wkda_adv1_ermitteln_120x600
> > Skoda Octavia Combi: Einer der besten Kombis

Skoda Octavia Combi: Einer der besten Kombis

Der Skoda Octavia Combi ist ein sehr robuster und zuverlässiger Kombi. Das Fahrzeug hat einen großen Laderaum, der noch durch das Umklappen der Rücksitze vergrößert werden kann. Dadurch entsteht eine Ladefläche von knapp 2 m Länge.

Doch der Skoda Octavia Combi ist nicht nur zum Transportieren größerer Gegenstände hervorragend geeignet, sondern auch ein familienfreundliches Fahrzeug. Im Innenraum finden bis zu fünf ausgewachsene Personen genügend Platz. Auch die Fahrgäste auf den Rücksitzen genießen eine ausreichende Beinfreiheit.

Skoda Octavia Combi beeindruckt mit technischer Ausstattung

Skoda Octavia Combi in den Bergen

Skoda Octavia Combi in den Bergen

Neben dem großen Platzangebot beeindruckt der Skoda Octavia Combi aber auch mit seiner technischen Ausstattung. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Vierzylindermotor mit einem Hubraum von 1,6 Litern. Daraus entwickelt er eine Leistung von 75 kW oder 102 PS. Durch das fein abgestufte Fünfganggetriebe wird die Motorkraft auf die vorderen Antriebsräder übertragen. Die Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 wird in ungefähr 11 Sekunden erledigt. Trotz der Größe und der Eigenmasse von etwa 1300 kg ist somit auch ein recht sportliches Fahren möglich. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h.

Skoda Octavia Combi mit Antischlupfregelung

Damit die Antriebsräder bei einer harten Beschleunigung nicht durchdrehen, ist das Fahrzeug mit ASR, das ist eine Antischlupfregelung, ausgestattet. Dadurch bleibt der Skoda Octavia Combi beim Beschleunigen in Kurven immer exakt in der Spur. Die Verzögerung erfolgt über groß dimensionierte Bremsen, die über ein ABS geregelt werden. An der Sicherheitstechnik wird bei dem Fahrzeug nicht gespart.

Skoda Octavia Combi: Bester Kombi von Skoda!

Das Interieur wirkt sehr solide und gut verarbeitet. Alle Instrumente liegen im Blickfeld des Fahrers. Dazu gehören unter anderem der Tacho, der Drehzahlmesser und die Anzeigen des integrierten Bordcomputers. Dieser liefert stets aktuelle Fahrzeugdaten, sodass der Fahrer jederzeit über alles gut informiert ist. Auch alle Bedienhebel sind gut zu erreichen und alle sehr leichtgängig.

Hervorzuheben ist natürlich noch, dass der beste Kombi Skoda Octavia Combi in der Anschaffung sehr viel günstiger ist, als vergleichbare Automodelle des Mutterkonzerns Volkswagen. Mehrfach hat Kombi.de ausführlich über den Skoda Octavia Combi geschrieben und über die Veränderungen 2013 berichtet.

Der neue Octavia Combi sehr überzeugend

“Mit dem neuen Skoda Octavia Combo setzt Skoda seine Modelloffensive fort”, verkündet die eigene Website, um auf eine “Weltpremiere” beim Genfer Automobilsalon 2013 aufmerksam zu machen: auf die dritte Generation vom Skoda Octavia Combi mit seinem “konkurrenzlosen Platzangebot”. Der neue Octavia: Man darf gespannt sein. Vor allem auf den angekündigten Allradantrieb.

In der dritten Generation soll das tschechische Erfolgsmodell an die bisher starken Verkaufszahlen anknüpfen. Der neue Octavia Combi ist auch bei den sparsamen Deutschen sehr beliebt, denn die haben schnell gemerkt: hier gibt es viel Auto für wenig Geld. Den neuen Skoda Octavia Combi gibt’s auch als Allrad. Denn ebenfalls in Genf wird auch der Combi 4×4 mit neu entwickeltem Allradantrieb und Haldex-5-Kupplung dem Publikum vorgestellt. Der Allradantrieb sorgt für eine optimale Verteilung der Antriebskraft an alle vier Räder.

Der neue Octavia: Innovative Sicherheitssysteme mit Komfort

Wenn Sie bereits über den Kauf eines SUV mit permanentem Allradantrieb nachgedacht haben, ist der neue Skoda Octavia Combi 4×4 möglichweise eine reizvolle Alternative. Nicht nur bei schlechten Wetterverhältnissen im Herbst und Winter, sondern auch abseits der asphaltierten Straßen sorgtder Allradler von Skoda für Fahrspaß und Sicherheit. Der komplett neu entwickelte Allradantrieb sorgt dabei für Kraftübertragung und Fahrstabilität. Die für Zuverlässigkeit bekannte VW-Technik steckt auch in dem neuen 4×4: elektronische Stabilisierungskontrolle und Antriebsschlupfregelung gehören bereits zur Serienausstattung. Optional können Sie Extras wie Müdigkeitserkennung, Abstandstempomat und Spurhalteassistent für Ihren Octavia Combi 4×4 bestellen.

Der neue Octavia Combi

Der neue Octavia Combi

Der neue Octavia: Viel Platz und mit Eiskratzer im Tankdeckel

Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der neue Octavia Combi um 90 Millimeter länger und 45 Millimeter breiter geworden. Dadurch konnte insbesondere die Beinfreiheit im Fond verbessert werden. Das Kofferraumvolumen ist auf 610 Liter angestiegen (1.740 Liter bei umgeklappter Rückbank).

Mit der dritten Generation haben sich die Entwickler wieder einiges einfallen lassen: im Kofferraum helfen ein Dutzend Haken und Haltenetze Ihre Einkäufe zu sichern und für den Transport sehr langer Gegenstände lässt sich nun sogar der Beifahrersitz umklappen. Der Clou ist allerdings griffbereit im Tankdeckel versteckt: ein Eiskratzer.

Skoda Octavia Combi setzt Erfolgsgeschichte fort

Für einen Automobilhersteller steht der Aspekt der Kundenzufriedenheit stets im Vordergrund. Basierend auf dieser Tatsache werden nicht selten Fahrzeuge angeboten, welche sich durch ein Höchstmaß an Eleganz auszeichnen. Gepaart mit einem gewissen Maß an Funktionalität spricht nichts mehr gegen den Erfolg eines Fahrzeugs. Der Skoda Octavia Combi ist den offiziellen Angaben zufolge stattliche 4,57 Meter lang. Hieraus resultierend können den Passagieren 2,58 Meter Radstand zur Verfügung gestellt werden.

Enge Straßen kein Problem für Skoda Octavia Combi

Da der Skoda Octavia Combi lediglich 1,77 Meter breit ist, erweisen sich Fahrten im innerstädtischen Verkehr als äußerst angenehm. Für einen angemessenen Antrieb zeichnet sich auf Wunsch der zukünftigen Besitzer einer von insgesamt zehn angebotenen Benzinmotoren verantwortlich. Für alle sparsamen Autofahrer empfiehlt sich die Anschaffung der 105 PS starken Version. Neben einem Hubraum von 1.197 ccm wird auch die Höchstgeschwindigkeit als ein wesentliches Erkennungsmerkmal des kleinsten Benziners angesehen. Erst bei Tempo 191 wird der Skoda Octavia Combi elektronisch abgeregelt.

Skoda Octavia Combi sehr wirtschaftlich

Dank einer ausgereiften Motorsteuerung verbraucht der 1,2 Liter große Benziner nur 5,7 Liter. Des Weiteren trägt die fortschrittliche Technik maßgeblich zum Umweltschutz bei. Mit einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 136 Gramm pro Kilometer kann der Skoda Octavia Combi seinen Konkurrenten selbstbewusst gegenübertreten. Für Vielfahrer empfiehlt sich die Anschaffung eines kultiviert arbeitenden Dieselmotors, zum Beispiel Skoda Octavia 2.0 TDI.

Skoda Octavia Combi mit Dieselmotor erhältlich

Einer wachsenden Beliebtheit erfreut sich der stärkste Dieselmotor. Der 1.968 ccm große Dieselmotor erweist sich dank einer maximalen Leistung von beeindruckenden 140 PS als ein souveräner Begleiter im alltäglichen Verkehr. Sofern es der Fahrer wünscht, endet der Vortrieb des geräumigen Familienfahrzeugs erst bei Tempo 210. Mit jedem gefahrenen Kilometer stößt der stärkste Dieselmotor 148 Gramm CO2 aus.

Eigenen Octavia Combi im Internet zusammenbauen

Website Skoda Octavia Combi

Website Skoda Octavia Combi

Auf ihrer Homepage liefert Skoda einen Konfigurator, der jedes einzelne Modell, auch die Kombi-Modelle, vorstellt und individuell einstellen lässt. So kann der User problemlos testen, ob die technischen Daten, die Skoda liefert, den eigenen Ansprüchen genügt.

Technische Daten: Skoda Octavia Combi liefert alle neuen Modelle sind mit einem Vierzylindermotor ausgestattet. Es stehen drei verschiedene Ottomotoren zur Verfügung. Sie haben Hubräume von 1,2 Litern, 1,4 Litern und 1,8 Litern. Die Motorleistungen reichen von 63 kW bis 132 kW. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 4,9 und 6,1 Liter auf 100 km. Auch die beiden zur Verfügung stehenden Dieselmotoren des Skoda Octavia Combi haben bemerkenswerte technische Daten. Es steht ein Dieselmotor mit einem Hubraum von 1,6 Litern und ein weiterer mit einem Hubraum von 2 Litern zur Verfügung. Die Leistungen liegen zwischen 66 kW und 110 kW. Die Dieselmotoren sind mit einer Common-Rail-Einspritzung ausgestattet. Deshalb sind sie auch so sparsam. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 3,4 und 4,1 Liter auf 100 km.

Überblick Technische Daten Skoda Octavia Combi

Die Motorisierungen, Fahrleistungen und technische Daten sind natürlich nicht alles, was ein gutes Fahrzeug ausmacht. Alle Modelle des neuen Skoda Octavia Combi werden auch als sogenannte Green Tec Varianten angeboten. Diese sind mit einer automatischen Start-Stopp-Vorrichtung ausgestattet. Dazu gehört auch die Rekuperation. Bei diesem System wird die Energie, die beim Bremsen entsteht, in elektrische Energie umgewandelt. Dadurch wird die Lichtmaschine während der Fahrt entlastet und somit auch Kraftstoff eingespart.

Beim neuen Skoda Octavia Combi handelt es sich also um ein sehr modernes Fahrzeug. Sowohl die Daten des Fahrzeugs als auch die technische Ausstattung können sich sehen lassen.

Auch als Gebrauchtwagen lohnt sich der Skoda Octavia Combi

Skoda Octavia gebraucht

Skoda Octavia gebraucht günstig zu haben

Der Frühling beginnt bei den Autoherstellern meist mit dem Genfer Autosalon. Dort werden die Neuheiten des Jahres vorgestellt und auch Zukunftsvisionen präsentiert. Die Händler haben aufgrund des neuen Modells eine ganze Reihe von Fahrzeugen im Angebot, da nicht wenige Verbraucher nach ihrem alten Skoda Octavia gebraucht sich den neuen Skoda Octavia kaufen.

Den Wert vom alten Auto ist ganz einfach zu ermitteln!

Gerade wenn der Vorbesitzer das Fahrzeug über einen Leasingvertrag erworben hat, können Sie sich Hoffnung machen, einen guten, gepflegten und eventuell nur wenige Jahre alten Skoda Octavia Combi gebraucht zu bekommen, der zudem auch nur eine begrenzte Kilometerlaufleistung hinter sich hat.

Gebrauchten Octavia Kombi günstig zu haben

Dabei ist der Vertragshändler nur eine Möglichkeit, einen Skoda Octavia gebraucht zu erwerben. Gehen Sie beispielsweise einmal online und surfen auf den einschlägigen Internetseiten diverser Fahrzeugportale, zum Beispiel Autohaus24, so werden Sie dort ganz gewiss fündig. Und die Wagen von den so genannten freien Händlern oder auch von Privatpersonen sind keineswegs schlechter als die Fahrzeuge eines Skoda-Händlers.

Octavia Combi gebraucht: Preise unbedingt vergleichen

Achten Sie aber bei der Auswahl des Fahrzeuges auf jeden Fall auf den Preis bzw. vergleichen Sie die Preise für Ihr neues Auto. Und wenn Sie sich nach einer Probefahrt für ein Fahrzeug entschieden haben, gehen Sie ruhig auf den Händler zu und handeln mit dem Preis. Denn die Gewinnspanne der Händler bei Gebrauchtfahrzeugen ist immens hoch, sodass Sie – vor allem wenn Sie Ihr neues Auto bar bezahlen – einen durchaus ansehnlichen Rabatt heraushandeln können.

Im ADAC Test: Skoda Octavia Combi überraschend gut

Der Skoda Octavia Combi hat beim ADAC Test überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Insbesondere wurde die Wirtschaftlichkeit mit einer Note von 1,5 bewertet. Das liegt an den geringen Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Das Fahrzeug hat nicht nur einen relativ geringen Kraftstoffverbrauch, sondern ist auch günstig in der Kfz-Haftpflicht und auch in der Vollkaskoversicherung. Auch die Wartungskosten sind im Vergleich zu anderen Fahrzeugen eher gering. Man darf über die Fortentwicklung des Octavia Combi, wie Skoda sie beim Genfer Autosalon jetzt im März vorgestellen wird, sehr gespannt sein. Der ADAC Test klingt sehr ermutigend.

 ADAC Test lobt Komfort im Skoda Octavia Combi

Beim ADAC Test fiel der Skoda Octavia Combi aber auch aufgrund der recht guten Verarbeitung auf. Sämtliche Spaltmaße der Karosserie sind gering und vor allem gleichmäßig. Das wertet den optischen Eindruck erheblich auf. Die Karosserie wurde mit der Note 2,0 bewertet. Nachteilig wirkte sich bei der Bewertung der unverkleidete Unterboden aus. Auch der Innenraum wirkt recht aufgeräumt. Die verwendeten Materialien sind hochwertig und vermitteln einen guten Eindruck. Dazu kommt noch, dass die Bedienung selbsterklärend ist. Das heißt, jeder könnte sofort mit diesem Auto klar kommen. Der Innenraum erhielt die Note 1,9.

Weitere Details zum Skoda Octavia Combi Test

Der Komfort kommt beim Skoda Octavia Combi laut ADAC Test ebenfalls nicht zu kurz. Die Sitze bieten den Insassen einen guten Halt und die Federung des Fahrzeugs ist sehr komfortabel. Das gilt sowohl für ein unbeladenes als auch für ein beladenes Fahrzeug. Die maximale Zuladung beträgt immerhin 625 kg. Die Innengeräusche halten sich in Grenzen und die Klimaanlage leistet gute Dienste.

Note 2,1 für Motor und Antrieb im Octavia Combi Test

Der Skoda Octavia Combi wurde beim Test des ADAC natürlich auch auf sein Fahrverhalten hin geprüft. Der Motor und der Antrieb erhielten die Gesamtnote 2,1. Der Motor ist recht durchzugsstark, sodass ein zügiges Fahren möglich ist. Durch das gut abgestufte Getriebe lässt sich das Fahrzeug gut beschleunigen. Da es sich aber um ein recht schweres Fahrzeug handelt, sind keine sportlichen Fahrleistungen möglich. Dafür ist das Fahrzeug aber leicht lenkbar und in den Kurven sehr spurtreu. Es ist auch möglich, längere Strecken komfortabel zu fahren.

2015 wertet Skoda Kombi-Varianten des Octavia auf

Skoda rundete die Motorenpalette der Spitzenversion seines Bestsellers Octavia nach oben ab: Die besonders hochwertige und umfangreiche Ausstattungslinie L&K des Skoda Octavia Combi ist ab sofort auch mit dem 135 kW (184 PS) starken 2,0 TDI Green tec-Aggregat erhältlich. Zum Preis von 36.050 Euro überzeugt die neue Topvariante mit modernster Allradtechnik, 6-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG), einer äußerst umfangreichen Serienausstattung und edlem Design.

Skoda Octavia Combi L&K 2,0 TDI 4×4 DSG Green tec

Der Skoda Octavia Combi L&K 2,0 TDI 4×4 DSG Green tec ist ein attraktives Angebot für alle Autokäufer, die sich den kräftigsten Motor der Octavia-Modellfamilie in Verbindung mit einem besonders eleganten Auftritt wünschen. Die Topmotorisierung mit 135 kW (184 PS) Leistung bot Skoda bisher ausschließlich in der Scout-Version sowie dem betont sportlichen Octavia RS an. Kunden haben jetzt also die Wahl, den kraftvollen Common-Rail-Turbodiesel mit einer besonders robust gestalteten (Scout), einer äußerst dynamischen (RS) oder einer edel ausgestatten Octavia-Version (L&K) zu kombinieren.

Das kraftvolle 2,0 TDI Green tec-Aggregat mobilisiert ein Drehmoment von 380 Newtonmetern, das bereits ab 1.750/min zur Verfügung steht. Damit beschleunigt der Skoda Octavia Combi 4×4 L&K in 7,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 226 km/h. Diese beachtlichen Fahrleistungen erzielt die Topmotorisierung auf sehr effiziente Weise: Der kombinierte Verbrauch beträgt 4,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 129 g/km entspricht. Der Vierzylinder-Turbodiesel erfüllt die EU-6-Abgasnorm und verfügt über die Green tec-Features Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung.

Neue Allradttechnik im Skoda Kombi verfügbar

Skoda Octavia Combi L&K 2,0 TDI 4x4 DSG Green tec

Skoda Octavia Combi L&K 2,0 TDI 4×4 DSG Green tec

Die moderne Allradtechnik auf Basis der Haldex-5-Kupplung garantiert beste Fahreigenschaften und Top-Traktion. Je nach Situation wird die Kraft auf die vier Räder verteilt. Das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse wird durch das Steuergerät berechnet.

Beim Octavia Combi 4×4 L&K TDI 2,0 Green tec DSG gehen die souveräne Kraftentfaltung und die bekannt hochwertige L&K-Ausstattung eine überzeugende Verbindung ein. Die Ausstattungsvariante L&K, benannt nach den Gründervätern des heutigen Unternehmens Skoda AUTO, Václav Laurin und Václav Klement, zeichnet sich unter anderem durch eine hochwertige Leder-Alcantara-Innenausstattung in speziellem L&K-Braunton, elektrisch einstellbare Vordersitze und das serienmäßige Canton Soundsystem aus. Dekoreinlagen in Piano-Black – auf Wunsch in Holzoptik erhältlich – Türeinstiegsleisten mit L&K-Schriftzug sowie Fußmatten veredeln den Innenraum. Ebenfalls ab Werk an Bord: 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im exklusiven Design Turbine, Bi-Xenon-Leuchten mit adaptiven Frontscheinwerfern, LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten und Nebelscheinwerfer in Schwarz mit integriertem Abbiegelicht und Parksensoren vorn. Auch das Comfort-Paket gehört bereits zum Serienstandard. Es beinhaltet unter anderem elektrisch anklappbare Außenspiegel, Fahrlichtassistent und Regensensor. Die neue Topvariante ist ab sofort für 36.050 Euro erhältlich.

Die neuen Kombi-Varianten 2015 des Octavia Combi im Überblick:

Octavia 2015 Combi

innerorts 8,5 – 3,8 l/100km, außerorts 5,9 – 3 l/100km, kombiniert 6,9 – 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 158 – 85 g/km, CO2-Effizienzklasse D – A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

Octavia Combi: 2,0 l TDI DSG Green tec 135 kW (184 PS)

innerorts 5,6 l/100km, außerorts 4,4 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 129 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia Combi: 2,0 l TDI 4×4 Green tec 110 kW (150 PS)

innerorts 5,9 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 124 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia Combi: 2,0 l TDI DSG Green tec 110 kW (150 PS)

innerorts 5,4 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 119 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia Combi: 2,0 l TDI Green tec 110 kW (150 PS)

innerorts 5,1 l/100km, außerorts 3,7 l/100km, kombiniert 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 110 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen! Weitere Artikel von Redaktion
Kommentare

Eine Antwort hinterlassen