Abgesenkter Bordstein, Tempo 30-Zonen, unübersichtliche Verkehrslage – die Fallstricke im Verkehr sind zahlreich. Wer die Verkehrsregeln nicht berücksichtigt, riskiert Bußgelder oder handelt fahrlässig. Kennen Sie die Verkehrsregeln mit der größten Gefahr von Fahrfehlern?

Wenn nicht, sollten Sie alles über die Gefahr von Fahrfehlern wissen. Sogar wenn Sie fahrlässig oder aus Unwissenheit einen Fahrfehler begehen: Im schlimmsten Fall zahlt die Kfz-Versicherung bei Schäden nicht. Im Buch „Der Verkehrsunterricht“ werden die wichtigsten Verkehrsregeln aufgeführt. Das Buch kann man online als eBook bestellen.

Ob Kombi-Auto oder Kleinwagen, die Verkehrsregeln gelten für alle Autofahrer. Doch bei wem die theoretische Prüfung schon lange zurückliegt, der ist vielleicht nicht mehr bei allen Regeln auf dem aktuellen Stand. Und das kann im Straßenverkehrt gefährlich sein.

Gefahr von Fahrfehlern 1: Der abgesenkte Bordstein

Gefahr von Fahrfehlern

Ein Fahrfehler führte zum Unfall

Wenn Sie mit einem Kombi-Auto aus einer Einfahrt von rechts kommen, haben Sie nicht automatisch die Vorfahrt. Denn wenn es sich um einen so genannten abgesenkten Bordstein handelt, also eine nicht unterbrochene Bordsteinmarkierung, dann gilt für Sie: Vorfahrt haben die Fahrzeuge auf der Straße. Für den Gesetzgeber sind abgesenkte Bordsteine, die mittlerweile auch häufig bei Spielstraßen und verkehrsberuhigten Zonen eingesetzt werden, den Ausfahrten von Grundstücken gleichgestellt. Und da gilt für den Fahrer eindeutig: Der fließende Verkehr hat immer Vorfahrt.

Gefahr von Fahrfehlern 2: Tempo 30 – Vorfahrt beachten

Anders gelagert ist der Fall in einer Tempo 30-Zone. Wenn hier die Vorfahrt nicht anders ausgeschildert wird, gilt immer: rechts vor links. Fahren Sie also nicht nur wegen des Tempolimits langsam. An jeder Kreuzung müssen Sie zudem bremsbereit bleiben und anderen Fahrzeugen von rechts die Vorfahrt gewähren.

Gefahr von Fahrfehlern 3: Fahrlässiges Handeln

Wenn Sie in einer unübersichtlichen Verkehrssituation etwa mit einem Kombi-Auto einen LKW überholen, ohne ausreichend Sicht auf die Gegenspur zu haben, handeln Sie fahrlässig. Das ist nicht nur gefährlich, sondern bedingt auch im Falle eines Unfalls, dass Sie den Schutz der Kasko-Versicherung aufgrund dieser Fahrlässigkeit verlieren können. Ein solcher grob fahrlässiger Verstoß gegen die Verkehrsregeln wird nicht nur mit einem Bußgeld, sondern auch mit Punkten in Flensburg bestraft. Das gilt auch auf der Autobahn: Wer glaubt einen Stau umfahren zu können, indem er den Standstreifen nutzt oder ein Parkplatz auf der Strecke durchfährt, riskiert Bußgelder.

Warnung vor Fahrfehlern: Auf dem neuesten Stand bleiben

Die Verkehrsregeln verändern sich und werden um neue Vorgaben ergänzt. Wenn Sie also mit Ihrem Kombi-Auto auf Nummer sicher gehen wollen, schauen Sie sich die neuen Verkehrsregeln an. Infos dazu gibt es in jeder Fahrschule oder beim Verkehrsministerium. Denn wie überall gilt auch hier: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Sie als Autofahrer sind verpflichtet, sich über neue Verkehrsregeln zu informieren und Ihr Wissen regelmäßig aufzufrischen. Wie erwähnt: Im Buch „Der Verkehrsunterricht“ werden die wichtigsten Verkehrsregeln aufgeführt.