anspruchsvoller Fahrer nur mäßig gerecht, da sich das Zusammenspiel aus der flachen Frontscheibe sowie der nach vorn gezogenen A-Säule eher nachteilig auf das Blickfeld auswirkt. Legen Sie auf eine große Beinfreiheit im hinteren Bereich wert, könnten Sie vom Ford Focus ebenfalls enttäuscht werden.

Fahrweise beim Ford Focus in seinem Segment unübertroffen

Allerdings hat das Kombi-Auto auch eine Schokoladenseite, die vor allem sportlich ambitionierten Fahrern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern dürfte. Innerhalb seines Segments verspricht der Focus die besten Fahreigenschaften, welche auf dem sportlichen und sehr gut abgestimmten Fahrwerk basieren. Zusätzlich zeigt sich die ausgezeichnete Lenkung sowie die optimale ESP-Abstimmung in den Kombis von der besten Seite. Andererseits setzt sich die Konzentration auf den sportlichen Charakter auch im Interieur des Kompaktklassewagens fort, was sich auf die Platzverhältnisse im Interieur nur mäßig positiv auswirkt.

Die einzelnen PS und Preise beim Ford Focus Turnier im Detail

Traditionell besitzt der Focus ein hervorragendes Fahrwerk, das einen sehr guten Kompromiss aus Sportlichkeit und Fahrkomfort bietet. Aber auch in Sachen Motoren gibt es Positives zu berichten, speziell was die Benziner der neuesten Generation betrifft. Hier sind besonders die kleinen, aber sehr kräftigen Dreizylinder Einliter-Motoren (100 und 125 PS) zu erwähnen. Diese mit Preisen („engine of the year“) überhäuften Eco Boost-Motoren gibt es auch als Vierzylinder, dann mit bis zu 250 PS. Ford baut auch brave, aber nicht sensationelle Dieselmotoren in den Focus ein (95 bis 163 PS). Gegenüber der Konkurrenz haben sie in Leistung und Verbrauch – wenn auch nur knapp – das Nachsehen. Alternativ gibt es für 23.870 Euro eine überlegenswerte Flüssiggas-Variante. Solch ein „Gasauto ab Werk“ ist einem nachträglichen Umbau grundsätzlich vorzuziehen. Für den Normalfahrer wird jedoch der 150 PS starke Benziner (22.370 Euro) das sinnvollste Angebot sein. Die besseren Ausstattungen versteckt Ford in Paketen, die jedoch relativ fair gepreist sind. Ein 150 PS-Benziner mit Titanium-Ausstattung kommt auf zunächst erschreckende 24.720 Euro. Schwacher Trost: ein etwas schwächerer (140 PS) und schlechter ausgestatteter Golf Variant kostet noch einmal 2.000 Euro mehr. Und selbst ein vermeintlich günstiger Skoda Octavia Combi (ebenfalls nur 140 PS) kommt bei schlechterer Ausstattung unter dem Strich etwas teurer. Der Ford Focus Kombi (Modellbezeichnung: „Turnier“) ist also durchaus ein attraktives Angebot.

Von |2018-09-07T14:23:49+00:0029. 01. 2014|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok