Saubere Autoscheiben können Leben retten – und mit nur wenigen Handgriffen erstrahlt das Autoglas in neuem Glanz. Denn es ist lebensnotwendig, dass Kombi-Modelle über saubere Scheiben verfügen. Wir erklären, wie man seine Autoscheiben reinigen sollte.

Saubere und zugleich streifenfreie Autoscheiben sind bei Kombis um so wichtiger, je schwieriger die Witterungsverhältnisse sind. Denn das Fahrzeug ist groß. Man muss zu allen Seiten einen guten Blick haben. Zudem verbessern gereinigte Scheiben die Atmosphäre im Innenraum erheblich.

Autoscheiben reinigen: Am besten mit Mikrofastertücher

Autoscheiben reinigen wie ein Profi. Foto: Adobe / photoiron

Zur effektiven Reinigung der Kombi-Modelle benötigt man

Zudem sollten Autofahrer darauf achten, dass sie die Scheiben nicht bei voller Sonneneinstrahlung reinigen. Mikrofasertücher als ein Bestandteil zur Reinigung der Scheiben sind heutzutage unerlässlich, da diese einen streifenfreien Hochglanz ungemein erleichtern. Sind die Scheiben des Kombis mäßig stark verschmutzt, kann man das Autoglas mit einem Scheibenreiniger eingesprühen. Hat man nach dessen Reinigung wenige Minuten an Einwirkzeit vergehen lassen, kann man die Autoscheibe mit einem Mikrofasertuch erst trocken reiben und daraufhin blank putzen. Kurzum: Das Mikrofasertuch ist unerlässlich, da es einen streifenfreien Glanz der Scheiben des Kombis verspricht.

Autoscheiben-Reinigung kann dem Kombi nur guttun

Ist das Glas vom Kombi-Auto jedoch stark verschmutzt, bedarf die Reinigung der Scheiben einer intensiveren Behandlung, damit wirklich sämtliche Schmutzreste beseitigt werden können. Um diesen Effekt zu erzielen, ist es empfehlenswert, die Kombi-Auto-Scheiben im Vorfeld mit einem Reiniger einzusprühen und daraufhin mit einem Mikrofasertuch auszuwischen, das bereits mit einem Scheibenreiniger angefeuchtet worden ist. Ist dieser Schritt erfolgt, sollten Autofahrer die Scheiben ihrer Kombi-Auto Modelle mit einem trockenen Mikrofasertuch trocken reiben und danach blank polieren. Und dabei auch nicht die Rückspiegel vom Kombi vergessen!

Autoscheiben reinigen: Wetter spielt wichtige Rolle

Autoscheiben reinigen: Ein bisschen Übung braucht man Foto: Adobe / Dan Race

Witterungsverhältnisse spielen eine ausschlaggebende Rolle dafür, wie oft die Scheiben der Autos gereinigt werden müssen: Grundsätzlich ist es ratsam, eine Reinigung der Scheiben der Kombis in regelmäßigen Abständen durchzuführen. Allerdings sind die exakten Zeiträume für die Säuberung der Kombi-Auto-Scheiben stark von den entsprechenden Witterungsverhältnissen abhängig. Je feuchter die Wetterverhältnisse sind, desto öfter sollten Besitzer zu Utensilien wie dem Scheibenreiniger und einem Mikrofasertuch greifen. Ist die Sicht aufgrund eines verschmutzten Autoglases eingeschränkt, ist dieser Zustand ebenfalls ein sicherer Anhaltspunkt dafür, den Scheiben eine gründliche Reinigung zu unterziehen. Daraufhin können sich Kombi-Besitzer auf eine sichere Fahrt freuen.