Der französische Automobilhersteller Renault präsentiert mit dem Clio Grandtour ein Modell, das vom Design als Kompaktwagen daher kommt, sich aber überraschend leistungsstark zeigt. Er ist als Drei- oder Fünftürer erhältlich.

Den Renault Clio Grandtour gibt es in sieben Leistungsvariationen. Die drei Benzinmodelle verfügen über 75, 100 und 112 PS, wobei sich der Spritverbrauch zwischen 5,9 und 7,5 Liter auf 100 Kilometer bewegt. 

Renault Clio Grandtour mit vier Dieselmodellen

Kofferraum Clio Grandtour

Kofferraum Clio Grandtour

Die vier Dieselmodelle haben 68, 86 und 103 PS unter der Haube. Zwei Varianten unterscheiden sich hauptsächlich dadurch, dass die eine über ein 5-Gang, die andere über ein 6-Gang-Getriebe verfügt. Der Verbrauch der Dieselautos liegt bei 4,4 bzw. 4,7 Liter pro 100 Kilometer. Wie beim Spitzenbenziner, bringt es auch das leistungsstärkste Dieselmodell auf eine Höchstgeschwindigkeit von 186 Km/h.

Das Frachtvolumen von 443 Litern lässt sich durch Umklappen der Rückbank auf 1380 Liter vergrößern. Der Boden des Gepäckraums verfügt über eine flexible Faltung, mit deren Hilfe sich eine ebene Ladefläche mit darunter befindlichem Stauraum zur Unterbringung der Kofferraumabdeckung herstellen lässt. Ein hinterer Überhang von rund 83cm sorgt für mehr Platz im Innenraum als bei den Vorgängermodellen.

Renault Clio Grandtour als Authentique oder Dynamique

Der Clio Grandtour ist in zwei verschiedenen Ausführungen (Authentique und Dynamique) erhältlich. Mit Authentique zielt Renault auf eine Käuferschaft, die Wert auf hohe Funktionalität in Verbindung mit einer komfortablen Ausstattung legt. Die Variante Dynamique gibt sich sportlicher. 

Jeder Clio Grandtour ist serienmäßig mit einer „Elektronischen Bremskraftverteilung“ (EBV) und einem modernen Antiblockiersystem ausgestattet. Bei den Modellen 1.6 16V ESP und 1.5 dCi ESP FAP ist zudem ab Werk ein „Elektronisches Stabilitätsprogramm“ (ESP) eingebaut, das mit einer Antriebsschlupfregelung (ASR) verbunden ist. Die beim Clio Grandtour zusätzlich vorhandene Motorschleppmomentregelung verhindert während eines plötzlichen Bremsvorgangs oder Herunterschaltens ein Blockieren der angetriebenen Vorderräder.

Clio Grandtour mit Renault-Präzision gebaut 

Renault Clio Grandtour

Renault Clio Grandtour im Detail

Die französischen Automobilhersteller sind weltweit für ein Höchstmaß an Präzision bekannt. So legt vor allem der französische Automobilhersteller Renault im Rahmen der Produktion besonders viel Wert auf die Berücksichtigung der qualitativen Anforderungen. Als ein wirklich ansprechendes Resultat der Bemühungen kann der Renault Clio Grandtour angesehen werden.

Der aktuelle Renault Clio Grandtour wird bereits seit dem Produktionsjahr 2013 vermarktet. Da der charmante Franzose nur 4,27 Meter lang ist, erfolgt eine Einordnung in das Segment der Kleinwagen. Trotz der minimalistisch anmutenden Abmessungen kann vor allem das Gepäckabteil als ein wahres Raumwunder angesehen werden, siehe oben.

Fassen wir zusammen. Damit der kleine Franzose seiner Konkurrenz das Fürchten lehren kann, werden zahlreiche Motorvarianten zur Verfügung gestellt. Einer wachsenden Beliebtheit erfreut sich der 74 PS starke Benziner. Mittels seiner Unterstützung beschleunigt der dynamische Franzose auf bis zu 167 Kilometer pro Stunde. Sofern es der zukünftige Besitzer wünscht, zeichnet sich ein 120 PS starker Benzinmotor für einen angemessenen Antrieb verantwortlich. Tempo 199 wird als offizielle Höchstgeschwindigkeit angegeben. Im Segment der Dieselmotoren stehen zwei äußerst sparsame Varianten zur Verfügung.

Renault Clio Grandtour: Diesel verbraucht nur 3,6 Liter

So verbraucht der 75 PS starke Dieselmotor lediglich 3,6 Liter. Dieser Verbrauchswert wird seitens der verantwortlichen Entwickler auch für den 15 PS stärkeren Dieselmotor angegeben. Bezüglich des CO2-Ausstoßes kann der aktuelle Renault Clio Grandtour als ein wahres Talent angesehen werden. Von den schwächeren Motorvarianten werden lediglich 93 Gramm CO2 pro Kilometer ausgestoßen. Der maximale CO2-Ausstoß liegt bei 127 Gramm pro Kilometer.