//Schneller Kombi – er muss nicht nur Familienwagen sein

Schneller Kombi – er muss nicht nur Familienwagen sein

Waren Kombis früher noch reine Stauraumwunder, gibt es heute auch Modelle, bei denen durchaus der Fahrspaß im Vordergrund steht. Zum Beispiel der neue Ford Mondeo.

Lange Zeit galt: Wer sich ein Kombi-Auto kaufte, stellte sich vorher praktische Fragen. Wie groß ist das Kofferraumvolumen, passt die Skiausrüstung hinein, wie viele Getränkekisten, Koffer oder Golfbags kann ich unterbringen? Aspekte wie Fahrspaß oder sportliches Design wurden ausgeklammert. Es ging schließlich um einen Kombi. Mittlerweile gibt es zahlreiche sportliche Kombi-Modelle mit hohem Spaßfaktor – wenn man die Fahrtechnik beherrscht, logisch.

Schneller Kombi: Trotzdem ein Stauraum-Wunder mit Kraft

So bringt ein VW Passat 2.0 TSI stolze 211 PS mit – und ist bei allen sportlichen Ambitionen ein seriöses Kombi-Auto klassischen Stils. Der Passat bleibt ein Raumwunder mit einem Kofferraumvolumen von mehr als 1.700 Litern. Sind diese voll ausgeschöpft, könnte es schwierig werden, die 250 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit zu erreichen.

Ein schneller Kombi ist ein guter Kompromiss

Schneller Kombi: der neue Ford Mondeo

Schneller Kombi: der neue Ford Mondeo

Sportliche Kombi-Modelle gibt es auch von Herstellern wie Audi, Volvo und Ford. So kommt aus Köln ein Ford Mondeo, der bis an die 260 Stundenkilometer herankommt. Mit seinem Doppelkupplungsgetriebe läuft er dabei ruhig wie ein Automatikfahrzeug.

Noch etwas kräftiger kommt der Audi A4 aus Ingolstadt daher. Das Kombi-Auto Avant ist mit einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmeter deutlich stärker als vergleichbare sportliche Kombi-Auto-Modelle des VW-Konzerns. Auf edel-sportliche Optik setzt der V60 von Volvo: Aludekor, breite Reifen und ein insgesamt sportlicher Look in der Linie R-Design.

Schneller Kombi ist nicht nur Familienwagen

Tempo 260 in der Spitze, leistungsstarke Motoren und sportliches Design sind schön und gut. Vielleicht stellen Sie sich die Frage nach dem Warum: Wieso ein Kombi-Auto kaufen, wenn ich Leistungsmerkmale eines Sportwagens möchte? Bei den derzeit hohen Benzinpreisen ergibt es aus finanzieller Sicht wenig Sinn, zwei Tonnen schwere sportliche Kombi-Modelle auf Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h zu peitschen.

Vielleicht ist es wie früher bei den Funktionsumfängen der ersten Videorekorder moderner Prägung. Es kommt nicht drauf an, dass man diese Funktionen nutzt. Entscheidend ist, dass man sie nutzen könnte. Zudem scheinen sportliche Kombi-Auto-Modelle eine Konsequenz des modernen Familienlebens zu sein: Sie sind unter der Woche als Kinder- und Lasttaxi geeignet und machen bei der Wochenendausfahrt trotzdem Spaß.

Von |2014-01-16T21:31:38+00:0018. 04. 2012|2 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

2 Kommentare

  1. […] Viele Kombi-Modelle sind sportliche Flitzer. Das gilt nicht nur für Benziner oder besonders PS-starke Kombi-Auto-Modelle: Auch mit einem modernen Turbodiesel Kombi-Auto überholen Sie problemlos sogar bei hoher Geschwindigkeit. Haben Sie jedoch auf Dach oder Ladefläche schwere Lasten gepackt, müssen Sie berücksichtigen, dass Ihr Kombi länger zum Beschleunigen braucht, schwerer zu bremsen ist und auch nicht so präzise auf die Lenkung reagiert. […]

  2. […] ← Sportlich! Ein Kombi muss nicht nur Familienwagen sein Kombi-Innenraum verschönern: So klappt’s → […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok