Das Autokennzeichen zu wechseln ist dank des neuen Wechselkennzeichens sehr einfach geworden. Ein Kennzeichen kann damit für mehrere Fahrzeuge genutzt werden. Und ist nicht zu verwechseln mit dem Wunschkennzeichen.

Wechselkennzeichen ist nur einmal nötig

Wechselkennzeichen ist nur einmal nötig

Seit dem 1. Februar 2012 können mehrere Fahrzeuge mit einem einzigen Kennzeichen versichert werden. Dies bringt Ihnen, wenn Sie mehrere Kombi-Modelle oder andere Fahrzeuge besitzen und diese nur zeitweise genutzt werden, eine Reihe von Vorteilen. Vor allem: Geldwerte Vorteile.

Nur keinen Fehler machen, damit der Versicherungsschutz nicht plötzlich erlischt. Wechselkennzeichen müssen richtig gehandhabt und eingesetzt werden. Hier ist eine sehr gute Übersicht von brauchbaren Halterungen: Klicken Sie hier!

Wechselkennzeichen richtig nutzen – und Geld sparen

Nutzen Sie ein Fahrzeug, beispielsweise ein älteres Kombi-Auto, ausschließlich saisonal, bietet es sich an, zwischen diesem und einem anderen Fahrzeug das Autokennzeichen zu wechseln. Das nennt man dann Wechselkennzeichen.

Nochmals, hier ist eine sehr gute Übersicht von brauchbaren Halterungen: http://amzn.to/1rFPs5K

Wechselkennzeichen für jeden Auto-Saison

Denn wenn Sie sich gegen ein Saisonkennzeichen entscheiden und stattdessen ein Autokennzeichen wechseln, also das neue Wechselkennzeichen nutzen, haben Sie mehrere Vorteile. Zum einen sparen sie sich die An- und Abmeldung des Saisonfahrzeugs, zum anderen können Sie, wenn Sie sich entscheiden das Autokennzeichen zu wechseln, Ihr Saisonfahrzeug auch an einem schönen Tag außerhalb der eigentlichen Saison nutzen und Ihr altes Kombi-Auto stehen lassen.

Dies ist möglich, da das auch als W-Kennzeichen bezeichnete Wechselkennzeichen die darauf angemeldeten Fahrzeuge (bspw. ein neues Kombi-Auto und eines der älteren Kombi-Auto-Modelle) über das gesamte Jahr versichert. Um eine Zuordnung zum Versicherungsvertrag zu erzielen, behält jedes Fahrzeug dabei dauerhaft ein kleines Schild, das mit variablen Endzeichen die Zuordnung zum Wechselkennzeichen ermöglicht.

Wechselkennzeichen: Kfz-Versicherung in einer Rechnung

Welche Kombi-Auto-Modelle auch genutzt werden, Fakt ist, dass für die Versicherung der Fahrzeuge ein gemeinsamer Vertrag und eine gemeinsame Rechnung zustande kommen, die Steuern für die jeweils eingebundenen Fahrzeuge aber getrennt ausgewiesen und berechnet werden. Vorteile liegen für Kombi-Auto-Modelle oft in der Versicherungsprämie. Versicherungsgesellschaften planen, dass die Beiträge generell in separaten Verträgen berechnet werden sollen, dass es aber insgesamt in der kompletten Rechnung einen Nachlass für das Wechselkennzeichen geben soll. Bereits ab April 2012 bieten die ersten Versicherungsgesellschaften das Wechselkennzeichen in ihren Prämienberechnungen an.

Wechselkennzeichen: Hier geht’s zur Übersicht von Halterungen

Dabei wird natürlich berücksichtigt, dass das Risiko sich für mehrere Fahrzeuge im Wechselkennzeichen für die Gesellschaften reduziert, schließlich kann immer nur eines der Fahrzeuge auf der Straße unterwegs sein. Sowohl Haftpflicht- als auch Kaskoversicherung profitieren davon in den Beiträgen. Beachten sollten Sie allerdings, dass nicht alle Versicherungsgesellschaften Rabatte für das Wechseln von Autokennzeichen in ihrer Prämienberechnung einplanen. Vielmehr sehen sie schon die Berücksichtigung von Alleinfahrern sowie Schadenfreiheitsrabatten als Nachlässe. Hier geht’s zur sehr guten Übersicht von brauchbaren Halterungen: Klicken Sie hier!