//Familienurlaub mit Fahrrad: So transportieren Sie alles

Familienurlaub mit Fahrrad: So transportieren Sie alles

Wenn Sie auf Ihrem Familienurlaub Fahrräder transportieren wollen, gibt es hierfür vier Möglichkeiten. Immer populärer werden hierbei interne Trägersysteme.

Bei jedem Familienurlaub mit dem Kombi-Auto stellt sich die Frage wie man Fahrräder transportieren kann. Prinzipiell findet man vier Möglichkeiten, Fahrräder zu transportieren: Dachträger, Kupplungsträger, Heckträger und Befestigungssysteme für den Transport im Fahrzeug.

Familienurlaub mit Fahrrad: Dachträger auf dem Kombi

Familienurlaub mit Fahrrad

Familienurlaub mit Fahrrad

Während in Deutschland lange Zeit die einzige Möglichkeit, Fahrräder zu transportieren, per Dachträger bestand, findet man heutzutage auch andere Möglichkeiten, die sich für unterschiedliche Kombi-Auto-Modelle eignen. Trotzdem ist der Dachträger bis heute die häufigste Transportmethode. Hierbei werden die Fahrräder im stehenden Zustand am Dach montiert. Vorteile von Dachträgern sind: Die Grundfläche des Kombis bleibt unverändert und die Sicht des Fahrers bleibt unbeeinträchtigt. Aber Kombi-Modelle mit Fahrrädern am Dachträger weisen eine große Gesamthöhe auf, dies kann Probleme bei niedrigen Durchfahrten mit sich bringen. Dachboxen sind leider keine Hilfen.

Kupplungsträger beim Familienurlaub mit Fahrrad

Kupplungsträger sind eine Möglichkeit für alle Kombi-Auto-Modelle, die die Anhängerkupplung zur Befestigung verwenden. Zuerst muss die Kupplung entfettet werden, anschließend wird der Träger mittels Spannschrauben fest auf die Kupplung geschnallt. Kupplungsträger gibt es für den Fahrradtransport für zwei bis vier Fahrräder. Träger benötigen jedoch für höhere Lasten oft eine Zusatzbefestigung mittels Gurtbändern. Kombi-Auto-Kupplungsträger finden Sie auch mit eingebautem Gelenk, hiermit kann der Träger nach unten gekippt werden, um den Kofferraum zu öffnen. Allerdings sind diese Träger relativ teuer.

Familienurlaub mit Fahrrad am Heckträger

Heckträger werden anstatt an der Kupplung an der Heckklappe montiert, leider sind diese Träger nicht für alle Kombi-Auto-Modelle erhältlich. Bei dieser Art Fahrräder zu transportieren werden  die Heckleuchten und das Nummernschild nicht verdeckt, da Heckträger höher sitzen als Kupplungsträger. Allerdings schränken Heckträger beim Kombi-Auto häufig die Sicht des Fahrers nach hinten ein. Wenn der Träger nicht verwendet wird, ist es in der Regel möglich, diesen hochzuklappen, um Platz zu sparen. Besonders beim Rückwärtseinparken muss auf den Träger achtgegeben werden.

Interne Trägersysteme für Familienurlaub mit Fahrrad

Immer mehr Besitzer von Kombi-Auto-Modellen verwenden interne Trägersysteme. Diese bieten den Vorteil, dass die Fahrräder besser gegen Diebstahl, Vandalismus, Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind. Auch tritt kein erhöhter Treibstoffverbrauch auf, da kein zusätzlicher Luftwiderstand entsteht. Zusätzlich wird der Schwerpunkt des Fahrzeugs kaum verändert. Natürlich setzt ein internes Trägersystem den nötigen Stauraum voraus, was jedoch bei den meisten Autos problemlos ist.

Und so transportieren Sie Ihr Surfbrett im Auto…

Von |2014-06-24T17:11:20+01:0026. 07. 2012|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok