> > LBV Hamburg: Perfekter Service für Autofahrer

LBV Hamburg: Perfekter Service für Autofahrer

Wer in Hamburg einen Kombi kauft, kommt um den LBV Hamburg nicht herum. Der Landesbetrieb Verkehr, wie er ausgeschrieben heißt, ist in der Hansestadt für alle Formalitäten und Service-Leistungen rund um die Fahrzeugzulassung zuständig. Auch bei Fragen zum Führerschein ist der LBV Hamburg der richtige Ansprechpartner.

Daneben erteilt der LBV Ausnahmegenehmigungen und führt einen Servicebetrieb für Behörden- und Dienstfahrzeuge. Und der LBV kümmert sich seit 2014 um das Parkplatzmanagement der Hansestadt – eine Herkulesaufgabe, wie jeder weiß, der in Hamburg einen Parkplatz für seinen Kombi sucht.

Der LBV Hamburg ist mit 330 Beschäftigten und vier Niederlassungen (Mitte, Harburg, Bergedorf, Langenhorn) eine modern aufgestellte Behörde. Die Zeiten von Schaltermentalität und Amtsaura sind beim LBV passé.

LBV Hamburg mit E-Government

LBV HamburgDer Weg zur demokratischen Behörde heißt E-Government. Es entspricht dem Leitbild des LBV Hamburg, dem mündigen Internet-Bürger goldene digitale Brücken zu bauen. Der Internetauftritt des LBV ist ein Hort nützlicher Informationen nicht nur zum Thema Fahrzeugzulassung. Die übersichtlich aufgebauten LBV-Seiten geben dem Kombi-Fahrer Input über aktuelle Verkehrsengpässe in der Hansestadt. Der Besucher wird über alle Neuigkeiten zum Thema Parken in Hamburg auf dem Laufenden gehalten.

Die Umweltplakette für den neuen Kombi kann mit wenigen Klicks beim LBV Hamburg online bestellt werden. Und richtig viel Spaß macht dem Kunden des Landesbetriebes die Funktion Terminvereinbarung. Vorbei sind die Zeiten langwierigen Wartens auf harten Behördenbänken, bis auf dem Monitor die magische Zahl aufleuchtet. Mit ein paar Mausklicks hat sich der LBV-Kunde aus dem Terminkalender einen freien Termin herausgefischt und muss jetzt nur noch eines tun: pünktlich sein.

Fahrzeugzulassung im Hamburger LBV

LBV HamburgKerngeschäft des LBV Hamburg sind alle Formalitäten rund um die Fahrzeugzulassung. Und das sind nicht wenige, wie jeder Kombifahrer weiß, der sein neues Gefährt für die erste Ausfahrt auf Hamburgs Straßen legalisieren will. Die Infoseiten des LBV erklären dem Kunden geduldig, welche Papiere er in welchem Fall mitzuführen hat, um die Zulassung komplikationslos über die Bühne zu bringen.

Es hilft nichts: Die Fahrzeugzulassung erfordert den Auftritt des Kombifahrers in persona inklusive einer Menge Dokumente. Einfacher gestaltet sich die Abmeldung eines Fahrzeugs beim LBV Hamburg: Die ist nämlich seit 2015 digital möglich. Um dem Kunden Informationen und Formblätter auch schwarz auf weiß in die Hand zu geben, hat der LBV verschiedene Downloads rund um die Kfz-Zulassung angelegt. So kann ein SEPA-Mandat zum Lastschriftverfahren oder eine Vollmacht zur Kfz-Zulassung ausgedruckt werden.

  • Fahrzeugzulassung: Der LBV Hamburg informiert den Kombifahrer auf seiner Internetseite ausführlich, welche Dokumente bei welcher Art von Zulassung mitgeführt werden müssen (Neuzulassung, Ummeldung mit/ohne HH-Kennzeichen, Anmeldung eines abgemeldeten Fahrzeugs, Zulassung eines Oldtimers sowie die verschiedenen Kennzeichenarten)
  • Rote Kennzeichen: Dienstleistungen zu den roten Kennzeichen sind beim LBV Hamburg nur nach Terminabsprache möglich; die Termine sind unbürokratisch übers Internet buchbar
  • Wunschkennzeichen: Das Internetportal des LBV ermöglicht die Suche und Reservierung von Wunschkennzeichen; dieser Dienst ist gebührenpflichtig
  • Gebühren: Damit der Schreck innerhalb der Amtsräume weniger groß ausfällt, sind die Gebühren des LBV Hamburg online gestellt; selbstverständlich orientieren sie sich an der gesetzlichen Gebührenverordnung
  • Mobile Zulassung: Der LBV ist auch mobil unterwegs; alle Infos zu seinen Tourneedaten befinden sich im Netz
Kommentare

Eine Antwort hinterlassen