Spätestens dann, wenn Sie die Hitze der Sommermonate zum Schwitzen bringt, sind die meisten Autofahrer froh darüber, eine Klimaanlage im Auto zu besitzen. Für diese aber gilt: Nur durch die richtige Bedienung kann optimal für die Kühlung gesorgt werden. Die Auto Klimaanlage richtig nutzen: Hier sind unsere Tipps.

Nach den kalten Wintermonaten ist die Sehnsucht nach warmen Sonnenstrahlen groß. Kaum sind diese aber durchgebrochen, scheint die Hitze regelrecht zu stehen. Wer über eine Klimaanlage im Auto verfügt, kann sich Erleichterung verschaffen – der Rest darf schwitzen. Was viele jedoch nicht wissen: Die falsche Nutzung der Klimaanlage kann diese beschädigen und gesundheitliche Probleme mit sich bringen.

Auto-Klimaanlage richtig nutzen – auch im Winter!

Auto-Klimaanlage richtig nutzen

Auto-Klimaanlage richtig nutzen: Hier ein kleiner Scherz

Eine Klimaanlage im Auto verrichtet gute Dienste – und das nicht nur während der Hitze im Sommer. Fälschlicherweise wird die Anlage oftmals auf diese Funktion reduziert. Dabei lässt sie sich auch bei kühleren Temperaturen oder Regen optimal nutzen: Sie trägt zu einer wirkungsvollen Entlüftung des Innenraums bei und erweist sich als zuverlässiges Mittel gegen beschlagene Scheiben. Diesen Effekt erzielen Sie in Ihrem Kombi-Auto auf denkbar einfache Art und Weise: Stellen Sie die Klimaanlage auf „Umluft“ und achten Sie darauf, dass der Luftstrom gegen die Windschutzscheibe gerichtet ist.

Für die erste Zeit empfiehlt es sich, die Klimaanlage im Auto mit voller Kraft auf der höchsten Stufe laufen zu lassen. Sobald sich die erste Wirkung zeigt, können Sie den Umluftbetrieb abschalten und die Anlage auf die mittlere Stufe regulieren. Dies sorgt in Ihrem Kombi-Auto für eine effektive Entfeuchtung der Luft – und somit auch dafür, dass die Scheiben wieder klar werden.

Langlebigkeit der Auto-Klimaanlage: Nur bei richtiger Nutzung

Klimaanlage im Auto kann sich nur dann als zuverlässiges und hilfreiches Hilfsmittel erweisen, wenn sie optimal genutzt wird. Dies gilt nicht nur im Hinblick auf eine eventuelle Beschädigung der Anlage, sondern auch in Bezug auf Ihre Gesundheit. Sobald sie nämlich eine falsche Handhabung an den Tag legen, drohen Ihnen Kopfschmerzen und Erkältung. Damit Sie in Ihrem Kombi-Auto möglichst lange von der Vielseitigkeit der Klimaanlage profitieren, sollten Sie das Gerät regelmäßig einschalten.

Empfohlen werden hier jeweils zehn Minuten. Diese Maßnahme erfordert wenig Aufwand, sorgt aber dafür, dass das Kühlmittel über einen längeren Zeitraum im Systemkreislauf verbleibt. Auch das Austrocknen der Dichtungen in Ihrem Kombi-Auto kann auf diese Weise vermieden werden. Achten Sie zudem darauf, dass die Düsen niemals direkt auf Ihren Körper gerichtet sind. Ansonsten sind Krankheiten unvermeidbar.

Wie man die Klimaanlage im Auto pflegen sollte

Mit dem richtigen Füllstand und der Inanspruchnahme eines Gebläses ist eine Klimaanlage alles andere als ein Wunderwerk. Unter der Voraussetzung, dass die Klimaanlage im Auto gut gepflegt wird.

Eine Klimaanlage im Kombi-Auto ist wie dafür gemacht, dass Sie selbst in noch so brenzligen Situationen einen kühlen Kopf bewahren können. Vor allem, wenn Sie viele längere Fahrten an Bord Ihrer Kombi-Auto-Modelle vornehmen, verspricht die Anlage ein prima Klima und präsentiert sich als einer der entscheidenden Faktoren, der enorm zur Sicherheit sowie zum Fahrkomfort beiträgt.

Pflege der Klimaanlage bei vielen Autofahrern unbeliebt

Allerdings sollten Sie Ihre Klimaanlage pflegen, damit Sie lange Ihre Freude daran haben können. Immerhin stellt die Klimaanlage an Bord der Kombi-Auto-Modelle ein pflegebedürftiges Element dar, das einer regelmäßigen, intensiven Wartung bedarf. Um Ihre Klimaanlage zu pflegen, sollten Sie bezüglich ihrer Funktionsweise bedenken, dass in den Schläuchen des Ausstattungselements alljährlich ungefähr 15 Prozent des Kühlmittels verlorengehen. Ist die Kühlflüssigkeit in Ihrem Kombi-Auto in zu geringen Mengen vorhanden und unterschreitet sogar die 50-Prozent-Marke, laufen Sie Gefahr, dass die Kühlleistung sinkt und sogar der Kompressor der Kombi-Auto-Modelle in Mitleidenschaft gezogen wird. Bereits aus diesem Grunde sollten Sie Ihre Klimaanlage pflegen und alle zwei Jahre einen Kontrollcheck an Ihrem Kombi-Auto durchführen lassen, bei dem unbedingt geprüft werden sollte, ob das System über genügend Kältemittel verfügt.

Kältemittel sollte Füllstand von 50 Prozent stets überschreiten

Doch mit der Kontrolle ist die Pflege Ihrer Klimaanlage noch längst nicht erledigt. Zusätzlich ist es beim Pflegen der Klimaanlage empfehlenswert, die Trocknerpatrone in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Damit die Klimaanlage im Kombi-Auto für eine lange Zeit sauber und frei von Bakterien bleibt, sollten Sie zudem darauf achtgeben, dass das Gebläse nach Inanspruchnahme des Kühlsystems noch für einige Minuten in Gang bleibt. Durch diese Maßnahme können Sie an der Bord der Kombi-Auto-Modelle muffige Gerüche verhindern und diese Wirkungsweise sogar noch zusätzlich unterstützen, indem Sie die Klimaanlage für mehrere Tage in Folge nicht ausschalten.

Weiterhin sollten Sie für eine optimale Wirkungsweise beim Pflegen der Klimaanlage darauf achtgeben, dass diese im Kombi-Auto ebenfalls im Winter verwendet wird. Allzu lange Betriebspausen wirken sich nachteilig auf die Anlage aus und die Dichtungen werden beim längeren Stillstand in Mitleidenschaft gezogen. Aktivieren Sie das Gerät der Kombi-Modelle alle ein bis zwei Wochen für mehrere Minuten und pflegen Sie richtig, werden Sie lange Ihre Freude an der Klimaanlage haben.