Ob Neu- oder Gebrauchtwagen – in der Welt des Automobils können Marken mit unterschiedlichsten Konzepten verglichen werden. Während Mercedes auch Premium-Fahrzeuge produziert, stellt Skoda Mittelklasse auf hohem Niveau her. Im Vergleich Mercedes mit Skoda Kombi holt der tschechische Hersteller kontinuierlich auf.

Im Vergleich Mercedes mit Skoda Kombi sind eigentlich nur zwei Klassen von Mercedes-Benz betroffen: die C-Klasse sowie die größere E-Klasse. Mit dem Stern auf dem Kühlergrill wurde alleine das kleinere T-Modell 2008 das ADAC-Auto des Jahres.

Als Kombi schluckt der kleinere Benz beachtliche 1500 Liter bei umgeklappten Sitzen. Mit zahlreichen Facelifts punktet seit drei Jahrzehnten aber vor allem die obere Mittelklasse in der Kombiversion. Luftfederung, Abstandsradar und Allradantrieb sind gefragte Ausstattungsvarianten, die sich beim Ankauf teuer bemerkbar machen.

Vergleich Mercedes mit Skoda Kombi: Da zählt auch der Preis

Vergleich Mercedes mit Skoda

Vergleich Mercedes mit Skoda

Wer behauptet, Skoda habe Mercedes nichts entgegenzusetzen, irrt. Skoda Superb und Skoda Octavia sind im Vergleich Mercedes mit Skoda Kombi die besten Beispiele: Skoda bietet jedem Autofahrertyp das passende Modell. Obwohl Mercedes-Benz nämlich eindeutig ein sehr gutes Image hat, purzeln bei Skoda die Preise gewaltig. Einspareffekte im fünfstelligen Eurobereich überzeugen zumindest immer mehr Autofahrer. Während der Octavia der C-Klasse die Stirn bietet, nimmt der Superb neuerdings die E-Klasse verstärkt ins Visier. Mit bis zu gigantischen 1670 Litern im Superb punktet Skoda und macht inzwischen viele Plätze gut.

Es bleibt Geschmackssache beim Vergleich Mercedes mit Skoda

Der Vergleich Mercedes mit Skoda Kombi beweist, dass zahlreiche Kunden Skoda heute gute Chancen für die Zukunft anrechnen. Ähnliche Fahrzeugabmessungen sowie eine solide Verarbeitung beim Newcomer überzeugen, obwohl im Grunde unterschiedliche Klassen bewertet werden. Marktanteile könnte Mercedes heutzutage durch den hohen Kostenaufwand verlieren. Skoda ist dafür mittlerweile ein besseres Raumkonzept gelungen, wobei Mercedes mit beliebten Extras im T-Modell aufwartet.