Wenn die Kofferraumklappe klemmt, kann dies unterschiedliche Ursachen haben.

Wenn Sie ein Kombi-Auto besitzen, dann haben Sie eine gute Wahl getroffen. Kombi-Modelle gehören zu den praktischsten Autos. Sie verfügen über eine große Fläche im Kofferraum und Fahrzeug selbst. Somit gehört das Kombi-Auto zu den bevorzugten Wagen von Großfamilien und Leuten, die aufgrund Ihres Berufs viel transportieren. Kombi-Modelle werden gern gebraucht gekauft. Oft sind die Fahrzeuge dabei nicht in einwandfreiem Zustand. Gebrauchte Kombi-Modelle weisen häufig einen Verschleiß an den Türen wie auch der Kofferraumklappe auf.

Einige Kombi-Modelle haben eine Kofferraumklappe, welche nur noch eingeschränkt funktioniert. So kann es sein, dass sich die Kofferraumklappe schlecht oder überhaupt nicht mehr öffnen lässt. Spätestens, wenn die Kofferraumklappe dem Kombi-Auto ihren Dienst versagt, ist guter Rat teuer. Was nun?

Schloss beim Kombi vorsichtig entriegeln

Kofferraum wie er sein muss

Kofferraum wie er sein muss

Wenn die Heckklappe mit der Zentralverriegelung geöffnet wird, aber alle Türen, außer dem Kofferraum aufgehen, kann es sein, dass die Klappe einfach klemmt. In diesem Fall sollten Sie versuchen, Ihre Klappe vorsichtig mit dem Schraubendreher zu entriegeln. Dies tun Sie an der Stelle, an der die Kofferraumklappe einrastet. Haben Sie die Klappe vom Kombi-Auto einmal geöffnet, müssen Sie die Ursache des Problems beheben – meist die Mechanik einfetten oder das Schloss reinigen. Wenn der Autoschlüssel im Schloss nicht mehr schließt, dann hilft unter Umständen ein Fettspray. Sprühen Sie dieses direkt in das Schloss. Nach mehrmaligem Versuchen, lässt sich die Kofferraumklappe in der Regel wieder öffnen.

Kofferraumklappe klemmt: Scharniere überprüfen

Handwerklich begabte Besitzer von Kombi-Modellen können das Schloss auch ausbauen und dann Stück für Stück reinigen, einfetten und polieren. Im Anschluss daran wird das Schloss wieder zusammengesetzt und eingebaut. Oft funktioniert es dann wieder.

Bei einer Heckklappe, die beim Öffnen klemmt, liegt die Ursache hingegen nicht beim Schloss. In diesem Fall sollten Sie als Autobesitzer prüfen, ob irgendein Gegenstand im Kofferraum liegt, welcher das Öffnen der Heckklappe beeinträchtigt. Ist dies nicht der Fall, kann es sein, dass die Scharniere die Ursache für den Defekt vom Kombi-Auto sind. Überprüfen Sie, ob die Scharniere geradlinig ausgerichtet sind. Denn das ist nicht selbstverständlich für Kombi-Auto-Modelle. Wenn nicht, können Sie die Scharniere manuell neu ausrichten, sodass die Kofferraumklappe wieder schließt.

Viele Fahrer gewöhnen sich an die Macken ihrer Heckklappe. Bei einem Kombi neigt sie dazu, abzusinken. Die Reparatur ist oft gar nicht so teuer. Die Heckklappe ist als Tür zum Kofferraum ein sehr wichtiger Teil von Ihrem Kombi-Auto. Wenn Sie sich für eines der Kombi-Auto-Modelle entscheiden, planen Sie meistens schon vorher das häufige Be- und Entladen ein und genau dabei sorgt eine absinkende Heckklappe für Ärger und im schlimmsten Fall sogar für Verletzungen. Wird eine absinkende Heckklappe nicht rechtzeitig repariert, kann es sein, dass sie eines Tages auch mal schwungvoll herunterfällt. Haben Sie dann gerade Ihren Kopf zwischen der Klappe und der Ladebordwand, können Sie sich schwere Verletzungen zuziehen.

Heckklappendämpfer beim Kombi ersetzen

Wenn eine absinkende Heckklappe bei Ihrem Kombi-Auto zum Problem wird, sollten Sie möglichst schnell die Dämpfer der Heckklappe austauschen. Ältere Kombi-Auto-Modelle, aber auch viele neue Kombis haben an der Heckklappe einfache, kleine Gasdruckdämpfer, die manchmal auch als Gasfedern bezeichnet werden. Diese Dämpfer altern und verlieren mit der Zeit an Kraft. Ein Paar neue Dämpfer bekommen Sie für die meisten Kombi-Auto-Modelle schon für kleines Geld im Fachhandel, sodass Sie Ihre absinkende Heckklappe meist schon zu einem Preis von weniger als 20 Euro in Ordnung bringen lassen können. Auch die Montage der neuen Gasfedern ist nicht schwierig. Wenn Sie ein wenig handwerkliches Geschick und Freude am Basteln mitbringen, können Sie die Reparatur an Ihrem Kombi-Auto ohne Weiteres auf dem Hof oder in der Garage erledigen.

Hydraulisch betriebene Heckklappen beim Kombi

Manche Kombi-Auto-Modelle verfügen über ein komplizierteres System, um eine absinkende Heckklappe zu verhindern: Die Dämpfer funktionieren über eine Hydraulik, zu der eine elektrisch betriebene Pumpe gehört. Solche Luxusfeatures reparieren oder ersetzen zu lassen ist natürlich teurer als der einfache Austausch kleiner Gasdämpfer.

Hat Ihr Kombi-Auto ein teilweise innenliegendes, komplexes hydraulisches System zum Öffnen, Halten und Schließen der Heckklappe, sollten Sie als unerfahrener Schrauber lieber die Finger davon lassen und bei der Reparatur auf die Expertise der Fachwerkstatt vertrauen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Besitzer gängiger Kombi-Auto-Modelle, für die es alle Ersatzteile noch stressfrei zu kaufen gibt, sich an eine absinkende Heckklappe gewöhnen. Trotzdem sollten Sie dieses Problem wegen der hohen Verletzungsgefahr möglichst rechtzeitig angehen.