//Mit Auto ins Ausland, um Länder zu erkunden

Mit Auto ins Ausland, um Länder zu erkunden

Urlaub ist in der Regel das Schönste im Jahr und schon im Vorfeld wird genau geplant, wohin es denn gehen soll. Dabei sind nicht nur die heimischen Regionen interessant, auch das Ausland klingt verlockend. Mit Auto ins Ausland? Nicht jeder Autofahrer traut sich das.

Zum einen sind die Straßenverkehrsregeln sogar im europäischen Ausland sehr unterschiedlich. Immer sind feine Unterschiede in der Auslegung der Straßenverkehrsordnung zu beachten, wie Auto-Kombi im Channel „Autoreisen“ sehr ausführlich darlegt. Zum anderen sollte eine Reise mit Auto ins Ausland gut vorbereitet sein. Denn es spricht ja einiges dafür, mit dem Kfz ins Ausland zu reisen.

Trotz der Billigairlines machen sich aber immer mehr Menschen mit ihren Wohnmobilen oder den angesagten Kombis auf die lange Reise, da sie so einfach flexibler sind.

Warum mit dem Wagen ins Ausland?

Bei Reisen das Kind sicher anschnallen

Kind sicher anschnallen

Mit dem eigenen Wagen ins Ausland war vor allem in den 60er und 70er Jahren absolut im Trend. Doch schnell hatten die Urlaubsflieger Hochkonjunktur und mit dem Wagen wurde nur noch in den heimischen Regionen Urlaub gemacht. Dies hat sich aber seit Jahren wieder geändert und es gibt viele Gründe, warum gerade die Menschen, trotz der entspannteren Reise mit dem Flugzeug, ihren Wagen vorziehen:

  • die Reise zum Urlaubsort ist erlebnisreich
  • man sieht unterschiedliche Länder und Regionen
  • die Reisenden können dort anhalten, wo es ihnen gerade gefällt
  • im Urlaub ist man flexibler

Doch die Reise mit dem Wagen hat durchaus noch mehr Vorteile. Zum Einen meiden viele Urlauber die Billigflieger und zum Anderen kommt die Reise mit dem Wagen auch nicht unbedingt viel teurer.

Mit Auto ins Ausland, Fähre und Hotelzimmer

Mit Stau ist auf Autoreisen zu rechnen

Mit Stau ist auf Autoreisen zu rechnen

Wer eine Fähre benötigt, weil er beispielsweise in der Hauptsaison nach England möchte, sollte diese allerdings schon im Vorab per Internet buchen. Denn so ist die Möglichkeit geringer, dass die Fähre ausgebucht ist. Hier muss aber auch ein guter Zeitplan her und etwaige Staus oder andere Verzögerungen sollten eingeplant werden. In der Nebensaison ist es eher selten, dass die Fähre komplett ausgebucht ist.

Ebenso verhält es sich mit Hotels. Während der Hochsaison wird es sicher schwierig werden, wenn man auf gut Glück ein Hotelzimmer sucht. Selbst in den abgelegensten Ecken ist es hier schwierig, eine passende Unterkunft zu finden. Daher sollte auch dies vorab gebucht werden. In der Nebensaison hingegen ist es in der Regel kein Problem ein Hotelzimmer oder eine Pension zu finden. Dabei ist es natürlich vollkommen gleich, ob man in England Spanien oder zum Beispiel in Belgien Urlaub macht.

Den Wagen per Luftfracht verschicken

Lange Reisen mit Auto ins Ausland

Lange Reisen mit Auto ins Ausland

Lediglich im Winter wird es in der Karibik womöglich problematisch, da zu dieser Zeit Hochsaison ist und die Urlaubshotels schnell ausgebucht sind. Eine Reise in die Karibik mit dem Auto würde aber auch so nicht wirklich gehen. Da müsste dann schon der Wagen per Luftfracht verschickt werden. Dabei macht dies bei den hohen Kosten nur wirklich Sinn, wenn man ein Ferienhaus oder einen Zweitwohnsitz in einem solch fernen Land hat. Eine Überlegung dort einen Wagen zu kaufen wäre aber durchaus angebracht, weil das garantiert viel günstiger ist.

Die Welt als Backpacker erkunden

Auch Backpacker mieten sich ab und an einen Mietwagen, um die fernen Ecken dieser Welt erkunden zu können. Allerdings sind dabei einige Dinge zu beachten. Der Backpacker sollte seine Kfz-Versicherung genau prüfen. Denn es sollte die Mallorca Klausel als Zusatzvereinbarung hinterlegt werden, damit im Schadensfall auch alles abgedeckt ist. Denn gerade im Ausland sind die Versicherungssummen häufig viel geringer und so könnte es schnell passieren, dass ein Schaden durch die ausländische Versicherung nicht komplett abgedeckt ist. Aus diesem Grund ist es sicher angenehmer zu verreisen, wenn man weiß, dass man auch den bestmöglichen Versicherungsschutz hat.

Von |2015-12-03T10:34:28+00:0003. 12. 2015|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok