Der neue Volvo XC90 gilt als eine weltweit einzigartige Kombination
 aus Leistung und Effizienz. Der CO2-Ausstoß liegt bei nur rund 60 g/km. Bis zu 640 Nm Drehmoment und 294 kW (400 PS) Leistung bringt der Volvo Kombi auf die Straße, und das bei der komplett neu entwickelten Volvo Twin Engine-Technik.

Der neue Volvo XC90 bietet eine für Sport Utility Vehicles (SUV) weltweit einzigartige Kombination aus Leistung und Effizienz: Die Neuauflage des allradgetriebenen Siebensitzers, die noch 2014 vorgestellt wird und im Frühjahr 2015 auf den Markt kommt, wartet mit bis zu 400 PS Leistung auf, emittiert dabei aber gerade einmal rund 60 Gramm CO2 pro Kilometer (NEFZ). Nie zuvor erreichte ein SUV bei solch geringen Emissionswerten ein derartiges Leistungsniveau.

Volvo XC90: Ein Auto ohne Kompromisse

„Wer zukünftig den neuen Volvo XC90 fährt, braucht keine Kompromisse einzugehen“, erklärt Peter Mertens, Senior Vice President Research and Development der Volvo Car Group bereits vor der offiziellen Vorstellung des neuen Modells. „In der Vergangenheit mussten sich Autofahrer zwischen Leistung und niedrigen CO2-Emissionen entscheiden. Doch mit dem neuen Volvo XC90 ist beides möglich.“

Aus Datenschutzgründen braucht YouTube Ihre Zustimmung um angezeigt zu werden. Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Für den Vortrieb stehen verschiedene Motoren der neuen Drive-E Generation zur Verfügung: Die Vierzylinder zeichnet eine herausragende Kombination aus kraftvoller Leistung, hoher Effizienz und geringen Emissionen aus. „Mit unseren neuen Drive-E Antrieben haben wir eine Familie intelligenter Benzin- und Dieselmotoren entwickelt, die höchsten Fahrspaß mit unschlagbarer Effizienz vereinen“, erläutert Mertens. „Sind sieben Personen im neuen Volvo XC90 unterwegs, sind die CO2-Emissionen pro Person und Kilometer herausragend niedrig.“

Volvo XC90 definiert Komfort und Eleganz neu

Die zweite Modellgeneration des Premium-SUV besticht nicht nur mit einem beeindruckenden Design, sondern definiert Komfort und Eleganz völlig neu. Der Siebensitzer überzeugt mit großzügiger Ausstattung, Sicherheit auf höchstem Niveau und neuen Drive-E Antrieben, die Fahrspaß und Effizienz miteinander kombinieren. Als erstes Modell auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) schlägt der Volvo XC90 ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf: Das in drei Jahren und als Teil eines elf Milliarden US-Dollar schweren Investitionsprogramms entwickelte SUV zeigt die künftige Designsprache und bildet zugleich den Startschuss für eine Reihe neuer Sicherheits- und Assistenzsysteme.

Meilenstein in der Volvo-Firmengeschichte

„Heute ist einer der wichtigsten Tage unserer Unternehmensgeschichte. Wir präsentieren nicht nur ein Fahrzeug, sondern auch die Weiterentwicklung der Marke Volvo. Heute beginnt eine neue Ära. Der Volvo XC90 bereitet den Weg für viele neue und aufregende Modelle in den kommenden Jahren“, erklärte Håkan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group.

XC90 als neues Volvo-Gesicht

Volvo XC90 als neues Volvo-Gesicht

Volvo XC90 als neues Volvo-Gesicht

Um den bedeutenden Tag in der über 87-jährigen Unternehmensgeschichte zu würdigen, trägt der neue Volvo XC90 als erstes Modell des schwedischen Premium-Herstellers das überarbeitete, neue Markenemblem: Der bekannte, nach oben rechts zeigende Pfeil schmiegt sich jetzt im gleichen Winkel in die diagonale Querstrebe des Kühlergrills. Das Logo bildet zusammen mit den T-förmigen Tagfahrleuchten, die in Anlehnung an das Werkzeug des nordischen Donnergotts als „Thors Hammer“ bezeichnet werden, das markante und selbstbewusste Gesicht aller künftigen Volvo Fahrzeuge.

Zu den weiteren Designmerkmalen, die nach und nach in immer mehr Modellen zum Einsatz kommen, zählen unter anderem die längere Motorhaube in neuer Form sowie die ebenso markanten wie fein gezeichneten Rückleuchten mit dem markentypischen Knick, die die Gürtellinie und die Schulter des Fahrzeugs betonen. Den selbstbewussten Auftritt unterstreichen bis zu 22 Zoll große Reifen.

Der Gesanteindruck vom Volvo XC90 mit Wohlfühlgarantie

„Der Gesamteindruck – sowohl außen wie innen – verbindet Schlüsselelemente des schwedischen Lebensstils: den großzügigen Platz, das Spiel mit dem Licht und den generellen Fokus auf eine Wohlfühlatmosphäre“, erläutert Thomas Ingenlath, Senior Vice President Design der Volvo Car Group. Zwölf Jahre nach Einführung der ersten Generation definiert Volvo erneut das Segment der Premium-SUV neu: Die zweite Auflage des Volvo XC90 bietet eine einzigartige Kombination aus Luxus, Geräumigkeit, Vielseitigkeit, Effizienz und Sicherheit.

„SPA hat uns erlaubt, das weltweit erste SUV ohne Kompromisse zu entwickeln“, freut sich Peter Mertens, Senior Vice President Research and Development der Volvo Car Group. „Der Fahrer hat stets die volle Kontrolle. Ein großzügiges Platzangebot und flexible Lademöglichkeiten treffen auf Agilität und Komfort. Für puren Fahrspaß sorgen die Drive-E Motoren, die Leistung mit Effizienz vereinen. Und da der neue XC90 ein Volvo ist, bietet er auch höchste Sicherheit serienmäßig.“

Unschlagbare Kombination aus Leistung und Effizienz

Unter der Haube arbeiten die Motoren der Drive-E Familie: Die Vierzylinder schöpfen aus zwei Litern Hubraum höchste Leistung bei maximaler Effizienz. In der Topversion des Volvo XC90 kommt ein neuer Twin-Engine-Antriebsstrang zum Einsatz, der einen 2,0-Liter-Benziner mit Turbo- und Kompressor-Aufladung und einen Elektromotor kombiniert. Die Systemleistung der Plug-in-Hybrid-Version beträgt rund 294 kW (400 PS) bei einem CO2-Ausstoß von 64 Gramm pro Kilometer (NEFZ).

Eines der besten Audiosysteme der Welt

Für höchsten Klanggenuss sorgt eines der besten Audiosysteme der Automobilbranche, das Volvo gemeinsam mit Bowers & Wilkins, dem britischen Traditionsunternehmen für Unterhaltungselektronik, entwickelt hat. Es besteht unter anderem aus einem Klasse-D-Verstärker mit 1.400 Watt und insgesamt 19 Bowers & Wilkins Lautsprechern. Als eines der ersten Autos fährt der Volvo XC90 mit einem völlig neu belüfteten Subwoofer vor, der in die Karosserie integriert ist und so aus dem Innenraum einen immensen Resonanzkörper macht. Dank der neuesten und fortschrittlichsten Klangverarbeitungs-Software, die das Zusammenspiel zwischen den Lautsprechern koordiniert, erwartet die Insassen ein Klangerlebnis wie in einem Konzertsaal.

Zubehör für den Volvo XC90: elegant oder robust

Zahlreiche Zubehöroptionen ermöglichen es dem Kunden seinen Volvo XC90 nach seinen persönlichen Vorlieben zu gestalten. Es gibt zwei Designrichtungen für die Außengestaltung des SUV:

  • Das Urban-Luxury-Paket kombiniert ein farblich passendes Außenstyling-Kit mit Details in poliertem Edelstahl, wie zum Beispiel die Umrandung des Kühlergrills, Schutzfänger vorn und hinten sowie Schwellerleisten. Die glänzenden und exklusiven Leichtmetallfelgen in 21 Zoll vervollständigen den eleganten Look.

Das Rugged-Luxury-Kit unterstreicht die Robustheit des Volvo XC90 mit dunklen, matten Elementen, Edelstahl-Schutzfängern, illuminierten Trittbrettern integrierten Auspuffendrohren. Zu diesem Thema gehören auch einzigartige 22-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Volvo XC90 mit geringem Co2-Ausstoß

Der geringe CO2-Ausstoß des neuen Volvo XC90 unterstreicht die Vorreiterrolle des schwedischen Premium-Herstellers, wenn es um die Markteinführung umweltverträglicher Antriebstechnik geht: Nach Angaben des europäischen Herstellerverbandes ACEA hat Volvo die Flottenemissionen 2013 gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Prozent gesenkt – ein Bestwert in der Branche.

Die Twin Engine-Technik im Volvo XC90

Der neue Volvo XC90 von vorne

Volvo XC90 von vorne

Die von Volvo entwickelten Vierzylinder bieten jenen Fahrspaß, der normalerweise nur mit deutlich größeren Triebwerken in Verbindung gebracht wird, sind dabei jedoch erheblich effizienter und sauberer. Die Drive-E Motoren werden nach und nach in allen Volvo Modellen eingeführt.

In der Top-Version des Volvo XC90 kommt ein neuer Twin Engine-Antriebsstrang mit der Bezeichnung T8 zum Einsatz, der das SUV je nach gewähltem Fahrmodus zu einem Plug-in-Elektroauto, einem Hybridfahrzeug oder einem Hochleistungsfahrzeug macht.

Im Standard-Modus Hybrid sind beide Motoren gemeinsam aktiv: Ein 2,0 Liter großer Drive-E Benziner mit kombinierter Turbo- und Kompressor-Aufladung treibt die Vorderräder an, während ein 60 kW starker Elektromotor seine Kraft an die Hinterräder abgibt. Zunächst versorgt der Kompressor bei niedrigen Drehzahlen das Triebwerk mit Ladedruck, bevor sich dann bei höheren Drehzahlen der Turbolader zuschaltet und zusätzlichen Ladedruck aufbaut. Der Elektromotor liefert vom Start an Drehmoment an die Hinterräder.

Breite Motorenpalette für Volvo XC90 vorgesehen

Im per Knopfdruck aktivierbaren Elektromodus sind Autofahrer bis zu rund 40 Kilometern lautlos und völlig emissionsfrei unterwegs. Bei Bedarf lässt sich jederzeit zurück in den Hybridmodus schalten: Die Kombination aus Benzin- und Elektromotor setzt eine Systemleistung von rund 294 kW (400 PS) und ein maximales Drehmoment von 640 Nm frei.

Die Motorenpalette des Volvo XC90 umfasst außerdem einen 165 kW (225 PS) starken D5 Bi-Turbodiesel mit einem maximalen Drehmoment von 470 Nm und einem Kraftstoffverbrauch von rund 6,0 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer – ein Bestwert in dieser Klasse. Darüber hinaus wird der D4 mit 140 kW (190 PS) und 400 Nm angeboten, der sich mit rund 5,0 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer begnügt. Vervollständigt wird das Motorenprogramm, das wahlweise mit Front- oder Allradantrieb kombiniert werden kann, durch zwei Benzintriebwerke: den T6 mit Kompressor- und Turboaufladung, der 235 kW (320 PS) und 400 Nm Drehmoment entwickelt, sowie den T5 mit 187 kW (254 PS) und 350 Nm.

Volvo XC90 bietet Flexibilität im Innenraum

Innenraum Volvo XC90

Innenraum Volvo XC90

Als erstes Volvo Modell auf der neuen skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) bietet der Volvo XC90 den Entwicklern und Designern auch zusätzliche Flexibilität bei der Gestaltung des Innenraums. So hatte Volvo keine Schwierigkeiten, die Batterien für den Hybridantrieb unterzubringen und dennoch ein luxuriöses und geräumiges Interieur zu entwerfen.

„Die skalierbare Produkt-Architektur SPA wurde von Beginn an auf die Elektrifizierung ausgelegt. Daher schränkt das Plug-in-Hybrid-Konzept mit zwei Motoren weder die Bewegungsfreiheit der Passagiere noch die Laderaumkapazität ein“, freut sich Mertens.

Das Interieur des neuen Volvo XC90 ist so luxuriös wie bei keinem anderen Modell des schwedischen Premium-Herstellers zuvor. Den Mittelpunkt bildet ein Touchscreen in der Mittelkonsole, der wie ein Tablet funktioniert und das Herzstück des neuen Bordbediensystems bildet. Es kommt fast ohne Knöpfe aus und bietet Autofahrern völlig neue Kontrollmöglichkeiten und Zugang zu zahlreichen internetbasierten Produkten und Diensten. Zudem trägt es entscheidend zum modernen und großzügigen Innenraum bei.

Innenraum beim XC90 harmoniert sehr überzeugend

Siebensitzer XC90

Siebensitzer XC90

„Das neue Interieur ist aufgeräumt und puristisch, erfüllt aber gleichzeitig genau die Ansprüche, die Kunden eines Premium-SUV erwarten. Die natürliche Schlichtheit befindet sich im Einklang mit unserem skandinavischen Designerbe und eröffnet uns die Möglichkeit, moderne, luxuriöse Cockpits zu schaffen“, erläutert Designchef Thomas Ingenlath.

Verschiedenste Materialien wie weiches Leder und Holz harmonieren mit handgefertigten Details wie beispielsweise dem Schalthebel aus Kristallglas von Orrefors, einem bekannten schwedischen Glashersteller, sowie den in Diamantschnitt ausgeführten Bedienknöpfen. Der Siebensitzer bietet mit seinen speziell entwickelten Sitzen viel Platz – auch für Passagiere in der zweiten und dritten Sitzreihe. Selbst bis zu 1,70 Meter große Insassen genießen in Reihe drei ausreichend Freiraum.

Der neue Volvo XC90 soll Ära einleiten

Der erste Volvo XC90 wurde 2002 eingeführt, revolutionierte mit seiner Kombination aus Raum, Vielseitigkeit und Sicherheit das SUV-Segment und avancierte zum globalen Erfolgsmodell. Volvo hat eine lange Kombi-Historie. Auch der neue Volvo XC90 wird in seinem Segment eine neue Ära einläuten. Als erstes Modell des Herstellers basiert er auf der neuen skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) von Volvo. Sie verbindet einen größeren Innenraum mit einer Vielzahl zusätzlicher Gestaltungsmöglichkeiten, verbessert die Fahrbarkeit und erlaubt die Integration neuester Sicherheits- und Konnektivitätssysteme.

Umfassende Serienausstattung im Volvo XC90

Der neue Volvo XC90 fährt mit der umfassendsten und modernsten serienmäßigen Sicherheitsausstattung der gesamten Automobilbranche vor. Damit macht Volvo erneut einen großen Schritt zur Erreichung der Vision 2020: Ab dem Jahr 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Unfall schwer verletzt oder getötet werden. Zudem sind zwei Weltneuheiten auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik für den siebensitzigen Premium-SUV verfügbar: ein System, das die Insassen vor Verletzungen schützt, falls das Fahrzeug von der Straße abkommt, sowie ein Kreuzungsassistent.

Volvo XC90 für den Verkehrsalltag vorgesehen, aber…

„Unser Ausgangspunkt für die Entwicklung von Sicherheitssystemen ist der gleiche wie vor 87 Jahren – die alltäglichen Verkehrssituationen“, erläutert Dr. Peter Mertens, Senior Vice President Research and Development bei der Volvo Car Group. „Wir werten Daten aus. Wir berechnen Zahlen. Wir entwickeln Innovationen. Das Ergebnis ist eines der sichersten Fahrzeuge, das wir je gebaut haben.“

…aber mit einer Weltneuheit: „Run off Road Protection“

Das Abkommen von der Straße ist ein typisches Unfallszenario, das verschiedene Ursachen haben kann: etwa ein abgelenkter Fahrer, Müdigkeit oder schlechte Witterungsbedingungen. Die Hälfte aller Verkehrstoten in den USA lässt sich auf solche Unfälle zurückführen; in Schweden handelt es sich bei einem Drittel aller Verkehrsunfälle mit Todesfolge oder schwer verletzten Personen um sogenannte Alleinunfälle, an denen nur ein Fahrzeug beteiligt ist.

Diese Statistiken erfüllen Volvo mit großer Sorge. Auch wenn es derzeit weder gesetzliche Regelungen noch Tests gibt, die das Verhalten von Fahrzeugen bei dieser Art von Unfällen bewerten, hat sich das Unternehmen entschlossen, eine Technik zu entwickeln, die die Insassen in solchen Situationen schützt.

Volvo XC90: Vorsorge gegen Unfälle und Verletzungen

„Bei unserem Bekenntnis zur Fahrzeugsicherheit geht es nicht darum, einen Test zu bestehen oder eine bestimmte Wertung zu erzielen“, sagt Prof. Lotta Jakobsson, Senior Technical Specialist Safety beim Volvo Cars Safety Centre. „Es geht immer darum herauszufinden, wie und warum Unfälle und Verletzungen geschehen, und dann Techniken zu entwickeln, die das verhindern. Wir gehen voran, der Rest der Branche folgt.“

Aus Datenschutzgründen braucht YouTube Ihre Zustimmung um angezeigt zu werden. Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Die Weltneuheit Run off Road Protection mit Safe Positioning ist gleichzeitig ein aktives und passives Sicherheitssystem. Der neue Volvo XC90 erkennt, wenn das Fahrzeug von der Fahrbahn abkommt, und strafft automatisch die vorderen Sicherheitsgurte, um die Insassen sicher auf den Sitzen zu halten. Die Gurte bleiben solange fest angezogen, wie das Fahrzeug sich bewegt. Ein energieabsorbierender Bereich zwischen Sitz und Sitzrahmen beugt zudem Wirbelsäulenverletzungen vor. Dieser reduziert die vertikalen Kräfte, die bei einem harten Aufprall des Fahrzeugs abseits der Fahrbahn entstehen und auf die Passagiere einwirken können, um bis zu ein Drittel.

Weitere Assistenzsystem im XC90 geplant

Der Volvo XC90 bietet außerdem weitere Assistenzsysteme, die dem Fahrer helfen, solche Unfälle zu vermeiden. Bei einem drohenden Verlassen der Fahrspur hilft der Spurhalte-Assistent (Lane Departure Warning) dem Fahrer durch ein zusätzliches Lenkmoment, auf der Fahrbahn zu bleiben. Das Driver Alert System warnt ihn darüber hinaus bei Übermüdung sowie sinkendem Konzentrationsgrad und empfiehlt eine Pause – dabei wird die nächstgelegene Raststätte gleich mit angezeigt.

Automatisches Notbremssystem im neuen Volvo

Neuer Volvo Kombi XC90

Neuer Volvo Kombi XC90

Der Volvo XC90 ist das weltweit erste Fahrzeug, das mit einem automatischen Notbremssystem für Kreuzungsbereiche ausgerüstet ist. Das System bremst den Volvo XC90 automatisch ab, wenn der Fahrer beim Abbiegen in den Gegenverkehr zu steuern droht. Dies ist sowohl im belebten Stadtverkehr als auch auf Landstraßen ein typisches Unfallszenario. Der neue Volvo XC90 erkennt die potenzielle Unfallgefahr und bremst selbstständig, um einen Zusammenstoß zu vermeiden oder die Folgen eines Unfalls abzumildern.

Der neue Volvo XC90 verfügt über eine Vielzahl innovativer Sicherheitstechniken, dazu gehören beispielsweise:

Präventiver Schutz bei Heckkollisionen

Rückwärts gerichtete Radarsensoren erkennen einen bevorstehenden Heckaufprall und veranlassen ein Straffen der Sicherheitsgurte, um eine optimale Sitzposition der Passagiere zu gewährleisten. Zusätzlich wird der Fahrer des nachfolgenden Fahrzeugs durch das schnelle Aufleuchten des Warnblinklichts gewarnt. Die Bremsen werden aktiviert, um die Auswirkungen des Aufpralls auf die Insassen zu verringern. In Verbindung mit den neuen Sitzen, die über die nächste Generation des bahnbrechenden Schleudertrauma-Schutzsystems (WHIPS) verfügen, trägt diese ganzheitliche präventive Schutzfunktion dazu bei, das Risiko von Halswirbelverletzungen zu verringern.

Schutz vor Überschlägen

Der neue Volvo XC90 ist serienmäßig mit der jüngsten Generation des Überschlag-Schutzsystems Roll Stability Control (RSC) ausgestattet. Die Sensoren des Systems können Fahrsituationen erkennen, die das Risiko eines Überschlags in sich bergen. Sobald die ermittelten Werte auf die unmittelbare Gefahr eines Überschlags hindeuten, werden eines oder mehrere Räder kontrolliert abgebremst und die Motorleistung gedrosselt, um die Stabilität des Fahrzeugs wiederherzustellen. Ist ein Überschlag nicht mehr zu verhindern, werden die Vorhang-Airbags ausgelöst. Sie decken den seitlichen Bereich aller drei Sitzreihen ab und verhindern Kopfverletzungen der Passagiere. Alle sieben Sitze verfügen zudem über pyrotechnische Gurtstraffer, die ebenfalls bei einem Überschlag aktiviert werden.

Synonym für Sicherheit: Volvo City Safety

„City Safety“ steht künftig für alle automatischen Notbremssysteme von Volvo – die alle auch zur Serienausstattung des Volvo XC90 zählen. City Safety erfasst Fahrzeuge sowie Fahrradfahrer und Fußgänger, die sich vor dem Fahrzeug befinden – bei Tag und erstmals auch bei Nacht. Das System warnt den Fahrer vor einem möglichen Zusammenstoß. Bleibt eine Reaktion des Fahrers aus, bremst das System das Fahrzeug selbstständig ab, um eine Kollision zu verhindern.

„City Safety ist eines der fortschrittlichsten serienmäßigen Präventivsysteme, die man in einem modernen Fahrzeug finden kann“, erklärt Lotta Jakobsson. „Dank unserer intelligenteren und schnelleren hochempfindlichen Kamera mit fortschrittlicher Belichtungssteuerung können wir jetzt auch die gesamte Zeitspanne von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang abdecken.“

Erweiterte Verkehrszeichen-Erkennung

Der Volvo XC90 ist das erste Fahrzeug mit serienmäßiger Verkehrszeichen-Erkennung. Das System wurde weiter verbessert und erfasst nun eine noch größere Anzahl verschiedener Verkehrszeichen, die auf der digitalen Instrumentenanzeige dargestellt werden.

Stau-Assistent

Der Stau-Assistent erlaubt ein sicheres und komfortables Fahren bei zähfließendem Verkehr. Gaspedal, Bremsen und Lenkung werden automatisch gesteuert.

Warnung vor Fahrzeugen im toten Winkel

Das Blind Spot Information System (BLIS) warnt den Fahrer vor Fahrzeugen im toten Winkel und macht ihn darüber hinaus auf Fahrzeuge aufmerksam, die sich schnell von hinten nähern.

„Ablenkung und Unaufmerksamkeit sind die häufigsten Unfallursachen im heutigen Straßenverkehr“, erläutert Lotta Jakobsson. „Das aktive Geschwindigkeits- und Abstandsregelsystem mit Stau-Assistent steuert nicht nur die Geschwindigkeit, sondern bietet erstmalig auch eine Lenkunterstützung – und macht das Fahren im eintönigen Stop-and-Go-Verkehr damit sicherer und entspannter.“

In jeder Hinsicht stärker

Um bei einem Unfall Schäden am Fahrgastraum zu vermeiden, ist der neue Volvo XC90 buchstäblich in jeder Hinsicht stärker geworden. Zu verdanken ist dies einem höheren Anteil warmgeformten Borstahls, der aktuell härtesten Stahlsorte, die im Fahrzeugkarosseriebau verwendet wird.

Der komplette Sicherheitskäfig rund um die Passagiere besteht aus warmgeformtem Borstahl und ist in allen Unfallszenarien auf maximale Insassensicherheit ausgelegt. Insgesamt macht warmgeformter Stahl rund 40 Prozent des gesamten Fahrzeuggewichts aus. „Das ist rund fünfmal so viel wie bei der ersten Generation des Volvo XC90 – und unseres Wissens einzigartig in der ganzen Automobilbranche“, so Lotta Jakobsson.

Volvo XC90 verkörpert die Vision 2020

Unfallfreie Autos entwickeln: Das ist die langfristige Vision von Volvo. Auf mittlere Sicht verfolgt der schwedische Premium-Automobilhersteller das Ziel, dass ab dem Jahr 2020 niemand mehr bei einem Unfall in einem neuen Volvo schwer verletzt oder getötet werden soll. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass jedes Jahr rund 1,2 Millionen Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben kommen und mehr als 50 Millionen Menschen verletzt werden. Diese Zahlen werden weiter steigen, wenn nichts dagegen unternommen wird. Volvo ist entschlossen, hier eine Führungsrolle zu übernehmen. Die Vision einer unfallfreien Zukunft dient dabei als Leitsatz.

Seit 1970 untersucht das Team der Volvo Unfallforschung Verkehrsunfälle. Heute umfasst die Datenbank des Unternehmens Informationen zu rund 43.400 Unfällen. Mit Hilfe dieses Wissens produziert Volvo Fahrzeuge mit einem sehr hohen Sicherheitsniveau und entwickelt High-Tech-Lösungen, die dazu beitragen können, Unfälle zu verhindern oder die Unfallfolgen zu minimieren. Dazu untersucht das Team der Volvo Unfallforschung nicht nur Unfallfahrzeuge, sondern auch Fahrszenarien und das Verhalten des Fahrers, um mehr darüber zu erfahren, wie gefährliche Verkehrssituationen entstehen können.