> Autoreisen

Kategorie Autoreisen

Autoreisen vorbereiten: Hier der große Überblick!

Autoreisen
Wer sich für eine Autoreise entscheidet, der genießt viele Vorteile und gelangt komfortabel zum Urlaubsort. Die richtige Vorbereitung ist wichtig, dies betrifft sowohl die Verpflegung als auch die Planung der Route. Durch ein spannendes Unterhaltungsprogramm kommt bei der Fahrt keine Langeweile auf, und die Pausen können individuell geplant werden. Bei Fahrten ins Ausland müssen einige Punkte beachtet werden, wie beispielsweise veränderte Verkehrsregeln. Ein Navigationssystem und Straßenkarten helfen bei der Orientierung und sind auf der Reise und am Urlaubsort hilfreich. Um die Sicherheit auf der Fahrt zu gewährleisten, muss das Auto im Vorfeld einem Check unterzogen und das Gepäck sicher verstaut werden. Eine Dachbox ist hierbei nützlich, dadurch erhöhen sich das Raumangebot und die Sicherheit. Wer diese Punkte beachtet, der kann beruhigt in den Urlaub starten und die Autoreise in vollen Zügen genießen. Auf diesem Channel gibt Auto-Kombi wertvolle Hinweise. Denn Kombis sind für Autoreisen besonders geeignet.

Urlaub mit Auto - perfekt für Familien, Paare und Singles

Urlaubszeit im Familienauto

Urlaubszeit im Familienauto

Wer mit dem Auto in den Urlaub reist, der profitiert von vielen Vorteilen, wie dem Reisekomfort. Die Urlauber bestimmen die Pausen und das Fahrttempo selbst und sind unabhängig. Gerade bei Familie macht sich die Preisersparnis bemerkbar, da in einem Auto eine große Personenzahl zu konstanten Kosten mitfahren kann. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass das Fahrzeug auch am Urlaubsort zur Verfügung steht und kein Leihwagen gemietet werden muss. Um die Fahrt effektiv und komfortabel zu gestaltet, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Hierzu zählt die Planung der Route, die Kontrolle des Fahrzeuges und die optimale Beladung des Wagens. Oftmals wird Reiseproviant den Angeboten auf Raststätten vorgezogen und auch für den Spaß auf der Fahrt muss gesorgt sein. Musikkassetten und Reisespiele begeistern Groß und Klein.

Autoreisen sind bei Familien sehr beliebt

Wer mit Familie auf Autoreise geht, der spart gegenüber den Alternativen Bus und Bahn oftmals einen erheblichen Geldbetrag. Gleichzeitig ist der Komfort auf einer Autofahrt wesentlich größer, da Pausen individuell und spontan stattfinden können. Ob auf einer großen Raststätte oder abseits der Autobahn, die Möglichkeiten sind groß. Für Kinder werden vielfach Spielplätze angeboten und auch die Erwachsenen freuen sich über eine kleine Rast. Ein Familienpicknick ist ein Erlebnis, welches zu jeder Autoreise dazu gehört. Ein Problem ist allerdings das Gepäck, welches bei einer großen Familie sehr umfangreich sein kann. Abhilfe schaffen hierbei Dachboxen, diese entlasten den Kofferraum und erhöhen den Stauraum. Skier und Snowboards lassen sich dadurch ebenfalls transportieren.

Ideale Ziele für einen Kurzurlaub mit der Familie im Kombi

Starten Sie mit dem Kombi-Auto entspannt und flexibel in ein schönes Wochenende. Denn alle in der Familie freuen sich auf das Wochenende. Das ist besonders der Fall, wenn ein Ausflug mit der ganzen Familie geplant ist. Haben Sie dafür sogar ein ganzes Wochenende Zeit und fahren Sie mit dem eigenen Kombi-Auto sind die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung riesig. Machen Sie in Ihrer Familie eine Umfrage und finden Sie heraus, wie sich jedes Mitglied ein schönes Wochenende vorstellt. Wohin soll der Ausflug gehen, was darf auf keinen Fall fehlen? Sie können natürlich auch von vorneherein ein paar Vorschläge für Ausflugsziele machen. Berücksichtigen Sie dabei auch die Vorteile von Ihrem Auto.

Alles darf auf Autoreisen in einem Kombi mit

In Ihrem Kombi-Auto ist jede Menge Platz. Nutzen Sie dieses Raumangebot und verbringen Sie ein schönes Wochenende beim Zelten. Kinder mögen Camping und haben viel Spaß daran, draußen zu kochen und zu schlafen. Zelt, Kocher und Schlafsäcke passen locker in den Kofferraum von Ihrem Kombi-Auto. Auch ein Ausflug ans Meer oder einen See bietet sich im Sommer an. Luftmatratze, Schwimmreifen und -tiere sind schnell verstaut und die Reise kann losgehen. Wahre Begeisterungsstürme werden Sie erleben, wenn der Ausflug in einen Freizeitpark führt. Viele Familienparks bieten spezielle Wochenendtarife an, in denen sowohl Eintritts- als auch Übernachtungsgebühren enthalten sind. Sie reisen ganz entspannt an und parken Ihr Kombi-Auto für die Zeit Ihres Aufenthalts sicher auf dem parkeigenen Platz.

Rundreise im Kombi-Auto

Sind die Erwartungen an ein schönes Wochenende in der Familie ganz verschieden, planen Sie einfach eine kleine Rundreise. Sammeln Sie die Ausflugswünsche und legen Sie die Route fest. Nach einem Stadtbummel mit anschließender Führung besuchen Sie den Tierpark. Anstelle eines Restaurantbesuchs machen Sie ein ausführliches Picknick, bevor es frisch gestärkt zum Naturkunde- oder Technikmuseum weitergeht. Übernachten Sie in einer Jugendherberge, Pension oder im Hotel. Nach dem Frühstück lockt eine Paddeltour. Bei schlechtem Wetter bieten sich Indoor-Spielplätze oder Kletterhallen an. Jede Region bietet inzwischen auch speziell für die ganze Familie interessante Aktivitäten für ein schönes Wochenende an. Goldwäsche, detektivische Stadttouren oder kleine Exkursionen sind nur einige Beispiele. Sie haben die Qual der Wahl, wohin der Ausflug mit Ihrem Kombi-Auto gehen soll. Sicher ist: Sie werden ganz bestimmt ein schönes Wochenende haben. Tipps für lange Autofahrten im Kombi: Hier klicken!

Vor Autoreisen den Kombi lieber doppelt checken

Vor Autoreisen Reinigung Windschutzscheibe

Vor Autoreisen Reinigung Windschutzscheibe

Vor längeren Autoreisen sollte ein Autofahrer seinen Kombi unbedingt noch einmal sorgfältig checken. Dass ein Auto immer gut gewartet und gepflegt sein sollte, klingt wie eine Selbstverständlichkeit. Nicht aber, dass vor Autoreisen ein paar Wagenteile extra überprüft oder sogar ausgetauscht werden sollten. Kombi.de nennt die wichtigsten Tests, die gemacht werden müssen, bevor es auf Reisen geht. Zum Beispiel kontrolliert man den Ölstand vorsichtshalber und lässt, falls notwendig, einen Ölwechsel vornehmen. Bei Autoreisen, die über die Alpen führen, sollten im Winter Schneeketten an Bord sein. Sicherheitswesten, der Verbandskasten, das Warndreieck sowie der Ersatzreifen müssen noch einmal auf die Einsatztauglichkeit und Vollständigkeit hin überprüft werden. Das Kühlwasser muss unbedingt aufgefüllt werden, um die Fahrt nicht unnötig unterbrechen zu müssen. Der Autofahrer checkt vor weiteren Fahrten auch noch einmal die Funktionsfähigkeit aller Scheinwerfer, vor längeren Autoreisen auch den Reifendruck und die Bremsflüssigkeit. Wer sich nicht gut auskennt, lässt all diese wichtigen Funktionen von einem Fachmann vornehmen. Bei Autoreisen ins Ausland darf auf keinen Fall die internationale, grüne Versicherungskarte und die entsprechenden Reisedokumente vergessen werden. Auf längere Autoreisen begibt man sich immer in gut ausgeschlafenem Zustand. Während der Fahrt sollte man auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Kaffee und Cola entziehen dem Körper Wasser und sind keine Durstlöscher. Wasser, Tee und Säfte führen dem Autofahrer die notwendige Flüssigkeit zu. Bei längeren Autoreisen müssen, um Unfälle zu vermeiden, Pausen eingelegt werden. Bequemes, festes Schuhwerk sowie komfortable Kleidung machen längere Fahrten sicher und angenehm. Falls der Fahrer, trotz regelmäßiger Pausen, zu müde zur Weiterfahrt ist, sollte er lieber in einem Hotel übernachten. Denn leider passieren immer noch viele Unfälle durch Sekundenschlaf während längerer Autofahrten. Wer dies alles beachtet, kommt immer sicher an seinem Ziel an.

Sicher in den Urlaub: Check den Kombi vorm Start in die Ferien

Viele fahren mit einem Kombi in den Urlaub. So zuverlässig die Kombis auch wirken: Damit man den Urlaub nicht überraschend in einer Werkstatt am Urlaubsort verbringt, empfiehlt sich vor Reiseantritt der Urlaubs-Check. Urlaub gilt gemeinhin als die schönste Zeit des Jahres. Doch für viele artet bereits die Urlaubsvorbereitung in Stress aus: Im Büro geht es meist extrem hektisch zu, auch das Packen ist – insbesondere für Familien, die nicht luxuriös große Kombi-Auto-Modelle fahren – eine logistische Herausforderung. Zur Krönung gibt es mitunter kilometerlange Staus bei brütender Hitze. Wenn nun noch das Auto streikt, ist die Stimmung meist dahin. Für alle Fahrzeugtypen, ob Limousine oder Kombi-Auto, gibt es einen Urlaubs-Check, mit dem Sie unangenehme Überraschungen vermeiden können. Denn wissen Sie, was Bremsflüssigkeit auf Italienisch heißt oder Scheibenwischer auf Kroatisch?

Praxis-Tipps für Autoreisen im Kombi

Ganz allgemein, noch vor dem Urlaubs-Check, ist zu beachten: Wenn Sie mit einem neuen Auto in den Urlaub fahren, sollten Sie sich ein wenig mit dem Fahrzeug vertraut machen: Wo finde ich welche Instrumente? Wo sind Warnleuchten, Warndreieck und Verbandskasten? Und speziell für Kombi-Modelle: Wie sind die Abmessungen? Für schnittige Limousinen und das familienfreundliche Kombi-Autos empfiehlt es sich, Kühlwasser, Motoröl und Bremsflüssigkeit zu kontrollieren und gegebenenfalls nachzufüllen. Sollten die Bestände aufgebraucht sein, wenden Sie sich am besten an Ihre Werkstatt. Bei Kombi-Modellen ist wichtig: Werden die Fahrzeuge randvoll beladen, ist es meist sinnvoll, den Reifendruck entsprechend der Herstellerempfehlung zu erhöhen. Das gleicht das höhere Fahrzeuggewicht aus, senkt den Rollwiderstand und spart Sprit.

Wenn Kombi auf Autoreisen unter der Last ächzen

Zum Urlaubs-Check gehört auch die Kontrolle von Hupe, Scheibenwischer sowie der Fahrzeugbeleuchtung. Gerade wenn das Kombi-Auto seinen eigentlichen Dienst verweigert, sollte die Beleuchtung funktionieren und richtig eingestellt sein. Kombi-Modelle mit älteren Diesel-Motoren können wegen der stärkeren Belastung mehr rußen. Deswegen darf beim Check vom Kombi die Scheibenwischanlage nicht fehlen. Auch ein Blick unter die Haube schadet nicht. Beim optischen Urlaubs-Check des Motors sollten Sie sich den Keilriemen anschauen. Er darf nicht zu locker sitzen oder Risse haben. Schläuche und Kabel dürfen weder porös noch beschädigt sein. Und im Zweifel gilt immer: Trotz Hektik sollten Sie lieber noch vor dem Urlaub die Werkstatt Ihres Vertrauens aufsuchen.

Was Autofahrer auf Autoreisen im Ausland beachten müssen

Gute Fahrt bei Autoreisen

Gute Fahrt bei Autoreisen

Jedes Land verfügt über eigene Gesetze, dies betrifft auch den Straßenverkehr. Wenn Autofahrer im Ausland Autofahren, dann müssen sie sich im Vorfeld genau über die Verordnungen informieren. Ob längerer Aufenthalt oder kurze Durchfahrt, alle Regeln sollten bekannt sein. Ansonsten kann es zu Bußgeldern kommen, welche bezahlt werden müssen. Wichtige Themen sind die Fahrzeugbeleuchtung, die Geschwindigkeit und die Bereifung. Auf vielen Autobahnen im Ausland werden Mautgebühren fällig, daher müssen sich die Autofahrer im Vorfeld genau über die Bedingungen informieren. Ebenso wichtig ist die genaue Routenplanung, da im Ausland die Straßenschilder in der Regel in der jeweiligen Landessprache verfasst sind. Durch ein Navigationssystem wird das Reiseziel sicher und komfortabel erreicht. Dort angekommen sind vor allem Vorschriften zum Parken relevant, ebenso wie Geschwindigkeitsbegrenzungen und örtliche Besonderheiten. Am besten ist, sich alle wichtigen Verkehrsschilder vor der Reise anzusehen. Auto-Kombi hat dazu ausführliche Information zu fast allen europäischen Ländern zusammengestellt, im benachbarten Ausland wie Österreich und Schweiz ebenso wie in fernen Ländern wie für Autofahrten in die Türkei oder Kanada.

Straßenkarten im Ausland, sie helfen bei der Navigation

Ergänzend zu einem Navigationssystem sollten stets Straßenkarten mitgenommen werden. Diese bieten einen guten Überblick über die Umgebung und unterstützen die Reiseplanung. Wichtig sind sowohl Landeskarten als auch regionale Karten der jeweiligen Stadt, die man vorher bei Amazon kaufen kann. Diese können auch bei Wanderrouten oder Fahrradausflügen verwendet werden und sind daher flexibel eingesetzt werden. Am besten werden die Karten noch in Deutschland gekauft, dies ist auf Grund der Sprachdifferenz am sichersten. Besonders bei Straßensperrungen sind Karten von Vorteil, da mit ihrer Hilfe schnell eine Alternativroute gefunden ist.

Die besten Straßenkarten für Autoreisen: Hier der Überblick

 ReiselandHintergrundStraßenkarten
SchweizSchweizAutofahren in der Schweiz: Wichtige Infos für die UrlaubsreiseHier klicken!
Autofahren in ÖsterreichÖsterreichAutofahren in Österreich: So reisen Sie richtigHier klicken!
FrankreichFrankreichAutofahren in Frankreich: Vorsicht Kreisverkehr!Hier klicken!
SpanienSpanienAutofahren in Spanien: Folgende Regeln beachtenHier klicken!
Reisen in PolenPolenReisen in Polen: Es gibt Unterschiede im StraßenverkehrHier klicken!
TschechienTschechienMit dem Auto Tschechien bereisen: So fahren Sie sicherHier klicken!
SlowakeiSlowakeiIn der Slowakei autofahren: Darauf müssen Sie achtenHier klicken!
Mit Auto in der TürkeiTürkeiVorsicht, wenn Sie mit dem Auto in der Türkei fahrenHier klicken!
Autofahren in DänemarkDänemarkAutofahren in Dänemark: Aufgepasst im StraßenverkehrHier klicken!
SchwedenSchwedenReisen durch Schweden: Schnell fahren kann teuer werdenHier klicken!
NorwegenNorwegenAutofahren in Norwegen: Das muss man wissen!Hier klicken!
FinnlandFinnlandMit dem Auto in Finnland: Vorsicht vor großen TierenHier klicken!
SlowenienSlowenienIm Auto nach Slowenien: So fährt man vorschriftsmäßigHier klicken!
KanadaKanadaMit dem Auto durch Kanada ganz ohne StressHier klicken!
USAUSAAutofahren in USA: So fahren Sie sicher bei AmerikanernHier klicken!
RusslandRusslandMit Auto nach Russland: Nicht nur Verkehrsregeln lernen!Hier klicken!
WeißrusslandWeißrusslandAutofahren in Weißrussland: Nur keine Angst!Hier klicken!
ItalienItalienAutofahren in Italien: Parken und Bußgelder im StraßenverkehrHier klicken!
GriechenlandGriechenlandMit Auto nach Griechenland: Nicht das Hupen vergessenHier klicken!
GroßbritannienGroßbritannienLinksverkehr England: Willkommen in GroßbritannienHier klicken!
EstlandEstlandMit Auto Estland bereisen: So fahren Sie sicherHier klicken!
LettlandLettlandAutofahren in Lettland: Die wichtigsten VerkehrsregelnHier klicken!
LitauenLitauenAutofahren in Litauen: Die Regeln für den StraßenverkehrHier klicken!
Die Flagge von RumänienRumänienAutofahren in Rumänien: Sicher durch den StraßenverkehrHier klicken!
UkraineUkraineAutofahren Ukraine: Sicher durch den StraßenverkehrHier klicken!
AlbanienAlbanienMit Auto nach Albanien: Lust auf Abenteuer?Hier klicken!
KroatienKroatienAutofahren in Kroatien: Hier die wichtigsten VerkehrsregelnHier klicken!
Mit-Auto-durch-Suedafrika-post-thumbSüdafrikaMit Auto durch Südafrika: Verkehrsregeln und TippsHier klicken!
Bulgarien-Fahne-post-thumbBulgarienIn Bulgarien autofahren: So sind Sie sicher auf der StraßeHier klicken!
Auto-fahren-auf-Kuba-post-thumbKubaAuto fahren auf Kuba: Willkommen im StraßenchaosHier klicken!

Die richtige Verpflegung auf Autoreisen auswählen

Gerade bei längeren Autofahrten ist es wichtig, sich um die Verpflegung zu kümmern. Prinzipiell stehen zwei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Die Urlauber können entweder in einem Restaurant auf einem Rastplatz speisen oder sie nehmen sich Proviant mit. Ein Restaurant bietet warme Mahlzeiten an, was den größten Vorteil dieser Variante darstellt. Nachteilig sind die höheren Kosten. Oftmals lohnt es sich, von der Autobahn abzufahren und sich ein Lokal in der nächsten Stadt zu suchen. Wer noch kostengünstiger reisen oder im Kreise der Familie bleiben möchte, der kann sich seinen Proviant auch selbst zusammenstellen. Sehr beliebt sind belegte Brote, Obst und Salate. Durch eine Kühlbox bleiben die Lebensmittel frisch. Auf dem Rasthof werden vielfach kleine Picknickplätze angeboten.

Für Kinder und Erwachsene wichtig: Unterhaltung bei Autoreisen

Opel Astra Sports Tourer sportlich

Opel Astra Sports Tourer sportlich

Damit die Fahrt nicht langweilig wird, muss für die Unterhaltung gesorgt werden. Seien es Spielkonsolen, Videofilme oder klassische Reisespiele, das Programm muss auf die Wünsche und Interessen der Reisenden angeglichen werden. In jedem Fall gehört gute Musik dazu, diese kann entweder durch das Autoradio oder durch den MP3-Player realisiert werden. Zwischendurch sollten kleine Fahrtpausen eingelegt werden, damit die Urlauber nicht zu lange stillsitzen müssen. Kinder toben sich auf einem Spielplatz aus und auch ein kleiner Spaziergang sollte unternommen werden, dann kann die Fahrt weiter gehen.

Multimedia auf der Autofahrt nutzen

Sehr beliebt ist es, ein Video bei Autoreisen abzuspielen. Je nach Fahrzeugmodell können beispielsweise Abspielgeräte in den Rücksitzen verbaut sein oder es wird ein separates Gerät verwendet. Die Fahrgäste sind beschäftigt und freuen sich über einen spannenden Film. Ob Neuerscheinung auf DVD oder der Lieblingsfilm, wichtig ist, dass der gewählte Film allen Reisenden gefällt. Der Teufel steckt nachher im Detail. Vergessen Sie zum Beispiel nicht, Aufladekabel für iPad oder andere Tabletts griffbereit zu halten. Sonst müssen Sie anhalten, Gepäck ausräumen und verlieren Zeit.

Die Sicherheit bei Autoreisen ist wichtig

Bequem auf Autoreisen

Bequem auf Autoreisen

Vor der Fahrt sollte das Auto einer Kontrolle unterzogen werden. Es muss in einem einwandfreien Zustand sein, dies betrifft auch die Scheibenwischer, die Bereifung und den Ölstand. Ein wichtiger Punkt bei der Sicherheit ist zudem das Gepäck, dieses wird oftmals nicht ausreichend gesichert. Es dürfen sich im Innenraum keine schweren Taschen oder ähnliche Objekte befinden, da diese bei einem Unfall umherfliegen könnten. Die Ladung sollte im Kofferraum verstaut und gesichert werden. Kinder benötigen einen Kindersitz, dieser bietet den besten Schutz. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass der Fahrer stets ausgeschlafen und nicht übermüdet ist. Gerade wenn die Fahrt relativ früh beginnt, besteht die Gefahr, dass aus Müdigkeit Fahrfehler passieren. Dies muss in jedem Fall vermieden werden. Bei zwei mitfahrenden Erwachsenen kann nach einer bestimmen Zeit auch ein Fahrerwechsel stattfinden. Ebenso hilfreich sind Pausen, dort sollte ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft unternommen und ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden.

Notruf bei Autoreisen: Er kann Leben retten

Wenn auf der Autobahn eine Panne auftreten sollten, dann ist es wichtig, sich richtig zu verhalten. Das Fahrzeug muss seitlich abgestellt und gesichert werden. Anschließend können sich die Reisenden hinter die Leitplanke begeben und einen Notruf absetzen. Hierfür ist ein Handy sehr gut geeignet, alternativ befinden sich in regelmäßigen Abständen Notrufsäulen. Auf Landstraßen stehen diese Säulen nicht zur Verfügung, hier kann nur das Smartphone oder ein anderer Autofahrer helfen.

Erholung von Autoreisen: Warum Pausen wichtig sind

Lange unterwegs im Kombi

Lange unterwegs im Kombi

Nach einer langen Autofahrt sollten sich alle Reisenden entspannen. Während einige Urlauber einen Spaziergang bevorzugen, genießen andere den Komfort in einem Restaurant. Auch ein Bad im Meer oder im Swimmingpool kann der Entspannung dienen. Hierbei muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Beschäftigung die beste ist. Da die Reisenden über einen längeren Zeitraum still gesessen haben, ist Bewegung in jedem Fall zu empfehlen.

Im Kombi verreisen - aber wohin?

Kombi.de berichtet regelmäßig über alles, was Kombi-Fahrzeuge im Straßenverkehr ausmacht. Modelle, Ausstattung, Regeln. Und natürlich auch darüber, was man im Ausland beachten muss. Hier sei der Hinweis erlaubt, dass es eine Site gibt, die ausgesuchte Ziele ausprobiert und bewertet. Das ist sicherlich auch für die Stammleser von Kombi.de interessant. Hotels, Restaurants, Hotspots: Auf Unterwegs erlebt gibt es Insider-Tipps, wo man im In- und Ausland hinfahren könnte. Schwerpunkte sind Berlin und Hamburg. Aber natürlich gibt es auch Tipps, wo man Skiurlaub machen könnte oder welche Kreuzfahrt zu empfehlen ist. Gerne nimmt der Autor weitere Hinweise und Tipps entgegen. Einfach kurze Mail oder Kommentar schreiben.Wer diese Punkte beachtet, der wird seinen Urlaub genießen und sich vom Alltag erholen. Wichtig sind eine gute Planung und ein entspannter Ablauf. Vielen Dank!

Beiträge in der Kategorie "Autoreisen"

Sicher durch den Winter: Bei Schnee und Nebel den Durchblick behalten

Der Bremsweg wird länger, die Sicht ist erheblich reduziert – der Winter ist da und mit ihm Glatteis und Nebel. Sicher durch den Winter: Dass die kalte Jahreszeit ein erhöhtes Unfallrisiko im Straßenverkehr mit sich bringt, ist nicht neu. Jedoch...mehr erfahren

Nutzfahrzeuge: Große Show für Autoreisen

Im Gemeinschaftszelt von Volkswagen Nutzfahrzeuge (M18) präsentierten vom 26. bis 29. Mai in Bad Kissingen 15 Hersteller ihre Neuigkeiten und beliebten Klassiker – natürlich auf Basis allradtauglicher Nutzfahrzeuge von Volkswagen. Ob Reisemobil...mehr erfahren

Mit Auto ins Ausland, um Länder zu erkunden

Urlaub ist in der Regel das Schönste im Jahr und schon im Vorfeld wird genau geplant, wohin es denn gehen soll. Dabei sind nicht nur die heimischen Regionen interessant, auch das Ausland klingt verlockend. Mit Auto ins Ausland? Nicht jeder Autofahrer...mehr erfahren

Vollbremsung im Kombi: Darauf müssen Sie achten

Ein Kombi ist ein praktisches Gefährt - vor allem, wenn man viel zu transportieren hat oder man umzieht. Die Ladung sollte immer gut gesichert sein - vor allem vor der Vollbremsung im Kombi. Andernfalls fliegt Ihnen im Falle einer scharfen Bremsung alles...mehr erfahren

Umweltplakette kaufen: Am besten Dekra fragen

Autofahrer müssen eine Umweltplakette kaufen, um den Ordnungshütern anzuzeigen: Mein Wagen ist sauber! Welche Umweltplakette für welche Kombi-Modelle zugelassen sind, kann leicht anhand der Fahrzeugpapiere des Kombis ersehen werden. Bereits im Jahr...mehr erfahren

Spielen im Auto: Das sind die besten Spiele bei Stau

Bei langen Autofahrten gibt es zahlreiche Dinge, die nerven. Hitze im Sommer mit tropischen Temperaturen im Auto, schleichend überholende LKWs, langsame Dauerlinksfahrer oder schlechte Musik im Radio. Aber das Schlimmste sind Staus. Das beste Gegenmittel:...mehr erfahren