//Notfall Ausstattung: Was gehört ins Familienauto?

Notfall Ausstattung: Was gehört ins Familienauto?

Ob Dienstwagen oder Baustellenfahrzeug: Ein gewisses Maß an Sicherheitsausrüstung ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Notfall Ausstattung: Wenn Sie Ihren Kombi jedoch vorwiegend als Familienauto nutzen, darf es ruhig mehr sein.

Das übliche Sicherheitszubehör gehört nicht nur in Kombi-Modelle – nicht nur der Verbandskasten muss in jeden Kofferraum vorhanden sein. Wenn die Polizei es in Ihrem Kombi-Auto nicht findet, müssen Sie ein Bußgeld zahlen. Sobald es um die Familie geht, sollten natürlich deren Gesundheit und Wohlbefinden an erster Stelle stehen. Aber: Welches Sicherheitszubehör sollten familienfreundliche Kombi-Auto-Modelle mit an Bord haben?

Notfall Ausstattung: Diese vier Dinge sind Pflicht!

In alle Kombi-Auto-Modelle gehört die gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung. Sie umfasst:

für den Pannenfall und außerdem, für die Ersthilfe bei Verletzungen, einen Verbandskasten mit vorschriftsmäßiger Füllung.

Notfall Ausstattung: Starthilfekabel gehört dazu

Notfall Ausstattung: Starthilfekabel gehört dazu

Bei Routinekontrollen der Polizei wird der auch gern mal aufgemacht, und die Beamten sehen nach, ob er noch komplett ist. Die Untersuchungshandschuhe, im Volksmund auch „AIDS-Handschuhe“ genannt, müssen Sie in regelmäßigen Abständen austauschen, da sie mit der Zeit spröde werden und ihre Reißfestigkeit verlieren. Zum Verbandskasten gehören auch eine Spezialschere und eine Isolierdecke, mit der Sie einen Verletzten vor Hitze oder Kälte schützen können.

Wenn das Warndreieck von Ihrem Kombi-Auto nicht stabil steht, tauschen Sie es aus: Es hilft Ihnen wenig, wenn es vom Fahrtwind anderer Fahrzeuge umgeweht wird oder bei jedem Windstoß umfällt. Kombi-Auto-Modelle, in denen oft herausstehende Lasten transportiert werden, sollten auch Seile, Spanngurte und eine rote Fahne zum Sichern der Ladung mitführen.

Höchste Sicherheit für den Notfall im Familienauto

Das Sicherheitszubehör aller Kombi-Auto-Modelle sollte den Bedürfnissen der Familie angepasst sein, die das Fahrzeug nutzt. Ist eines der Kinder allergisch auf Bienenstiche, neigt zu Reiseübelkeit oder Sonnenbrand, dann integrieren Sie die betreffenden Medikamente in den Verbandskasten. Ebenso können Sie mit der Sicherheitsausrüstung für das Kombi-Auto selbst verfahren: Ist die Batterie schwach oder fahren Sie einen Kombi, der zu Pannen neigt, rüsten Sie ihr Bordwerkzeug auf: Sie finden mit Sicherheit viel eher jemanden, der bereit ist, Ihr Kombi-Auto abzuschleppen, wenn Sie das Abschleppseil schon griffbereit haben.

Dasselbe gilt für Starthilfe- und Überbrückungskabel. Wenn Sie mit dem Kombi-Auto gern ins Grüne fahren, könnten für Sie auch Landkarten, Regenponchos, Picknickdecke, ein Sammelkorb für die Pilzsuche und Einweggrill zum Sicherheitszubehör zählen. Auch Bestimmungsbücher, mit denen Sie verifizieren, ob Sie gefundene Pilze wirklich roh essen sollten, gehören zum Sicherheitszubehör für naturfreudige Kombifahrer.

Von |2015-02-10T14:05:00+01:0017. 08. 2012|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok