//Hochdachkombi: Der neue Trend bei den Familienautos

Hochdachkombi: Der neue Trend bei den Familienautos

Immer mehr Familien entscheiden sich beim Kauf eines neuen Autos für einen Hochdachkombi. Doch was ist dran an den ungewöhnlichen Autos?

Hochdachkombis bieten zwar einen geräumigen Innenraum, jedoch sind die meisten Kombi-Autos dieser Wagenklasse von außen eher gewöhnungsbedürftig. Man könnte meinen, ein Hochdachkombi sei weder Fisch noch Fleisch. Die geräumige Familienkutsche ist irgendwo zwischen einem herkömmlichen Kombi-Auto und einem Kleintransporter angesiedelt. Es muss ja nicht immer ein Luxus-SUV sein, der aussieht wie ein Panzer.

Entstehung des Hochdachkombis

Citroen Hochdachkombi

Citroen Hochdachkombi

Die ersten Hochdachkombi-Modelle wurden von französischen Herstellern entwickelt und Mitte der Neunziger Jahre auf den Markt gebracht. Das Modell Berlingo von Citroën war eines der ersten seiner Art und setzte mit seiner außergewöhnlichen Dachhöhe von 1,80 Metern neue Maßstäbe im Kombi-Auto-Segment. Dass der Wagen vor allen Dingen als Familienauto geplant war, deutet der Name an: Berlingo leitet sich von dem französischen Wort Berlingot ab – der Name eines Pferdekutschen-Modells. Daher liegt man gar nicht so falsch, wenn man bei Hochdachkombis von einer Familienkutsche spricht.

Hochdachkombi – das perfekte Familienauto

Hochdachkombi Berlingo

Hochdachkombi Berlingo

Durch das im Vergleich zu herkömmlichen Autos wesentlich höhere Dach bietet das Familienauto mit Hochdach ein wesentlich größeres Ladevolumen mit viel Stauraum. Neben der außergewöhnlichen Fahrzeughöhe verfügt eine solche Familienkutsche auch über eine besonders große Kofferraumklappe. Dies ermöglicht den problemlosen Transport von sperrigen Gütern; ein großer Vorteil für Familien. So lassen sich in einem Hochdachkombi problemlos Kinderwagen mitnehmen, ohne dass Sie diese vorher auseinander bauen müssen. Auch für die zunehmende Zahl an überdurchschnittlich großen Menschen bietet ein Hochdachkombi durch das wesentlich höhere Dach ein deutliches Plus an Fahrkomfort und Fahrqualität. Denn die Fahrzeughöhe bei einem herkömmlichen Auto ist relativ knapp bemessen. Falls Sie zu Kombi-Auto-Besitzern mit einer überdurchschnittlichen Körpergröße gehören, werden Sie bestens mit diesem Problem vertraut sein. Aber auch wenn Sie regelmäßig größere Menschen in Ihrem Kombi-Auto mitnehmen, werden Sie diese Problematik kennen.

Hochdachkombi: Immer mehr Autohersteller folgen dem Trend

Die ersten französischen Hochdach-Modelle wurden so erfolgreich als Familienauto verkauft, dass immer mehr Anbieter dem Trend gefolgt sind und eine eigene Familienkutsche dieser Art entwickelten. So hat heute der Großteil der Autofirmen ein solches Modell in ihrer Produktpalette. Neben Herstellern wie VW oder Fiat hat auch Mercedes diesen Wagentypus für sein Familienauto-Segment entdeckt. Nach dem Modell Vaneo beginnt bald der Verkauf der Nachfolgegeneration der Hochdachkombis aus Stuttgart mit dem Mercedes Citan.

Von |2014-11-08T12:46:09+00:0026. 11. 2012|1 Kommentar

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Ein Kommentar

  1. […] Wenn sich das passende Kombi-Auto nicht finden lässt, ist dies kein Grund zur Verzweiflung. In vielen Fällen kann das Dach vom Auto problemlos an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Es gibt etliche Anbieter, bei denen eine solche Nachrüstung vorgenommen werden kann. Vor allem der Bus bietet zahlreiche Möglichkeiten. Anhänger des Campings können zum Beispiel den Aufbau eines gesonderten Schlafdachs in Auftrag geben. Für mehr Stehhöhe sorgt hingegen ein Hochdach aus Kunststoff. Der wesentliche Vorteil von diesem Dach beim Auto liegt in der Möglichkeit, den Aufbau zu isolieren. Weiterlesen… […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok