In Bulgarien autofahren: Damit die Laune beim nächsten Bulgarien-Urlaub nicht durch Probleme im Straßenverkehr getrübt wird, lohnt es sich, sich über Verkehrsregeln des Landes zu informieren.

Die Alexander Newski Kathedrale in Sofia gehört mit ihren grünen Kuppeln und fünf Kirchenschiffen zu einer der schönsten Sehenswürdigkeiten für Autoreisen in Bulgarien.

Doch ganz gleich ob Sie Bulgarien als Tourist, Geschäftsreisender oder aus anderen Gründen besuchen: Wenn Sie in Bulgarien autofahren wollen, sollten Sie die örtlichen Verkehrsregeln kennen.

Wichtige Papiere fürs Autofahren in Bulgarien

Die Verkehrsregeln in Bulgarien unterscheiden sich nur gering von den hiesigen Vorschriften. Falls Sie 18 Jahre oder älter sind und einen Führerschein besitzen, dürfen Sie auf bulgarischen Straßen autofahren.

Allerdings benötigen Sie für die Einreise mit dem Auto ein paar Papiere mehr. Zu diesen Dokumenten zählen Ausweis oder Reisepass. Außerdem Zulassungsschein und die grüne Versicherungskarte. Ihr Auto sollte außerdem ein Warndreieck, einen Verbandskasten, eine Warnweste und einen Feuerlöscher vorweisen können.

Grundlegende Verkehrsregeln in Bulgarien

Außerdem herrscht in Bulgarien Gurtpflicht. Telefonieren sollten Sie ausschließlich über eine Freisprechanlage. Im Winterhalbjahr von Ende Oktober bis Ende März muss das Abblendlicht tagsüber eingeschaltet werden. Wenn Sie mit einem Kind unter zwölf Jahren oder unter 150 Zentimetern Körpergröße reisen, sollte einen Kindersitz mitnehmen.

Was die Geschwindigkeitsbegrenzungen angeht, dürfen Sie nach den Verkehrsregeln in Bulgarien 50 Kilometer die Stunde in Ortschaften, 90 Kilometer die Stunde auf Landstraßen und 130 Kilometer die Stunde auf der Autobahn fahren.

Hier gibt’s die besten Straßenkarten für Bulgarien online: Hier klicken!

Abgesehen davon haben nach den Verkehrsregeln in Bulgarien Straßenbahnen unter allen Umständen Vorfahrt. Für die Nutzung der Autobahn und beim Parken in blau-markierten Straßenrändern müssen Sie zur Geldbörse greifen. Denn die Nutzung von Autobahn und „blauen Parkplätzen“ ist kostenpflichtig.

Relevante Informationen zu den Verkehrsregeln in Bulgarien

In Bulgarien autofahren. Foto: Adobe / daboost

In Bulgarien autofahren. Foto: Adobe / daboost

Die Promillegrenze beträgt nach den Verkehrsregeln in Bulgarien 0,5 Promille. Sollten Sie also ein Bier oder ein Glas Wein trinken wollen, achten Sie darauf, eventuell etwas Zeit zwischen Getränk und Fahrt zu lassen. In der Regel wird etwa 0,1 Promille pro Stunde vom Körper abgebaut.

Im Falle eines Unfalles müssen Sie die Polizei verständigen und bis zum Eintreffen an der Unfallstelle warten. Die Durchwahl der Polizei in Bulgarien lautet 166 und die des Rettungsdienstes 150. Am besten speichern Sie beide Nummern in Ihrem Mobiltelefon oder schreiben Sie auf einem Klebezettel, den Sie auf die Armaturen von Ihrem Kombi-Auto kleben.