Mit einer elektrischen Kühlbox bleiben Getränke im Kombi-Auto kalt. Sie wird dazu einfach in den Zigarettenanzünder eingesteckt.

Wer im heißen Sommer mit seinem Kombi-Auto unterwegs ist, der wünscht sich von Zeit zu Zeit ein erfrischendes Kaltgetränk. Doch auch wenn das Kombi-Auto top ausgestattet ist – über einen serienmäßigen Kühlschrank im Auto verfügt in der Regel kaum ein Auto. Hier muss eine gute Auto-Kühlbox her, die während der Fahrt die Verpflegung sichert, im Idealfall aber mit an den Strand getragen werden kann.

Kühlboxen – falls der Durst im Auto kommt

Kühlbox im BMW

Kühlbox im BMW

Wer im Sommer lange mit dem Auto unterwegs ist, bekommt vor allem eines: Durst. Wenn dieser gut gestillt werden soll, trinken die Deutschen gern ein kühles Getränk aus dem Kühlschrank. Den gibt es unterwegs nicht, es sei denn, man fährt an eine Tankstelle oder zum nächsten Supermarkt. Genau das ist aber auf Reisen nicht immer möglich und gerade Campingurlauber schätzen es, wenn sie auch in ihrem Zelt am Urlaubsort ein wenig Komfort mit einem kleinen Auto-Kühlschrank genießen können.

Die besten Kühlboxen – hier klicken!

Zum Kühlen von Getränken im Kombi-Auto sind heute längst nicht mehr nur die einfachen Kühlboxen zu haben, in die ein paar gefrorene Kühlakkus eingefüllt werden, die ihre Kälte an die Waren in der Kühlbox abgeben.

Moderne Kühlbox fürs Auto für mehr Komfort auf Reisen

Auf Reisen können Autofahrer einen Kühlschrank fürs Auto mitnehmen, der mit dem Zigarettenanzünder verbunden wird. Über den 12-Volt-Anschluss erhält so eine Kühlbox fürs Auto genügend Leistung, um Temperaturen von bis zu 20 Grad Differenz zur Außentemperatur zu erreichen. Das ist beachtlich und mit einer Kühlbox fürs Auto, wie der Waeco Freshbag TF-14 oder der ATU Gio’Style, absolut möglich, haben Auto-Tester ermittelt. Praktisch an einem Auto-Kühlschrank wie diesen ist der Betrieb über einen Kompressor, der die Getränke über einen längeren Zeitraum konstant kühlt oder auch warme Getränke und Speisen langfristig warmhalten kann.

Kühlboxen: Tipps zum Umgang im Kombi-Auto

Die Kühlbox im Auto sollte nicht mit Gepäck zugedeckt sein, denn zum einwandfreien Funktionieren braucht sie zirkulierende Luft. Gut steht die Box zum Beispiel im Fußraum. Wer seine Kühlbox auch nach der Fahrt mit dem Kombi-Auto nutzen möchte, der kann nach der Fahrt bei vielen Kühlboxen einen normalen Deckel ohne Kompressor nutzen.