Automessen sind traditionell der Gradmesser für zukünftige Entwicklungen und bieten jede Menge interessanter Neuheiten. Die Messesaison 2012 hat mit der Genfer Automesse bereits einige Höhepunkte abgeliefert, dennoch kündigt sich für das aktuelle Jahr noch viel an.

Auch wenn die Messe-Saison 2012 noch in den Kinderschuhen steckt, wurden auf den bisherigen Events bereits interessante Neuheiten präsentiert. Besonders Chevrolet sorgte mit der bereits seit langer Zeit erwarteten Präsentation des Cruze Station Wagon für viel Aufmerksamkeit und wird somit schon bald auf heimischen Straßen vertreten sein. Doch auch das restliche Jahr verspricht eine Reihe an Höhepunkten.

Die Höhepunkte der Messe-Saison 2012

Für beeindruckte Gesichter auf der Genfer Automesse sorgte Anfang März bereits Audi. Speziell für zahlungskräftige Kunden wurde der neue Sportkombi RS 4 Avant präsentiert. Das 450 PS starke Kombi-Auto präsentiert sich als Alternative zum Porsche Panamero und ist mit einem Quattro-Triebwerk ausgestattet. Die Schaltung erfolgt über entsprechende Wippschalter direkt am Lenkrad.

Zu den wichtigsten, auf der Genfer Automesse präsentierten Neuheiten, zählt das lange erwartete Kombi-Auto von Chevrolet – bezeichnet als Cruze Station Wagon. Im typisch bulligen Chevy-Design tritt dieses Kombi-Auto in direkte Konkurrenz zu beliebten Mittelklasse-Modellen von Ford oder Peugeot. Der Cruze Station Wagon ist sportlich und könnte damit vor allem bei Jungfamilien punkten.

Folgende Termine sollten Sie sich unbedingt notieren

Die wichtigste Automesse Europas, die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), findet dieses Jahr vom 20. – 27. September in Hannover statt und verspricht eine Reihe an Neuheiten im Bereich Kombi-Auto. Erwartet wird, dass Volvo im Rahmen des Events ein neues Kombi-Auto präsentiert – einen Nachfolger des bereits etwas in die Jahre gekommenen V70. Ebenfalls stark vertreten werden Hersteller aus Fernost sein, die mit günstig kalkulierten Neuheiten den heimischen Markt aufmischen möchten. Direkt im Anschluss an die IAA wird die Automesse Mondiale d’Automobile in Paris (27. September bis 14. Oktober 2012) eröffnet, die besonders für die französischen Hersteller Peugeot, Renault und Citroen gestaltet ist. Da alle drei Hersteller erst vor relativ kurzer Zeit neue Kombi-Auto-Modelle präsentiert haben, werden sich die Neuheiten eher auf Details beschränken. Für Liebhaber französischer Marken ist dieses Event dennoch ein Fixpunkt im Messeplan.

Den Jahresabschluss bildet die Los Angeles Auto Show vom 28. November bis 9. Dezember 2012. Neuheiten aus dem Bereich Kombi-Auto halten sich zwar auf Grund der mageren Nachfrage in den USA in Grenzen, viele Hersteller nutzen diesen Event aber als Vorschau auf das kommende Jahr.