//Steinschlag in der Windschutzscheibe: Dann schnell handeln

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Dann schnell handeln

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Glaser bauen eine neue ein

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Glaser bauen eine neue ein

Im alltäglichen Straßenverkehr fängt man sich schnell einen Steinschlag. Eine Reparatur von einem Steinschlag in der Windschutzscheibe ist oft möglich, ein Austausch hingegen nicht immer notwendig. Umgehendes Handeln ist jedoch immer erforderlich.

Nach der Beschädigung einer Autoscheibe durch Steinschlag müssen Sie als Halter oder Fahrer des Fahrzeugs für die Aufrechterhaltung der allgemeinen Verkehrssicherheit sorgen. Sie müssen die Scheibe daher, abhängig vom Grad der Beschädigung, entweder austauschen oder reparieren lassen. Man ahnt es schon: Der Aufwand nach dem Steinschlag in der Windschutzscheibe ist beachtlich.

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Schaden nur schätzen

Sollten Sie als Fahrer eine längere Fahrt geplant haben und noch ein großes Stück vor sich haben, ist zuerst zu überprüfen, inwieweit die Fahrt trotz der beschädigten Frontscheibe noch fortgeführt werden kann. Beschädigungen der Fensterscheiben durch Steinschlag können bereits mit kleinen Kieselsteinen hervorgerufen werden. Die Schäden nach dem Steinschlag in der Windschutzscheibe offenbaren sich entweder als bloße Oberflächenbeschädigungen oder als anstehender Glasbruch.

Greifen Sie daher zur Schadenseinschätzung am besten für alle Kombi-Modelle auf einen Fachmann in der Werkstatt zurück, da bereits harmlos erscheinende Beschädigungen an der Kombi-Auto-Scheibe die Spannungsverhältnisse der Scheibe aller Kombi-Modelle verändern können. So verhindern Sie gegebenenfalls den vollständigen Glasbruch.

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Pflichten der Versicherung

Der Schaden ist umgehend der Haftpflichtversicherung zu melden, die häufig in Kombination mit einer Teilkaskoversicherung abgeschlossen wurde. Häufig wird bei diesen Konstellationen eine Selbstbeteiligung im Rahmen der vereinbarten Mindesteigenbeteiligung vereinbart. Soweit keine Teilkaskoversicherung abgeschlossen worden ist, muss der Schaden selbst getragen werden, da die allgemeine Kfz-Haftpflichtversicherung für Kombi-Modelle nicht für Schäden an der Frontscheibe, die durch Steinschlag hervorgerufen worden, aufkommt.

Steinschlag in der Windschutzscheibe: Teilkasko zuständig

Selbst mit einer Teilkaskoversicherung sind bloße Oberflächenschäden an der Windschutzscheibe nicht versichert. Die Teilkaskoversicherung kommt nur für den Glasbruchschaden auf. Sobald aufgrund der Meldung eines Glasbruchs die Bestätigungsmeldung der Teilkaskoversicherung für den Austausch der Scheibe vorliegt, kann der Anbieter, der den Austausch der Scheibe für Auto-Modelle durchführt, gewählt werden. Aufgrund der gegenüber der Versicherung geltenden Schadensminderungspflicht sollten Sie als Versicherungsnehmer den für die Instandsetzung günstigsten und damit gleichzeitig wirtschaftlichsten Anbieter wählen.

Um entsprechenden Schwierigkeiten im Umgang mit der Versicherung vorzubeugen, sollten Sie vorher Vergleichsangebote für den Austausch der Kombi-Auto-Scheibe einholen. Da nur Anspruch auf einen gleichwertigen Ersatz besteht, müssen Sie von höherwertigen Austauschscheiben absehen. Aufgrund der beim Unternehmen vorhandenen, umfassenden Austauschmöglichkeiten kommt es nicht darauf an, um welches der Kombi-Auto-Modelle es sich dabei genau handelt.

Von |2014-01-11T21:07:57+01:0019. 04. 2012|1 Kommentar

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Ein Kommentar

  1. […] Kleinere Löcher in der Windschutzscheibe können Sie meist ohne einen Austausch des Glases vom Kombi-Auto reparieren. Das Spezialwerkzeug besteht hier aus Spezialharz, einem Kunststoffstreifen zur Abdichtung des Loches, einer Klinge zum Glätten sowie einer Zentriereinheit mit Saugnäpfen, die es ermöglicht, den Spezialharz punktgenau auf die betroffene Stelle aufzubringen. Ein solches Spezialwerkzeug gibt es als Set bereits für rund zehn Euro im Handel. Einfach das Loch von Innen mit dem Kunststoffstreifen abdichten, die Zentriereinheit auf der Windschutzscheibe über dem zu reparierenden Loch anbringen und das Loch mit dem Spezialharz auffüllen. Danach wird die behandelte Stelle noch mit der Klinge geglättet und schon ist das Loch verschwunden. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok