Ein mit einem Elektromotor ausgestattetes Fahrzeug hat viele Vorteile: geringe Betriebskosten und Versicherungsbeiträge, eine niedrige Steuerlast und eine hohe Umweltfreundlichkeit. Das Hauptaugenmerk wird dabei überwiegend auf kleinere Modelle gelegt. Wie aber gestaltet sich die Marktsituation, wenn Sie ein Kombi-Auto suchen? Gibt es Elektroantrieb beim Kombi?

Es sind viele Dinge, die positiv mit einem Elektroauto in Verbindung gebracht werden können. So müssen Eigentümer eines solchen Fahrzeugs beispielsweise vergleichswenig Steuern zahlen, und auch die Versicherungsbeiträge fallen deutlich niedriger aus.

Die Anschaffung ist nicht nur mit einem deutlichen Rückgang der Kosten verbunden, sondern stellt darüber hinaus auch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz dar. Eine besonders große Auswahl aber haben Sie als Interessent derzeit noch nicht.

Elektroantrieb beim Kombi: Die Kostenersparnis ist enorm

Elektroantrieb

Elektroantrieb gibt’s bei kleineren Autos oft

Es ist ein gutes Gefühl, mit einem Elektroauto eine der Elektrotankstellen anzufahren: Hier werden Sie Kosten sparen – im Angesicht der hohen Benzinpreise sogar erheblich. Die Nutzung solcher Elektrotankstellen ist dabei nicht komplizierter als die Nutzung einer herkömmlichen Tankstelle. Die Anschaffung eines Wagens mit Elektromotor ist jedoch zunächst mit hohen Kosten verbunden. Da sich ein Elektroauto nicht gerade durch eine besonders hohe Reichweite auszeichnet und Stromtankstellen häufiger aufgesucht werden müssen lohnt sich der Erwerb zumeist nur dann, wenn Sie regelmäßig kürzere Strecken von zehn bis fünfzig Kilometern fahren.

Elektroantrieb beim Kombi gibt es tatsächlich

Die gute Nachricht zuerst: Kommt ein Elektroauto in Betracht, müssen Sie nicht zwangsläufig auf ein kleines Modell zurückgreifen. Auch das Kombi-Auto mit Elektromotor existiert bereits. Da ein Kombi-Auto in der Regel allerdings mit einer höheren Zuladung verbunden ist und diese deutlich höhere Anforderungen an die Batterie zur Folge hat, lassen sich derzeit noch vergleichsweise wenige Modelle finden. Ansteuern können Sie die Elektrotankstellen derzeit nur mit dem Karabag FiorinoE Kombi und dem BYD e6.

Es gibt jedoch das eine oder andere Kombi-Auto mit Elektromotor, das hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lässt: Neben dem Saab 9-3 ePower, der zumindest in der Testflotte mit einem Elektromotor von 135 KW ausgestattet ist und über eine Reichweite von rund 200 Kilometern verfügt, wagt auch Skoda mit dem Octavia Combi Green E-Line den Vorstoß. In Serie geht das Kombi-Auto mit Elektromotor zwar zunächst nicht – von den gesammelten Erfahrungen aber sollen künftige Elektroautos des Herstellers profitieren. Ein optisch sehr ansprechendes Beispiel ist der Fisker Karma Surf. Dieses Kombi-Auto mit Elektromotor wurde bereits auf der IAA präsentiert, ab 2013 können Sie damit Elektrotankstellen ansteuern.

Wer beim Spritverbrauch unbedingt sparen möchte, sollte auch ein Auto mit Autogasanlage erwägen.