Der Tacho des Autos ist ungenau. Großzügige Messtoleranzen sind der Grund dafür, weshalb Ihr Tacho nur selten die wahre Geschwindigkeit offenbart.

In fast jedem Kombi-Auto gehört es schon beinahe zum guten Ton, dass der Tacho nur ungenaue Angaben über die tatsächliche Geschwindigkeit offenbart. Möchten Sie die genaue Geschwindigkeit messen, sollten Sie bedenken, dass die Abweichungen der meisten Geschwindigkeitsregler beträchtliche Ausmaße annehmen, die jedoch wirklich gang und gäbe sind.

Ungenauer Tacho: Großzügige Messtoleranzen bei Geschwindigkeit

Ungenauer Tacho

Ungenauer Tacho

Der Grund dafür, weshalb zahlreiche Tachos die Geschwindigkeit nicht messen – zumindest nicht exakt – liegt in der Fertigung der Geräte sowie den Messtoleranzen der Geschwindigkeitsanzeigen. Diese Toleranzen von einem Tacho basieren auf den Vorschriften des Gesetzgebers, die besagen, dass bei einer Geschwindigkeitsanzeige im Kombi-Auto keinesfalls zu geringe Geschwindigkeiten angezeigt werden dürfen. Aus diesem Grunde sind die Anzeigeinstrumente geradezu dafür legitimiert, ihrer Zeit weit voraus zu sein. Sind Sie mit einem Kombi-Auto unterwegs, das bereits vor dem 1. Januar 1991 zugelassen worden ist, darf die Abweichung beim Messen der Geschwindigkeit in den beiden oberen Dritteln der Tachos bis zu sieben Prozent des Endwerts der Skala betragen. Ist Ihr Kombi-Auto hingegen nach diesem Stichtag zugelassen worden, gilt die Vorschrift, dass die Abweichung auf dem Tacho durchaus zehn Prozent zuzüglich weiterer vier Kilometer betragen darf.

Überprüfen von Abweichungen bei ungenauem Tacho

Eine Abweichung von zehn Stundenkilometer ist bei einer Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometer alles andere als selten. In diesem Fall ist es durchaus legitim, dass bereits bei einer Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometer eine Toleranz beim Messen der Geschwindigkeit von bis zu zehn Stundenkilometer im Bereich des Akzeptablen ist. Logischerweise steigt die Tendenz auf dem Tacho beim Messen der Geschwindigkeit, je höher die eigentliche Geschwindigkeit ist.

Ungenauer Tacho? Expertenmeinung einholen!

Im Bedarfsfall können Sie selbst aktiv werden und den fachmännischen Rat eines Experten beherzige. Sind Sie sich nicht sicher, inwieweit der Tacho von Ihrem Kombi-Auto von dieser Problematik betroffen ist, steht Ihnen jederzeit die Möglichkeit offen, Ihren Geschwindigkeitsmesser eichen zu lassen. Für nähere Infos, die sich auf die Thematik beziehen, die Geschwindigkeit zu messen, können Sie sich an den ADAC wenden. Zudem kann ein Gang zur Werkstatt durchaus lohnenswert sein – haben Sie einen kompetenten Ansprechpartner gefunden, kann dieser Experte den Tacho von Ihrem Kombi-Auto kontrollieren und im Bedarfsfall auf die exakte Geschwindigkeit eichen.