Wohl nirgendwo auf der Welt werden in Relation so viele Kombis verkauft wie in Deutschland. Von 2011 bis 2012 war jeder fünfte Neuwagen eins der geräumigen, variablen und dabei oft günstigen Fahrzeuge. Die Hersteller reagieren auf diesen Trend: Die Kombi-Modelle 2013 versprechen mehr Platz fürs Geld sowie Kombis im Kleinwagensegment ebenso wie in der Oberklasse. Die Frage bleibt: Welcher Kombi ist der beste?

Natürlich ist diese Frage „Welcher Kombi ist der beste?“ nicht eindeutig zu beantworten. Weitere Kriterien spielen eine entscheidende Rolle, zum Beispiel, wofür man den Kombi braucht.

Welcher Kombi ist der beste: Das sind die Kriterien

Folgende Zwischenfragen sind zu beantworten, bevor es zu eigentlichen Frage geht:

  • Brauche ich den Kombi beruflich oder privat?
  • Fahre ich alleine oder mit mehreren Personen?
  • Fahre ich sportlich oder eher behutsam?
  • Wie viele Kilometer fahre ich pro Jahre?
  • Spielt der Verbrauch eine entscheidende Rolle?
  • Muss es unbedingt eine bekannte Automarke sein?
Welcher Kombi ist der beste – der mit viel Kofferraum?

Welcher Kombi ist der beste – der mit viel Kofferraum?

Warum sind diese Fragen so wichtig? Zum Beispiel beim sportlichen Fahren. Den Jaguar XF Sportbrake gibt es schon, er wird demnächst so richtig auf den Straßen präsent sein. Ein Sportwagen als Kombi dürfte die Liebhaber der Marke ganz sicher begeistern, hier lebt sich Individualität in der Luxusklasse aus. Doch ein Jaguar XF Sportbrake hat seinen stolzen Preis.

Wem es nur um Platz im Auto geht und nicht um Prestige geht, der ist mit dem Skoda Fabia Combi besser bedient, dessen Kofferraumvolumen den Vorgänger (1.485 Liter) nochmals übertreffen soll. Schön ist der Wagen nur bedingt

Welcher Kombi ist der beste – Prestige oder Preis

Die Fragen helfen, den guten Kompromiss zu finden. Zum Beispiel bei Skoda: Auch der Škoda Octavia bereichert die Auto-Kombi Modelle immer wie mit einer attraktiven Version, zudem möchte Škoda mit dem Rapid Spaceback eine Kombi-Version des Rapid vorstellen. Die Schwestermarke Seat trägt mit einem Leon Kombi zu den Kombi-Modellen  bei und füllt damit eine Lücke zwischen dem Ibizia und einem Exeo ST. Im Herbst 2013 werden auf der IAA diese Modelle ebenso zu sehen sein wie der Golf VII Variant. Alfa Romeo stellt 2013 einen Giulia Kombi vor, in der Mittelklasse kommt von BMW ein 3er Touring als Kombi-Version, der Ford Mondeo Turnier, das perfekte Firmenfahrzeug, und der Mazda 6 Kombi erhalten Nachfolger und/oder Facelifts. Welcher Kombi ist der beste: Man sieht – es hängt vom Bedürfnis ab.

Welcher Kombi ist der beste: Auch in der Oberklasse

Mercedes stellt 2013 den Mercedes CLS Shooting Brake vor, der wohl die übrigen Kombi-Modelle 2013 in den Schatten stellen dürfte. Ein Shooting Brake ist eine Mischung und Coupé und Kombi, was dem Stuttgarter Autobauer ein Image als Innovationsführer verpasst. Wer also mehrere Kästen Bier oder eine neue Waschmaschine ins Luxusgefährt packen möchte, hat ab 2013 das passende Gefährt dazu. Beim Hersteller hofft man, dass 30 Prozent der europäischen und asiatischen Käufer eines CLS diese Variante wählen, in den USA verzichtet man hingegen auf die Markteinführung – die Amerikaner bevorzugen nach wie vor in dieser Preisliga ihre SUVs.