Mit Auto durch Südafrika: Was für ein Abenteuer! Um mit dem Auto Südafrika zu bereisen, sollten Sie sich auf einige oftmals ungewohnte Bestimmungen einstellen.

Und die wichtigste aller Verkehrsregeln in Südafrika lautet: Hier herrscht Linksverkehr. Damit die Autoreise an das südlichste Ende des afrikanischen Kontinents ohne Probleme verläuft, sollten Sie weitere Besonderheiten bei den Verkehrsregeln im Ausland beachten.

Autofahren in Südafrika: Notwendige Dokumente

Autofahren in Südafrika. Foto: Adobe / somartin

Autofahren in Südafrika. Foto: Adobe / somartin

Damit es nicht zu Komplikationen kommt, benötigen Sie in Südafrika einen internationalen Führerschein oder Ihren Führerschein in Kombination mit einer beglaubigten englischen Übersetzung.

Den Zulassungsschein für das Autos müssen Sie dabei haben. Allerdings ist eine übersetzte Version nicht notwendig.

Dasselbe gilt für die internationale Versicherungskarte, die den aufrechten Versicherungsschutz Ihres Fahrzeugs nachweist. Den bekommen Sie bei Ihrem Versicherungsunternehmen. Bereisen Sie Südafrika nicht mit Ihrem eigenen Auto, muss der Fahrzeuginhaber eine Benutzungsbewilligung unterzeichnen.

Reisepass in Südafrika zwingend erforderlich

Zur Einreise nach Südafrika benötigt jeder Reisende einen gültigen Reisepass mit mindestens zwei leeren Seiten. Auf diesen vermerken die Behörden die Einreisegenehmigung. Achten Sie unbedingt auf diese beiden freien Seiten. Andernfalls verweigert man Ihnen die Einreise nach Südafrika.

Ein eigenes Visum muss man nur beantragen, wenn der Aufenthalt länger als 90 Tage dauert. Ein Führerschein wird nicht als gültiges Grenzdokument anerkannt.

Südafrika: Die wichtigsten Verkehrsregeln im Alltag

Das Wichtigste des südafrikanischen Straßenverkehrs ist der Linksverkehr. In der Praxis werden Sie sich rasch daran gewöhnen. Nur das Abbiegen bedarf in den ersten Tagen einiger Aufmerksamkeit.

Die Verkehrsregeln in Südafrika schreiben im Ortsgebiet eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometer vor; auf Landstraßen 100 Stundenkilometer. Nur Freeways (vergleichbar mit Autobahnen in Deutschland) erlauben ein Tempo von bis zu 120 Stundenkilometern.

Verkehrsregeln in Südafrika: Was man dabei haben muss

Neben Verbandspaket, Warndreieck und Warnwesten schreiben die Verkehrsregeln in Südafrika einen Autoaufkleber vor, der das internationale Länderkürzel des Herkunftslandes aufweist. Gelbe Straßenmarkierungen weisen auf Parkverbote hin und ersetzen in vielen Fällen entsprechende Schilder.

Die günstigsten Straßenkarten für Südafrika: Hier im Überblick und online bestellen!

Viele Besucher probieren in Südafrika den bekannten Amarula Creamlikör, der aus den Früchten des Marulabaumes besteht. Autofahrer sollten beachten: Die Verkehrsregeln in Südafrika tolerieren nur einen Alkoholpegel von höchstens 0,5 Promille.

Auch das Verhalten an Kreuzungen ist ungewohnt. Denn an Stop-Schildern gilt: Wer den Kreuzungsbereich zuerst erreicht, hat auch Vorrang.