//Mit Auto nach Albanien: Lust auf Abenteuer?

Mit Auto nach Albanien: Lust auf Abenteuer?

Aufgrund grundlegend anderer Bedingungen als in Deutschland sind Fahrten mit dem Auto nach Albanien eher etwas für abenteuerlustige Autofahrer. Sofern Sie also Lust auf ein Abenteuer haben, wird es Ihnen helfen, sich vorab zu informieren.

Autofahrer, die mit dem Pkw in Albanien unterwegs sind, sollten auf jeden Fall viel Zeit einplanen. Allgemein wird das Straßennetz in Albanien zwar in den letzten Jahren verbreitert und verbessert, das soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass gerade in abgelegenen Gegenden die Arbeiten nur schwer vorankommen.

Mit dem Auto nach Albanien: Dass man sich dort holprige Straßen mit Schafsherden, Fußgängern, schrottreifen Lastwagen oder Pferdewagen teilen muss, ist keine Seltenheit. Ist man in den bergigen Gebieten mit dem Kombi-Auto unterwegs, so kommt man noch langsamer voran, als in den Ebenen, denn hier sind die Straßen besonders kurvenreich und eng. Viele kleine Denkmäler an den Straßenrändern erinnern daran, dass sich das Beeilen auf Albaniens Straßen mit dem Kombi-Auto nicht auszahlt. Wer mit dem Kombi-Auto in Albanien unterwegs ist, braucht auf jeden Fall gute Nerven.

Mit Auto nach Albanien: Kaum passierbare Nebenstraßen

Mit Auto nach Albanien

Die Flagge von Albanien

Der Verkehr ist mitunter chaotisch, weil die Verkehrsregeln in Albanien oft nicht eingehalten werden und die Straßenzüge von Schlaglöchern und holprigen Baustellen gekennzeichnet aber kaum ausgeschildert sind. Die Verkehrsregeln in Albanien werden leider auch von den Einheimischen nur selten befolgt. Sogar Kartenmaterial weist manchmal unbefahrbare Pisten als vernünftige Straßen aus. Nebenstraßen sind mit dem Kombi-Auto kaum passierbar und selten asphaltiert.

Um sich mit dem Auto in Albanien zurechtzufinden, empfehlen wir diese gute Straßenkarte für Albanien: Hier klicken! Wer sich also mit den Verkehrsregeln in Albanien nicht auskennt und mit dem Kombi-Auto unterwegs ist, sollte sich auf die Hauptstraßen beschränken.

Auch tagsüber muss in Albanien das Licht eingeschaltet werden. Außerdem sind beim Grenzübertritt der Zulassungsschein und die grüne Versicherungskarte vorzuweisen. Wer noch einen alten deutschen oder schweizerischen Führerschein hat, sollte sich vor der Einreise nach Albanien einen internationalen Führerausweis besorgen.

Bei der Autofahrt in Albanien viel Zeit und Staugefahr einplanen

Die zulässigen Maximalgeschwindigkeiten betragen in Albanien innerorts 40 Stundenkilometer, außerorts 70 Stundenkilometer, auf der Autostraße 80 Stundenkilometer sowie auf der Autobahn lediglich 90 Stundenkilometer.

Der Verkehr in den Innenstädten kommt meist nur sehr schleppend, mit hoher Staugefahr, voran. Ampeln sind nicht nur schlecht zu sehen und auch bei grüner Ampelphase muss auf jeden Fall mit Gegenverkehr gerechnet werden. Es empfiehlt sich, an den meisten Kreuzungen nur Schritttempo zu fahren. Bei den Verkehrsregeln in Albanien könnte man schnell den Eindruck gewinnen, dass grundsätzlich der Frechere oder Stärkere Vortritt hat. Fernstraßen führen vielerorts am Zentrum vorbei und um gar nicht erst in Konflikt mit den Verkehrsregeln in Albanien zu geraten, kann man nur empfehlen, generell langsamer unterwegs zu sein als die Einheimischen. Außer in den Bergen stellt die Benzinversorgung kein Problem dar. Autobahngebühren im Urlaubsland…

Von |2014-08-14T13:16:19+01:0009. 09. 2012|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok