Netzunabhängige Autostaubsauger sind gut geeignet für einen Kombi. Sie nutzen einen integrierten Akku oder werden am 12-Volt-Anschluss eingesteckt. Und selbst wenn man überzeugt ist, ein solches Gerät anzuschaffen – welches nimmt man? Unsere Empfehlung ist eindeutig: Black&Decker. Wir nennen zwei Modelle.

Sicherlich reinigen auch Sie den Innenraum Ihres Autos mit einem Staubsauger. Doch statt sich an der Tankstelle anzustellen, um dann an einen mäßigen Staubsauger zu kommen, ist die Anschaffung eines eigenen Saugers mit Staubsauger-Akku lohnend.

Damit kann auch die Wartezeit in der Waschschlange optimal von Ihnen genutzt werden.

Und was kaum einer weiß: Autostaubsauger sind nicht mehr teuer. Schon ab 20 Euro sind die einfachsten Autostaubsauger zu kaufen und online zu bestellen.

Autostaubsauger: Besser als Reinigung an der Tankstelle

Wer sein Auto liebt, der fährt meist am Wochenende an die Tankstelle und wäscht es dort. Und reinigt es natürlich auch von innen. Für die Innenreinigung benutzen die meisten Autofahrer dann den Autostaubsauger von der Tankstelle, der aber im gefüllten Zustand schnell an Leistung verliert. Da bietet es sich für Sie doch eher an, auf einen eigenen Sauger zurückzugreifen. Wobei sich für das Auto der Heimstaubsauger weniger gut eignet.

Die besten Autostaubsauger im Überblick – hier klicken!

Klein und kompakt sollte er sein und eine gute Leistung bringen. Staubsaugermodelle, die diese Bedingungen erfüllen, gibt es inzwischen in großer Anzahl. Ausgestattet mit einem Staubsauger-Akku brauchen sie nicht einmal eine Steckdose für den Betrieb.

Autostaubsauger: Wir empfehlen Black&Decker

Autostaubsauger

Autostaubsauger muss man bedienen können. Foto: Adobe / phpetrunina14

Idealerweise ist der Staubsauger fürs Auto wie der Black&Decker PAD 1200 mit einem Fassungsvermögen von einem halben Liter ausgestattet und auch für den Betrieb ohne Beutel ausgelegt, das macht ihn umweltfreundlicher und wirtschaftlicher. Viele Auto-Staubsauger werden zum Saugen einfach an den 12-Volt-Zigarettenanzünder angeschlossen und liefern ausreichend Leistung für die Reinigung eines normal verschmutzten Kombi-Autos. Wer es noch komfortabler mag, der kann auf eine kabellose Variante umsteigen, die über einen Staubsauger-Akku verfügt.

Ein Modell wie der Black&Decker PAV 1205 soll etwa 30 Minuten lang seine Leistung erbringen, was für das komplette Reinigen vom Auto mit Staubsauger ausreichend sein sollte. Trotzdem kann der Sauger noch über den Zigarettenanzünder betrieben werden. Ein günstiger Sauger, der dank Hochleistungs-Elektrobürste sogar für den Kampf gegen Tierhaare im Kombi-Auto gerüstet sein soll, ist der Grundig VCH 3610. Beim Kauf eines Staubsaugers fürs Auto empfiehlt es sich neben dem Preis auch darauf zu achten, dass die Ladezeiten für den Staubsauger-Akku nicht zu lang sind. Innenraum sauber halten – so klappt das…