Ohne den nötigen Durchblick im Auto? Beschlagene Autoscheiben innen sind für jeden Autofahrer Grund für Ärger. Doch es gibt wirkungsvolle Tipps gegen beschlagene Autoscheiben innen!

Es ist früh am Morgen, Sie steigen auf dem Weg zur Arbeit ins Auto und man sieht: nichts. Der Grund sind beschlagene Fenster – und im ersten Moment hilft nicht einmal die Klimaanlage. Besitzer eines Kombi-Autos und aller anderen Autovarianten sind gleichermaßen mit diesem Ärgernis konfrontiert. Es gibt  Maßnahmen und Vorgehensweisen, mit denen beschlagene Autoscheiben verhindert werden können.

Schon jetzt sei verraten: Es gibt wirkungsvolle Wischtücher, die speziell für Autoscheiben entwickelt wurden und nicht viel kosten. Wenn Sie hier klicken, bekommen Sie eine Übersicht, wo man diese Tücher online bestellen kann.

Ursachen für beschlagene Autoscheiben innen

Beschlagene Autoscheiben innen

Beschlagene Autoscheiben innen: Jetzt nicht wischen!

Beim Phänomen der beschlagenen Scheibe handelt es sich um einen physikalischen Vorgang. Die Außentemperaturen sorgen dafür, dass die Scheiben sehr kalt sind und warme, feuchte Luft im Autoinnenraum nach oben steigt. Diese setzt sich in mikroskopisch kleinen Tröpfchen an der Scheibe fest und sorgt durch die Wasserablagerung dafür, dass der Durchblick schwindet. Mit den richtigen Methoden lässt sich dieser Vorgang jedoch aufhalten oder ihm entgegenwirken. Die naheliegende Maßnahme, um beschlagene Fenster wieder freizubekommen, ist, die Lüftung einzuschalten und mit voller Kraft auf das beschlagene Fenster zu richten. Zusätzlich können Sie hierbei auch noch die Klimaanlage zuschalten, da diese die Luft trocknet.

Hier sollten Sie allerdings keine Wunder erwarten. Auch ein Schwamm zum Freiwischen leistet gute Dienste. Sie sollten darauf achten, diesen immer möglichst sauber zu halten, um Schlieren zu vermeiden, die die Sicht noch weiter einschränken.

Beschlagene Autoscheiben: Vorbeugende Maßnahmen

Um beschlagene Fenster zu verhindern, ist es nützlich, Feuchtigkeit im Autoinneren zu vermeiden: Befreien Sie Ihre Schuhe also vom Schnee bevor Sie einsteigen und sorgen Sie dafür, dass Ihr Kombi-Auto richtig dicht ist und nirgendwo Feuchtigkeit eindringen kann. Es gibt außerdem noch einige Hausmittel, mit denen beschlagene Scheiben verhindert werden können. Platzieren Sie Zeitungen, Salz, Reis oder im Einzelhandel erhältliche Trockensäckchen im Innenraum, welche die Luftfeuchtigkeit aufsaugen und dann entsorgt beziehungsweise getrocknet werden können.

Auch das Trocknen der Fußmatten außerhalb vom Kombi-Auto kann für wirkungsvolle Entlastung sorgen, wenn Sie Probleme mit beschlagenen Fenstern haben. Die einfachste Variante, gegen beschlagene Scheiben vorzugehen, ist allerdings das regelmäßige Lüften. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie die Heizung Ihres Kombi-Autos ganz hochdrehen, denn je wärmer die Luft, desto mehr Feuchtigkeit kann sie aufnehmen. Danach lassen Sie den Wagen für mindestens fünf bis zehn Minuten mit offenen Türen auslüften. Beschlagene Scheiben gehören damit der Vergangenheit an.