Beim Citroën C5 Tourer lohnt ein genauer Blick. Das französische Unternehmen Citroën mit Sitz in Paris hat ein breites Spektrum an Modellen in seiner Produktion. Neben der durchaus eleganten und genau so gewollten DS-Linie, finden sich zusätzlich jedoch eher kleine bzw. sehr große Karosserien in der Auswahl und nur wenige können als Kombi bezeichnet werden. Eines dieser Modelle ist der Citroën C5 Tourer.

Im Citroën C5 Tourer liegen die kombinierten Verbrauchswerte zwischen 4,5 l/100km und 7,3 l/100km, je nach Motorenausstattung. Zur Auswahl stehen 3 Benziner, ein VTI mit 120PS sowie zwei THP mit 155 Pferdestärken, und eine etwas größere Auswahl an Dieselaggregaten, welche sich über eine Leistungsspanne von 115PS bis hin zu maximal 200PS erstrecken. Die genannten CO2-Emissionen liegen kombiniert laut Hersteller zwischen 117 g/km und 169 g/km.

Citroën C5 Tourer mit gutem Raumangebot

Citroën C5 Tourer

Citroën C5 Tourer

Wie bei fast allen neuen Modellen von Citroën, wirkt das Design des 4,83m langen C5 Tourer nun elegant und gerundet. Mit seinem Basis-Kofferraumvolumen von 533L, welches sich durch Umklappen der hinteren Sitze auf maximal 1490L erweitern lässt, bietet er für einen Kombi ein durchschnittliches Raumangebot für Gepäck. Das Platzangebot für Fahrer und weitere Insassen jedoch ist geräumig und bietet einen guten Komfort.

Die Verarbeitung des Citroën ist gewohnt gut, jedoch nicht zu luxuriös. Das Raumgefühl im Inneren ist jedoch zufriedenstellend, und eine Besonderheit sind die frei einstellbaren und mit Massagefunktion ausrüstbaren Vordersitze.

Citroën C5 Tourer besonders gut gedämmt

Der Citroën C5 Tourer ist aufgrund einer Doppelverglasung besonders gut gedämmt für eine Mittelklasse und ist ausgerüstet mit einer sehr effizient arbeitenden Federung und bietet somit in Kombination mit dem gelassenen Handling ein angenehmes Fahrverhalten.

Hervorzuheben sind beim Citroën C5 Tourer die Geräumigkeit, sowie die souveräne Verarbeitung und das Handling. Etwas negativ wirkt sich die zeitweise träge Motorisierung aus, was jedoch durch die Tatsache, dass es sich um einen Kombi und nicht um einen Sportwagen handelt, relativiert wird.