Viele überzeugte Kombifahrer schätzen die Möglichkeiten des bargeldlosen Zahlens, wenn sie mit ihrem Wagen unterwegs sind – ob an der Raststätte, beim Tanken oder bei einem Restaurantbesuch. In diesen und ähnlichen Situationen ist es nicht nur praktisch, sondern vor allem auch sicherer, wenn man keine größeren Bargeldmengen mit sich herumtragen muss und trotzdem jederzeit problemlos Rechnungen begleichen kann. Zum Beispiel mit Mercedes Benz Kreditkarten.

Zahlreiche Kreditkartenanbieter haben das erkannt und bieten zusammen mit ihren Kreditkarten auch Leistungspakete an, die speziell auf die Bedürfnisse von Autofahrern zugeschnitten sind. Ein Beispiel dafür sind die unter dem Namen MercedesCard angebotenen Kreditkarten der Mercedes-Benz Bank AG.

Bei den Mercedes Benz Kreditkarten handelt es sich um Visa-Kreditkarten, die von der Mercedes-Benz Bank AG ausgegeben und vermarktet werden. Neben der Zahlungs- und Kreditfunktion sind diese Karten mit einer Reihe von Zusatzleistungen verbunden, die zum Teil speziell auf die Bedürfnisse von Autofahrern zugeschnitten sind.

Dazu gehören die Teilnahme an einem Bonusprogramm, ein europaweiter Mobilitätsschutz für den Fall einer Autopanne, eines Unfalls oder eines Fahrzeugdiebstahls sowie die Möglichkeit, an Geldautomaten im europäischen Ausland gebührenfrei Bargeld abzuheben.

Wozu braucht man als Autofahrer Mercedes Benz Kreditkarten?

Mercedes Benz Kreditkarten

Mercedes Benz Kreditkarten

Insbesondere mit dem Mobilitätspaket greift das Konzept der Mercedes Benz Kreditkarten Erfahrungen auf, die Autofahrer auf Reisen häufig machen. Pannen, Unfälle oder Diebstähle sind in der Regel mit hohen psychischen Belastungen und Stress verbunden. Deshalb ist es in diesen Situationen sehr hilfreich, sich ohne zusätzliche Kosten auf wesentliche Hilfeleistungen verlassen zu können – ähnlich wie bei einem Kfz-Schutzbrief.

Weitere Leistungsmerkmale der Mercedes Benz Kreditkarten sind beispielweise ein medizinischer Assistenzservice, ein Reiseservice, Vorzugskonditionen bei bestimmten Mietwagenanbietern, ein SMS-Service sowie die Möglichkeit einer flexiblen Rückzahlung des mit der Karte in Anspruch genommenen Kreditbetrages. Darüber hinaus erhalten die Karteninhaber das Mercedes-Benz Magazin sowie Ermäßigungen bei Driving-Events von Mercedes-Benz.

Welche Varianten von Mercedes Benz Kreditkarten gibt es?

Die MercedesCard wird in den beiden Varianten Silber und Gold angeboten. Als MercedesCard Silber bietet sie dem Inhaber das Basis-Leistungspaket. Dieses wird in der Gold-Version noch um einige zusätzliche Leistungen erweitert, darunter eine Rechtsschutzversicherung für den Verkehrsbereich, eine Mietwagen-Zusatz-Kaskoversicherung, eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung sowie eine Reisekrankenversicherung.

Worauf Inhaber von Kreditkarten besonders achten sollten

Die Mercedes Benz Kreditkarten Erfahrungen zeigen, dass einige Punkte der Vertragsbedingungen von den Nutzern mitunter nicht beachtet werden, insbesondere im Hinblick auf die mit den Karten verbunden Zusatzleistungen. Deshalb empfiehlt es sich, genau auf die Details zu achten, um als Inhaber einer MercedesCard tatsächlich in vollem Umfang von den angebotenen Leistungen profitieren zu können.

So muss beispielsweise bei der Buchung von Mietwagen ein bestimmter Buchungscode genannt werden, um die Vorzugskonditionen für Karteninhaber zu erhalten. Und die Mietwagen-Zusatz-Kaskoversicherung gilt nur dann, wenn der Mietwagen auch mit der MercedesCard Gold bezahlt worden ist. Auch die Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn der Reisepreis komplett mit der MercedesCard Gold beglichen wurde. Wie bei jeder anderen Kreditkarte auch, sollten sich auch die Inhaber der Mercedes Benz Kreditkarten deshalb ihre Vertragsbedingungen und die Produktinformationen genau durchlesen, um nicht unbeabsichtigt ihren Versicherungsschutz aufs Spiel zu setzen.