Umfragen zeigen es ganz deutlich: Alufelgen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und werden entsprechend häufig gekauft. Die zur Verfügung stehende Auswahl ist enorm. Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Sie möchten Ihr Kombi-Auto mit Alufelgen ausstatten? Mit diesem Wunsch sind Sie nicht alleine. Die Verkaufszahlen sprechen Bände: Diese Felgen zählen zum beliebtesten Autozubehör schlechthin. Angesichts der edlen Optik ist dies wohl auch kein Wunder.

Die Anschaffung der Alufelgen aber stellt den Interessenten oftmals und nicht nur bei der Reinigung vor eine Herausforderung: Welche Felgen stellen die optimale Ergänzung für den Wagen dar?

Alufelgen: Kombi-Modelle benötigen verschiedene Größen

Sind Alufelgen nicht schöner?

Sind Alufelgen nicht schöner?

Im Rahmen der Anschaffung von Kombi-Auto-Alufelgen ist eine Sache von besonderer Wichtigkeit: die passende Größe. Dies mag banal klingen, hat in der Vergangenheit aber viele Fahrzeughalter vor ein Problem gestellt. Bedenken Sie, dass es keine universellen Einheitsgrößen gibt! Da der Lochkreis der Kombi-Auto-Modelle nicht identisch ist, sollte zwingend auf die Übereinstimmung der Maße geachtet werden. Wer hier nicht die erforderliche Sorgfalt walten lässt, erlebt schon bald eine böse Überraschung: Die Investition war umsonst, da die gekauften Kombi-Auto-Alufelgen einfach nicht passen wollen. Einen Fehlkauf können Sie ganz einfach vermeiden, indem Sie einen Blick in den Fahrzeugbrief werfen.

Hier nämlich sollte die benötigte Größe für die einzelnen Kombi-Auto-Modelle aufgelistet sein. Leider ist dies jedoch nicht immer der Fall. Werden Sie im Fahrzeugbrief nicht fündig, muss der Hersteller der betreffenden Kombi-Auto-Modelle eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) oder zumindest ein Teilgutachten bereitstellen. Nur so kann gewährleistet werden, dass die durch den TÜV vorgenommene Eintragung in den Fahrzeugschein problemlos vonstattengeht.

Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Alufelgen

Unabhängig davon, welches der Kombi-Auto-Modelle Sie besitzen, bleibt die Entscheidung für eine der Kombi-Auto-Alufelgen ganz Ihrem Geschmack überlassen. Die Auswahl der verschiedenen Modelle ist enorm, sodass sich auch für Ihr Kombi-Auto die ideale Felge finden lässt. Vorsicht sollten Sie jedoch beim Kauf von gebrauchten Kombi-Auto-Alufelgen walten lassen. Zwar lassen sich hier die einen oder anderen Schnäppchen machen, dafür aber lässt sich der Zustand der begehrten Felgen oftmals nur schwer einschätzen.

Leichte Kratzer, die durch Bordsteinkanten entstehen, sind als normal anzusehen und lassen sich unter Anwendung einiger Kniffe zumeist problemlos entfernen. Beschädigungen der Oberfläche, die durch Streusalz entstanden sind, lassen sich hingegen nicht beseitigen. Von einem Kauf ist daher abzuraten.