//Hyundai i40 Kombi auf Augenhöhe mit deutschen Modellen

Hyundai i40 Kombi auf Augenhöhe mit deutschen Modellen

Mit dem Hyundai i40 Kombi hat ein Modell aus Fernost den deutschen Automarkt gehörig aufgemischt. Die südkoreanischen Autobauer haben es geschafft, sich mit dem i40 cw erfolgreich auf Augenhöhe mit führenden deutschen Kombi-Modellen zu etablieren.

Auf den vorderen Plätzen der Mittelklasse tummeln sich die Wagen namhafter Hersteller. Diesen sagt Korea mit dem Erscheinen des Kombi Hyundai i40 cw den Kampf an. Kann sich der Koreaner gegen die Konkurrenz durchsetzen?

Zielsicher trifft der Hersteller aus Korea ins Schwarze: Mit dem Hyundai i40 bringt er ein Kombi-Auto auf den Markt, das sich sehen lassen kann. Dies gilt nicht nur für das ansprechende Design, sondern auch im Hinblick auf die Leistung des Autos aus der Mittelklasse. Das in Rüsselsheim entwickelte Fahrzeug verfügt jedoch nicht nur über moderne Motoren, sondern auch über eine gehobene Ausstattung.

Kombi Hyundai i40 cw bietet ausreichend Platz

Kombi Hyundai i40

Kombi Hyundai i40

Der Hyundai i40 ist 4,77 Meter lang, bietet ausreichend Platz auch auf den hinteren Plätzen und verfügt über einen Kofferraum, der bis zu 533 Liter schluckt. Wird die Rückbank umgelegt, erhöht sich das Stauvolumen auf 1.719 Liter. Als besonders praktisch erweisen sich die niedrige Ladekante und die weit schwingende Hecktür. Das Kombi-Auto aus Korea gibt es mit verschiedenen Aggregaten. Den Hyundai i40 Kombi gibt es als Benziner und Diesel in verschiedenen Ausführungen. Das kraftvollste Benzinmodell verfügt über einen 2.0 Liter Motor mit 177 PS. Die beiden Dieselmodelle bringen es auf 116 bzw. 136 PS.
Hier wird nicht nur zwischen Diesel und Benzin unterschieden, sondern auch zwischen zwei Leistungsstufen. Zusätzlich werden auch Modelle mit Start-Stopp-Automatik angeboten. Der stärkste Diesel ist der Hyundai i40 1.7 CRDi mit 136 PS, 2.000 Umdrehungen pro Minute und einem Drehmoment von 330 Nanometern. Der kleinere Bruder hingegen birgt lediglich 115 PS unter der Haube. Die Benziner warten mit 135 respektive 177 PS auf.

Kombi Hyundai i40: Die berühmte Qual der Wahl

Für den Erfolg kann es nur von Vorteil sein, einen möglichst großen Kundenkreis anzusprechen. Dies muss sich auch der Hersteller aus Korea gedacht haben, als er sich dazu entschied, sein Kombi-Auto in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten auf den Markt zu bringen: Interessenten haben die Wahl zwischen einem i40 Comfort, einem i40 Style und einem i40 Premium.

Während der Hyundai i40 Comfort über ein umfangreiches Sicherheitspaket, elektrisch beheiz- und verstellbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Lichtsensor und insgesamt sieben Airbags verfügt, ergänzt der Hyundai i40 Style dies um eine Anlage zur Regelung der Geschwindigkeit, Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen, Sitzheizung auf den vorderen Plätzen und einer elektronischen Einparkhilfe.

Kombi Hyundai i40 auch als Premium-Variante

Der Hyundai i40 Premium wiederum umfasst nicht nur die bereits genannten Attribute, sondern erweitert die Serienausstattung um Xenon-Lichter, Leichtmetallräder (17 Zoll), beheizbare Ledersitze, einen Enteiser für die Scheibe und das sogenannte Smart-Key-System. Wie die Entscheidung für die Leistungsstufe wirkt sich auch die Entscheidung für eine der Ausstattungsarten auf den Preis für das Kombi-Auto aus.

Hyundai i40 Kombi: Einsteiger-Modell mit 135 PS

Hyundai i40 Kombi

Hyundai i40 Kombi

Der Fünfsitzer verfügt über ein Sechsganggetriebe. Die Einsteiger-Modell mit 135 PS bringt es laut Hersteller auf eine Spitzengeschwindigkeit von 195 Km/h. Der Benziner verbraucht im Durchschnitt 6,4 Liter (Angabe Hyundai). Außerorts soll der Verbrauch 5,4 Liter, im Stadtverkehr dagegen 8,0 Liter betragen. Von dem Kraftstoff passen 70 Liter in den Tank.

Das Kofferraumvolumen des Hyundai i40 beträgt zwischen 553 und maximal 1719 Liter. Bei einem Radstand von 277 Zentimeter misst die Länge des Fahrzeugs 4,77 Meter. Das Auto ist 1,82 Meter breit und 1,47 Meter hoch.

Hyundai i40 Kombi mit drei verschiedenen Ausstattungen

Den Hyundai i40 Kombi gibt es in den Ausstattungen „Comfort“, „Style“ und „Premium“. Vom Preis her bedeutet das eine Spanne zwischen gut 23.000 Euro für das günstigste „Comfort“ Modell und rund 32.600 Euro für die Premium-Variante. Die Ausstattung der teuersten Version beinhaltet unter anderem 17 Zoll Alureifen, Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage und automatischer Einstellung der Leuchtweite und getönte Scheiben im hinteren Bereich.

Hyundai i40 Kombi im Alltag

Hyundai i40 Kombi im Alltag

Kombis von Hyundai serienmäßig mit Musikpaket

Serienmäßig sind alle Hyundai i40 Kombis mit einem Radio/CD-Player inklusive MP3-Funktion, einem 6-Laustsprechersystem und einem Bordcomputer ausgestattet. Dazu gibt es sowohl vorn als auch hinten elektrische Fensterheber. Darüber hinaus kann der Hyundai i40 Kombi optional mit allerlei Extras wie einem Einparkassistenten, einer Lenkradheizung oder einem Ordnungssystem für den Gepäckraum ausgestattet werden. Den Hyundai Kombi gibt es auch eine Nummer kleiner: als Hyundai i30 Kombi.

Von |2014-08-14T08:41:03+01:0015. 02. 2014|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok