Eingefrorene Stoßdämpfer sind kein Vergnügen und bedeuten oft hohe Reparaturkosten. Manchmal löst sich der Defekt aber auch von allein.

Es kann sehr schnell geschehen, dass in einem Auto die Stoßdämpfer einfrieren. Nicht immer, aber oft, ist dann ein Werkstattbesuch notwendig.

Wenn über Nacht die Stoßdämpfer eingefroren sind

Stoßdämpfer eingefroren

Stoßdämpfer eingefroren

Wenn Sie im Winter losfahren und bei Ihrem Kombi-Auto das Gefühl haben, als würden Sie sehr hart fahren und quasi jede Unebenheit direkt spüren, dann liegt das wahrscheinlich an den Stoßdämpfern. Es ist möglich, dass die Stoßdämpfer eingefroren sind. Die verschiedenen Kombi-Modelle können auch durchaus verschieden reagieren. Zudem ist es nicht immer gesagt, dass nur ein oder zwei Stoßdämpfer eingefroren sind, denn die Möglichkeit dazu ist bei allen gegeben.

Stoßdämpfer eingefroren: Meistens tauen sie wieder auf

Wenn Sie Glück haben, dann löst Ihr Kombi-Auto dieses Problem quasi fast von selbst. Oftmals ist es nämlich der Fall, dass wenn Stoßdämpfer eingefroren sind, diese sich nach einigen Kilometern wieder erholen und ganz normal ihre Arbeit verrichten.

Sollte dies allerdings nicht der Fall sein, dann sollten Sie einmal einen genauen Blick auf die Stoßdämpfer werfen. Am besten ist es, wenn Sie mit einer Taschenlampe in Ihr Kombi-Auto leuchten, dadurch sehen Sie auch auslaufendes Öl oder Rostwasser.

Sind die Stoßdämpfer eingefroren, dann erstmal abwarten

In beiden Fällen ist dann der Weg in die Werkstatt unumgänglich. Sollten dies aber nicht so sein, dann können Sie die Probleme noch etwas beobachten. Sind die Stoßdämpfer eingefroren und werden nach einiger Zeit wieder warm, sodass Sie reibungslos fahren können, dann müssen Sie in der Regel nur auf wärmere Außentemperaturen warten.

Sonst hilft hier ebenfalls nur der Gang in die Werkstatt. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie in Ihrem Kombi-Auto die Stoßdämpfer nur paarweise austauschen. Dies ist für das Fahren wesentlich angenehmer.

Im Notfall die eingefroren Stoßdämpfer austauschen lassen

Sollten also in Ihrem Kombi-Auto die Stoßdämpfer eingefroren sein und kennen Sie sich mit der Materie aus, dann empfiehlt es sich, hier selbst zu Werke zu schreiten und die Stoßdämpfer auszutauschen. Je nach Art der jeweiligen Kombi-Auto-Modelle benötigen Sie jedoch unterschiedliche Stoßdämpfer. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welches der Kombi-Auto-Modelle welche Stoßdämpfer benötigt, fragen Sie am besten in einer Werkstatt nach. Dadurch können Sie sicher sein, dass das Sie die jeweils geeigneten Stoßdämpfer für die Kombi-Auto-Modelle verbauen. Der beste Kühlschutz – hier klicken!