Scheibenwischer für Scheinwerfer sind nicht überall nötig, aber durchaus sinnvoll. Für Xenon-Scheinwerfer ist eine ähnlich funktionierende Scheinwerferwaschanlage sogar Pflicht.

Im Straßenverkehr geht es nicht nur darum, dass der Autofahrer die vor ihm liegende Straße und das Verkehrsgeschehen sehen kann, auch er selbst muss von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden, damit jedermann sicher im Straßenverkehr sicher unterwegs ist. Zu diesem Zweck hat das eine oder andere Kombi-Auto Scheibenwischer für die Scheinwerfer. Doch werden die wirklich gebraucht oder sehen sie einfach nur gut aus?

Scheibenwischer für Scheinwerfer vorne

Bei dem einen oder anderen älteren Kombi-Auto, vor allem bei solchen aus Skandinavien oder für den skandinavischen Markt produzierten Pkw, sind immer wieder Scheibenwischer an den Scheinwerfern verbaut. Entweder sind hier Wischer mit Gummilippe oder Wischer mit Borsten angebracht, die die Scheinwerfer auch während der Fahrt reinigen können. Mittels Wasser oder Gemisch aus Wasser und Reinigungsmittel, das ähnlich wie beim Scheibenwischer für die Frontscheibe aufgebracht wird, funktioniert die Reinigung. Angetrieben werden die Wischer von einem kleinen Elektromotor.

Wie sinnvoll sind Scheibenwischer für Scheinwerfer?

Scheibenwischer für Scheinwerfer

Scheibenwischer für Scheinwerfer: Man kann auch putzen

Egal, ob Kombi-Auto oder Limousine, Wischer sind vor allem dort sinnvoll, wo Autofahrer mit starken Verschmutzungen im Frontbereich des Wagens zu rechnen haben. Diese Verschmutzungen können sowohl Schnee als auch Hagel oder Schlamm sein.

Bei Fahrten mit dem Auto in Skandinavien, wo es im Winter zu teils heftigen Schneefällen kommen kann und Vieh- oder Forstbesitzer auch mal abseits der Strecke durch Schlammlöcher fahren müssen, helfen die Scheibenwischeranlagen beim Sehen und gesehen werden. Doch auch in Deutschland ist diese Lösung nicht unnütz. Auch hier fahren viele Autofahrer mit ihrem Auto durch Dreck, beispielsweise auf der Baustelle oder im Winter auf matschigen Schneestraßen. Hier verschmutzen die Scheinwerfer auch sehr stark.

Aktuelle Lösung Scheibenwischer für Scheinwerfer

Bei aktuellen Modellen der verschiedenen Autohersteller kann man die Scheibenwischer eher nicht mehr sehen, dafür aber sogenannte Scheinwerferwaschanlagen. Dabei fehlen zwar die Wischer, stattdessen ist aber eine Spritzdüse verbaut, aus der mit Hochdruck Wasser oder Wasser mit einer Reinigungsflüssigkeit versetzt auf den Scheinwerfer gespritzt wird. So können die Scheinwerfer von Schmutz und Schnee befreit werden. Diese Scheinwerferwaschanlage ist beim Kombi-Auto mit Xenonscheinwerfern verbaut und Pflicht für alle, die ihr Kombi-Auto mit Xenonscheinwerfern ausstatten wollen. Ein Nachrüsten auf Xenon-Scheinwerfer ohne Waschanlage ist somit nicht erlaubt.