Auto-Kombi
> > Autofahren in Spanien: Folgende Regeln beachten

Autofahren in Spanien: Folgende Regeln beachten

Sollten Sie mit Ihrem Kombi-Auto in Spanien unterwegs sein, so gibt es viele gewöhnungsbedürftige Regeln. So müssen Sie, um Links abzubiegen, auf die rechte Spur wechseln und sollten in der Nacht auf beleuchteten Straßen nur mit Standlicht fahren. Und das ist der nicht einzige Unterschied.

Autofahren in Spanien

Autofahren in Spanien

Wenn Sie mit Ihrem Kombi-Auto in Spanien unterwegs sind, sollten Sie beachten, dass das Verhalten im Verkehr sich sehr stark von Deutschland unterscheidet. Spanier verwenden nur selten Blinker und Kratzer, und Schrammen an Ihrem Auto müssen Sie in Kauf nehmen. Man kennt diese Einstellung von den Verkehrsstraßen in Italien: Kollision ist nicht auszuschließen. Zudem sind Straßen oft sehr eng zugeparkt.

Autofahren in Spanien: Die Verkehrsregeln

Wenn Sie in Spanien auf einer Landstraße links abbiegen wollen, müssen Sie oft zuerst auf den rechten Fahrbahnrand fahren und erst anschließend in einem Halbkreis beide Fahrbahnen überqueren, um links abzubiegen. Häufig sind Straßen so zugeparkt, dass es schwierig ist, sie mit dem Kombi-Auto zu passieren. Häufig kommt es deshalb auch zu Kratzern im Lack oder zu abgebrochenen Seitenspiegeln. Auch werden Sie kaum jemand finden, der seine Telefonnummer wegen eines abgebrochenen Seitenspiegels hinterlässt.

Autofahren in Spanien: Hupen nicht verboten!

Die Verkehrsregeln in Spanien verbieten auch das Hupen nicht, dadurch kommt es häufig vor, dass viel gehupt wird – besonders im Stau. In Spanien benötigt jedes Kombi-Auto zwei Warndreiecke, einen Verbandskasten und eine reflektierende Weste. In der Nacht dürfen Sie mit Standlicht auf beleuchteten Straßen fahren. Es besteht natürlich auch nach den Verkehrsregeln in Spanien Anschnallpflicht für alle Sitze und das Telefonieren ist während der Fahrt verboten. Die Verkehrsregeln in Spanien schreiben eine 0,5-Promille-Grenze für Alkohol im Blut vor. Obwohl bei Kreuzungen rechts vor links gilt, sollten Sie lieber langsamer mit Ihrem Kombi an eine Kreuzung heranfahren. Verkehrsregeln in Spanien schreiben  Kindersitze für Kinder unter zwölf Jahren oder unter 36 Kilogram vor.

Parken beim Autofahren in Spanien

Gebührenpflichtige Parkzonen sind durch einen blauen Strich auf der Straße gekennzeichnet, absolute Parkverbote durch einen gelben Streifen. Einen Parkschein für Ihr Kombi-Auto können Sie bei einem Automaten lösen. Sollten Sie die Parkzeit überschreiten und einen Strafzettel bekommen können Sie diesen mit spezieller Funktion annullieren. Dazu finden Sie am Automaten einen Knopf „annullieren“, mit diesem lösen sie dann einen zweiten Parkschein. Sie können dann das Ticket mit dem neuen Parkschein in einem Kuvert in den Automaten werfen.

Da alle Autobahnen in Spanien im Privatbesitz sind, sind diese gebührenpflichtig. Sie können die Gebühren bar, per Kreditkarte oder per Teletac bezahlen. Die spanischen Autobahnen sind allgemein in sehr gutem Zustand. Weiterlesen…

Kommentare

    Eine Antwort hinterlassen