//Linksverkehr England: Willkommen in Großbritannien

Linksverkehr England: Willkommen in Großbritannien

Eine Reise nach Großbritannien lohnt sich: Das Land ist voller Sehenswürdigkeiten, bietet viele schöne Bauwerke und malerische Landschaften. Damit der Urlaub stressfrei verläuft, sollten sich Besucher schon frühzeitig mit den Verkehrsregeln in England vertraut machen.

Die Verkehrsregeln in England unterscheiden sich von den in Deutschland geltenden Bestimmungen. Der berühmt-berüchtigte Linksverkehr ist den meisten bekannt, stellt aber nur eines von vielen Merkmalen dar. Linksverkehr England: Bereiten Sie sich lieber vor…

In Großbritannien: Linksverkehr, Roundabouts und Tempolimits

Linksverkehr England

Linksverkehr in England unter Großbritanniens Flagge

Bei der Vermeidung von Unfällen ist eines besonders zu beachten: In Großbritannien herrscht Linksverkehr. Als Fahrer müssen Sie sich konsequent auf der linken Fahrspur halten, überholt wird auf der rechten Spur. Anfänglich mag der Linksverkehr sehr ungewohnt sein. Wenn Sie aber erst einmal mit Ihrem Kombi-Auto auf Großbritanniens Straßen unterwegs sind, legt sich dieses Unbehagen schnell. Typisch für England sind auch die als Roundabouts bezeichneten Kreisverkehrsinseln. Diese sind in Städten sowie auch an Autobahnausfahrten zu finden und dienen hauptsächlich dazu, eine bessere Orientierung zu ermöglichen. Insbesondere dann, wenn Sie sich mit Ihrem Kombi-Auto versehentlich in die falsche Richtung aufgemacht haben, leisten Roundabouts wertvolle Hilfe. Die Regeln für den Kreisverkehr entsprechen den deutschen Bestimmungen. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass der Linksverkehr eine Orientierung zur linken Hand hin erforderlich macht.

Tempolimits in England

Tempolimits in England

Auch die jeweils geltenden Höchstgeschwindigkeiten zählen zu den wichtigsten Verkehrsregeln in England. Diese unterscheiden sich nur marginal von den für Deutschland festgelegten Tempolimits, werden aber in Meilen statt Stundenkilometern angegeben. In der Regel dürfen Sie sich innerhalb der Städte mit 48 km/h (30 Meilen) bewegen. Auf Landstraßen beträgt die Höchstgeschwindigkeit 96 km/h (60 Meilen). Sollten Sie mit Ihrem Kombi-Auto auf einer Schnellstraße oder einer Autobahn unterwegs sein, gilt ein Tempolimit von 112 km/h (70 Meilen), wie das Online-Portal „Visit Britain“ zum Autofahren zusammenfasst.

Alkoholgenuss und Vorfahrt: Verkehrsregeln für Großbritannien

Die Verkehrsregeln in England setzen mit 0,8 Promille eine höhere Promillegrenze an, als in Deutschland. Dennoch sollten Sie nach dem Alkoholgenuss nach Möglichkeit darauf verzichten, sich in Ihr Kombi-Auto zu setzen. Nur so kann eine maximale Kontrolle gewährleistet werden. Eine Lichtpflicht besteht in Großbritannien nicht – selbst Tunnel können ohne Beleuchtung durchquert werden. Besondere Aufmerksamkeit haben im Rahmen der Verkehrsregeln in England auch die Bestimmungen zur Vorfahrt verdient. Diese wird durch entsprechende Schilder sowie auch durch doppelte weiße Linien symbolisiert: Ist die Linie durchbrochen, ist ein langsames Heranfahren geboten – ist sie durchgezogen, signalisiert sie einen Stopp. Stichwort Autobahngebühren…

Von |2016-04-26T08:53:01+01:0031. 07. 2012|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok