Welche Nation überzeugt als Kombi-Hersteller? Die Unterschiede zwischen den Kombi-Modellen in- und ausländischer Hersteller sind interessant! Was soll man bevorzugen: Deutsche Hersteller oder ausländische Automarken?

Made in Germany – dieser Hinweis war früher auf dem internationalen Automarkt ein konkurrenzloses Prädikat für Qualität. Wer sich heute entschließt, ein neues Kombi-Auto zu kaufen, der wird schnell feststellen, dass ausländische Modelle aufgeholt haben.

Es ist mittlerweile gar nicht mehr so einfach zu sagen, ob Autos aus Japan, Frankreich oder Korea schlechter als deutsche Automodelle sind.

Deutsche Hersteller meistens etwas teurer

Kombi Check: Deutsche Hersteller?

Kombi Check: Deutsche Hersteller?

Unterschiede existieren vor allem beim Preis für die unterschiedlichen Fabrikate. Deutsche Hersteller produzieren generell teurer als vergleichbare Autos aus dem Ausland. Dieses auffällige Preisgefälle zieht sich erkennbar durch alle Klassen. Ein Renault Laguna ist immerhin etwas günstiger als ein inländisches Fahrzeug. Dagegen ist ein Mercedes T-Modell deutlich teurer als ähnliche ausländische Modelle. Auto-Kombi hat die wichtigsten Informationen zu den fünf wichtigsten deutschen Autohersteller zusammengetragen:

Deutschland beim Innenraum hochwertiger

Wenn Sie sich ein neues Kombi-Auto kaufen wollen, sind natürlich auch andere Dinge als nur der Preis relevant, so beispielsweise die Innenraumausstattung. Diese wirkt aufgrund der verwendeten Materialien bei deutschen Modellen oft hochwertiger, sodass ein VW Golf in seinem Bereich einen besseren Eindruck hinterlässt als etwa ein eigentlich höherwertiger Cadillac. Dafür überzeugen ausländische Modelle in puncto Sicherheit. Sie geben sich hier im Vergleich mit den zuverlässigen Wagen von VW, Opel und Co. Heute nicht mehr viel. Vor allem Hyundai und Toyota fielen in den vergangenen Jahren positiv auf und konnten in Crash-Tests gute Ergebnisse für sich verbuchen.

Deutsche Hersteller: Auf Kosten für Ersatzteile achten

Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Kombi-Auto zu kaufen, dann spielen neben dem Kaufpreis auch die Folgekosten eine Rolle. Ersatzteile für heimische Fahrzeuge sind vielfach einfacher und schneller zu beschaffen als solche für Importmarken. Dagegen galten deutsche Auto-Modelle jahrzehntelang als Vorreiter in Sachen Technik, Umweltschutz und Verbrauch. Doch mittlerweile lassen beim Thema „Hybrid“ auch zahlreiche ausländische Modelle Innovation und Fortschrittlichkeit erkennen.

Dafür zeigen sich deutsche Modelle in der Pannenstatistik klar überlegen, mit Ausnahmen in der Kategorie Kleinwagen. Ausländische Modelle glänzen beim Kauf vom Kombi-Auto wiederum mit einem günstigeren Anschaffungspreis, sodass beide Kategorien mithin Vor- und Nachteile aufweisen. Ob man sich ein deutsches oder ausländisches Kombi-Auto kaufen möchte, hängt letztlich vom eigenen Geschmack und natürlich dem Geldbeutel ab.