> > BMW 5er Touring lässt jedes Kombi-Gefühl vergessen

BMW 5er Touring lässt jedes Kombi-Gefühl vergessen

Seit mehr als 25 Jahren genießen Geschäftsleute und Familien im BMW 5er Touring dessen beeindruckende Kombination aus großzügigem Platzangebot, sportlichem Motor und komfortabler Ausstattung.

Den BMW 5er Kombi zeichnen herausragende Innovationen jeder neuen Modellgeneration aus, die den BMW 5er Touring so beliebt machen.

Der BMW 5er Touring wird von der BMW Group hergestellt, dem weltweit operierenden Tochterunternehmen der bekannten Bayrischen Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW AG). Neben der Auto- und Motorradmarke BMW gehören auch die Automarken Mini und Rolls-Royce zur Produktpalette. Seit den 1960er Jahren sind die Bayrischen Motoren Werke für ihre hochwertigen und sportlichen Reisewagen bekannt. Der damalige Marketing Vorstand Robert A. Lutz ordnete 1972 die Modellreihen neu und führte damit die heute wohlbekannte Bezeichnung 5er ein, der wenig später auch die 3er und 7er Modellreihen folgten.

BMW 5er Touring seit 1991 auf dem Markt

Formschön: der BMW 5er Touring als Kombi 530d

Formschön: der BMW 5er Touring als Kombi-Version 530d. Foto: BMW

Der erste BMW 5er Touring lief 1991 vom Band. Schon die erste Modellreihe E34 wurde mehr als 120.000 mal verkauft und stand damit noch klar im Schatten der Limousine, die über den gleichen Zeitraum mehr als eine Million Abnehmer fand. Doch schon die nächste Generation E39 fand mehr als 260.000 Käufer, die dritte hatte mit 270.000 verkauften E61 noch einmal die Nase vorn.

Der F11, die vierte und letzte abgeschlossene BMW 5er Touring-Generation ist mit mehr als 330.000 Käufern gleichzeitig eine der bislang erfolgreichsten. Mit der aktuellen Modellreihe G31 scheint sich der stetig wachsende Verkaufserfolg fortzusetzen, insgesamt ist der BMW 5er Touring mehr als eine Million mal verkauft.

Die erste Generation (1991 bis 1996)

BMW 5er Touring E34 1991

BMW 5er Touring E34. Foto: BMW

Die BMW 5er Limousine war am Markt bereits gut etabliert, als BMW die Modellreihe 1991 mit einem reisefreundlichen Kombi ergänzte. Mit geteilten Kühlergrill und doppelten Scheinwerfern ist der E34 im Rückspiegel nicht von der Limousine zu unterscheiden. Doch der Verzicht auf den Hofmeister-Knick, den BMW-typischen Doppelknick am Fuß der hinteren Dachsäule, erregt Aufsehen.

ABS und Airbags für die Fahrsicherheit bringt der E34 serienmäßig mit. Das nach vorn und hinten zu öffnende Doppelschiebedach ist eine willkommene Neuerung, genau wie die permanente Allradfunktion, die optional erhältlich ist.

Die zweite Generation (1997 bis 2004)

Der BMW 5er Touring aus der zweiten Generation

Der BMW 5er Touring aus der zweiten Generation in der M3-Version. Foto: BMW

Fast 30 Millionen Testkilometer legten die Versuchsingenieure bei der Entwicklung des E39 zurück. Dabei entstand der erste Vierzylinder-Dieselmotor und ein neu entwickeltes, fast komplett aus Aluminium bestehendes Fahrwerk, das den Kombi leichter als seine Vorgänger macht. Zur Verbesserung der Fahrsicherheit steigerten die Entwickler darüber hinaus die Steifigheit der Karosserie.

Von außen ist das neue, harmonisch geschwungene Design die erste Auffälligkeit an der zweiten BMW 5er Touring Generation. Die typischen Doppelscheinwerfer sitzen hinter Glas und die Ladekante ist bündig mit der Ladefläche.

Die dritte Generation (2004 bis 2010)

BMW 5er Touring mit xDrive 2004

BMW 5er Touring mit xDrive von 2004. Foto: BMW

Mit Geschwindigkeitsregler, Steuerungsunterstützung und Head-up-Display setzt BMW beim E61 voll auf eine elektronische Fahrunterstützung. Auch im Design erfährt der BMW 5er Touring ein Facelift. Die großen, flächigen Türen und flügelförmigen Scheinwerfer wirken noch heute modern.

Der BMW 5er Touring erzielt eine ideale Achslastverteilung durch Alu-Vorderwagen und einem aus Stahlblech geformten Heck. Nach der Überarbeitung der Modellreihe in 2006 wird eine sechsstufige Sportautomatik angeboten, sowie ein Spurverlasswarner als Sicherheitsfeature.

Mit dem iDrive ist Infotainment aus der Luxusklasse auch in der oberen Mittelklasse angelangt. Mit einem einzigen Bedienknopf in der Mittelkonsole des BMW 5er Kombi kann Radio, Licht und die Klimaanlage gesteuert werden.

Die vierte Generation (2010 bis 2017)

Die vier Generationen des BMW 5er Touring

Die ersten vier Generationen des BMW 5er Touring bis 2010. Foto: BMW

„Die schönste Form von Dynamik.“ betitelte BMW selbst den F11 und schlug damit die Brücke aus dessen ausdrucksstarker Silhouette und den weiter verbesserten Fahreigenschaften. Durch Allradlenkung wird das Fahrverhalten des BMW 5er Touring in jeder Fahrsituation agiler und sicherer.

Doch das ist nicht die einzige technische Neuerung. Eine Doppelquerlenker-Vorderachse trennt die Radführung von dessen Dämpfung. Das verbessert den Kontakt zwischen Reifen und Straße und verbessert gleichzeitig den Federungskomfort.

Eine neue 8-stufige automatische Gangschaltung bleibt auch in hohen Gängen angenehm leise. Außerdem verfügt sie über die Fähigkeit, gleich mehrere Gangstufen zu überspringen und schaltet nahtlos aus dem achten in den zweiten Gang zurück. Mit der Modellpflege in 2013 werden Xenonscheinwerfer zum Serienstandard.

Die fünfte Generation (seit 2017)

Seit 2017 läuft die aktuellste, fünfte Baureihe des BMW 5er Touring vom Band. Mit längerem Radabstand und breiterer Spur gewinnen Fahrer und Mitfahrer mehr Platz an Kopf, Schultern und Beine. Dank 40:20:40 umklappbarer Rücksitzlehne sitzen zwei Passagiere im Fond auch dann noch bequem, wenn überlanges Gepäck transportiert wird.

Zahlreiche, gut abgestimmte, autonome Fahrassistenten erleichtern das Fahren. Dank detailliertem, mehrfarbigen Head-Up Display bleibt der Überblick stets gewahrt. Durch Sprache, Geste oder Berührung lassen sich alle Informations- und Unterhaltungssysteme leicht bedienen.

Um rund 100 Kilogramm senkt das weiter verbesserte Fahrwerk das Fahrzeuggewicht. Mit adaptiven Dämpfern und aktiver Wankstabilisierung sind die Abrollgeräusche auf ein Minimum reduziert. Die vorbildliche Kurvenstabilisierung wird durch die Luftfederung mit Niveauregulierung an der Hinterachse erreicht, die im neuen BMW 5er Touring serienmäßig verfügbar ist.

Mit jeder Modellüberarbeitung tragen die BMW-Ingenieure gleichermaßen viel zu Fahrsicherheit und dem Fahrkomfort bei. Der BMW 5er Touring ist technisch fortschrittlich und ausgereift.

Muss ein möglichst hoher Nutzwert eines Fahrzeugs mit viel Ladekapazität durch Verzicht auf sportliches Fahren erkauft werden? Nein! Dies ist seit 1991 Vergangenheit, als BMW erstmals den BMW 5er in der Serie E34 als Kombi auf den Markt brachte und ihm den Zusatznamen Touring gab. Heute ist der BMW 5 Touring ein traumhafter Kombi.

Seit dieser Zeit ist der BMW 5 Touring auch nach jedem Modellwechsel ein sehr begehrter Kombi, der mit den BMW spezifischen sportlichen Eigenschaften einerseits und einem hohen Wiederverkaufswert andererseits glänzt.

Warum der BMW 5er Touring so beliebt ist

Auch die aktuelle Generation des BMW 5 Touring verfügt über alle Tugenden, die den Kombi so beliebt gemacht haben. Steigt der Fahrer ein, ist schnell vergessen, dass es ein Kombi ist. Das vertraute, ergonomische BMW-Cockpit, alle technischen Finessen, die das Bedienen des BMW 5er so komfortabel machen sind absolut identisch mit der Limousine.

Zubehör zum BMW 5er Touring in der Übersicht!

Beim Fahren sorgen die gleichen dynamischen Motoren – egal ob Diesel oder Benziner – für den gleichen Fahrspaß. Auch bei dynamischem, sportlichen Fahren ist nicht zu spüren, dass es sich um einen Kombi handelt. Schließlich hat BMW bei dem BMW 5er Touring auch hier auf eine optimale Gewichtsverteilung zwischen der Vorder- und Hinterachse geachtet.

Maximaler Fahrkomfort im BMW 5er Touring

Nur hochwertige Materialien im BMW 5 Touring

Noch üppiger fällt die Komfortausstattung aus. Der Innenraum des Kombis wirkt geräumig, die Sitze bieten ausreichend Halt und erweisen sich auch auf längeren Fahrten als bequem. Bei genauer Betrachtung wird deutlich, dass der Hersteller bei der Konzeption seines Fahrzeugs durchweg Wert auf die Verwendung hochwertiger Materialien gelegt hat. Ein großer Vorteil für die Konkurrenz vom BMW 5er Touring. Über den Bordcomputer können Sie sich aufschlussreiche Informationen über den aktuellen Verbrauch, die Durchschnittsgeschwindigkeit oder die bereits gefahrenen Kilometer anzeigen lassen. Überzeugen kann der BMW 528i auch durch sein sportliches Fahrwerk, eine direkte Lenkung und die geräumige Ladefläche.

Die ersten vier Generationen vom BMW 5er Kombi

Die ersten vier Generationen vom BMW 5er Kombi.

Der praktische Nutzen des neuen BMW 5er Touring ist ein absolutes Highlight. Ohne schmutzige Finger zu bekommen, öffnet sich die Heckklappe aufgrund einer ausgeklügelten Fahrer-Identifizierung und gibt den Weg frei zu einem Ladevolumen bis zu 1370 Liter. Die Rücksitzbank lässt sich in einem optimalen Verhältnis von 40:20:40 umklappen, sodass der Laderaum stets individuell auf die zu transportierenden Gegenstände angepasst werden kann und dabei möglichst wenig Sitzfläche verloren geht. Mit dem BMW 5er Touring beweist BMW wieder, dass Freude am Fahren auch bei einem Kombi möglich ist.

BMW 5 als Kombi: Hier die besten Versionen

BMW 5 Kombi

BMW 5er Kombi in der Stadt. Foto: BMW

Ein BMW 5er Touring als neuer Kombi: Der mittlerweile als Klassiker geltende BMW 528i Touring ähnelt nicht nur in seiner Optik zunehmend der 7er-Reihe – auch in Sachen Ausstattung hat offensichtlich eine Anpassung stattgefunden. Oft sind es die kleinen Dinge, die ins Auge stechen. Beim BMW 528i Touring ist dies zum Beispiel die Typenbezeichnung, die eine Orientierung des Wagens am großen Bruder unterstreicht. Lautete diese bei den älteren Modellen noch E61, wird der neue BMW 5er Touring unter der Bezeichnung F11 geführt. Zufall oder nicht: Damals war es ein 7er, der als erstes Fahrzeug mit dem neuen Buchstaben verbunden wurde.

BMW 528i Touring: Annäherung der besonderen Art

Eigentlich zählt der 528i Touring zur oberen Mittelklasse. Wer sich für eine Anschaffung entscheidet, darf jedoch ein wenig Luft vom Luxus der Oberklasse schnuppern. Nicht nur die charakteristische Kühler-Niere hat der BMW 5er Touring von seinem großen Bruder geerbt – auch die Konzeption der Scheinwerfer erinnert stark an die Anlage beim 7er BMW.

BMW 5er Touring

BMW 5er Touring ganz schlicht. Foto: BMW

Selbst im Hinblick auf die Maße des Fahrzeugs wird eine Annäherung deutlich. Zwar bleibt der Kombi bei einer Länge von weniger als fünf Metern, das aber wirklich nur knapp: 4,909 Meter zeigt die Messlatte an. Fortgeführt wird hingegen die gelungene, dynamische Linienführung. Diese setzt sich über die Flanken des Kombis hinfort und wird zum Heck des Wagens hin von den Rückleuchten übernommen. Für die elegante Optik des BMW 528i sorgt auch die geteilte Heckklappe, die durch den klassischen Hofmeisterknick und eine durch diesen bedingte Sicke entsteht.

Die Ausstattung des BMW 528i kann sich – gerade in Bezug auf die Sicherheit – durchaus sehen lassen. Schon die Basisvariante verfügt über ein umfassendes Paket, welches nicht nur ABS und acht Airbags beinhaltet, sondern auch einen Brems- und Anfahrassistenten, die dynamische Stabilitätskontrolle und einen Seitenaufprallschutz. Als Käufer profitieren Sie ebenfalls von einer automatischen Anpassung der Lenkradunterstützung (Servotronic), einer Kindersitzbefestigung (Isofix) und einer Reifenpannenanzeige.

BMW ­530d Touring als sparesamer Lademeister

BMW 5er Touring 530d Kofferraum

Der BMW 5er Touring 530d hat einen geräumigen Kofferraum. Foto: BMW

Mit einem maximalen Ladevolumen von bis zu 1.670 Litern erweist sich der BMW 530d Touring als ein wahrer Lademeister. Der Motor wartet mit einem Hubraum von sage und schreibe 2.993 ccm auf. Mit einer maximalen Leistung von bis zu 245 PS können auch schnellere Autobahnetappen zuverlässig in Angriff genommen werden.

BMW 530d Touring

BMW 530d Touring. Foto:BMW

Die maximale Leistung wird dem Fahrer bei einer Drehzahl von 4.000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung gestellt. Ab einer Drehzahl von 1.750 Umdrehungen pro Minute kann der Fahrer auf ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern zugreifen. Die maximale Höchstgeschwindigkeit wird seitens des deutschen Automobilherstellers mit durchaus reisetauglichen 243 Kilometern pro Stunde angegeben. Das Raumwunder kann jedoch nicht nur auf der Autobahn als ein ernst zu nehmender Konkurrent angesehen werden.

Ein Wendekreis von nur 11,95 Metern sorgt auch im innerstädtischen Verkehr für ein Höchstmaß an Agilität. Trotz der beachtlichen Leistung wartet der BMW 530d Touring mit einem relativ geringen Verbrauch auf. Im Rahmen einer Verbrauchsermittlung konnte der BMW 530d Touring mit einem durchschnittlichen Verbrauch von lediglich 6,4 Litern überzeugen. Basierend auf dem relativ geringen Verbrauch kann auch ein relativ geringer CO2-Ausstoß erzielt werden. Mit einem maximalen CO2-Ausstoß von nur 169 Gramm pro Kilometer sucht der BMW ­530d Touring im Segment der oberen Mittelklasse seinesgleichen. Für eine Erzielung der beachtlichen Werte zeichnen sich unter anderem spezielle Reifen verantwortlich. Die ab Werk montierten Reifen reduzieren den Rollwiderstand spürbar.

Als BMW 520d: der 5er Touring in der Sparversion

Ab dem Jahre 2003 wurde der BMW 520d Touring erneut in die Produktion aufgenommen. Zu dieser Zeit ging bereits der E60 in Serie. Bei dem BMW 520d Touring handelt es sich um einen Diesel mit der Leistung von 177 PS, welche ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 231 Stundenkilometern beschert. Nur ein Höhepunkt in der Kombi-Klasse: BMW setzt mit seinen Touring-Modellen Maßstäbe.

Der neue BMW 520d Touring ist seit 2012 im Handel erhältlich. Ein Reihen-Vierzylindermotor treibt den BWW 520d Touring mit zwei Litern Hubraum und 184 PS an. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 Stundenkilometer, und das Fahrzeug verfügt über eine 8-Gang-Automatik mit der Höchstgeschwindigkeit von 227 Stundenkilometern und mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe.

Der BMW 520d Touring weist einen idealen Verbrauch auf, welcher durchschnittlich bei etwa 4,8 Litern Diesel bei 100 gefahrenen Kilometern liegt. Hierbei handelt es sich um die Werksangabe. Auf Wunsch gibt es den BMW 520d Touring auch mit einem Allradantrieb, dem sogenannten xDrive. Diese zusätzliche Ausführung läßt das Fahrzeug in seinem Wiederverkaufswert enorm steigen.

Im Internet gibt es für alle Interessierten zahlreiche Angebote für den BMW 520d Touring. Allein die Diesel-Version vom 5er BMW-Kombi bietet BMW mit 10 verschiedenen Motoren an. Auch als Gebrauchtwagen handelt es sich um ein sehr interessantes Fahrzeug, das Familientauglichkeit, Sportlichkeit, Luxus und Eleganz in sich vereint.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen