//Autofahren Ukraine: Sicher durch den Straßenverkehr

Autofahren Ukraine: Sicher durch den Straßenverkehr

Reisen Sie mit dem Auto in die Ukraine, sollten Sie vorsichtig sein: Schlechte Straßen, Überfälle und unvorhergesehene Situationen können zu Gefahrenquellen werden. Beachten Sie jedoch Verkehrsregeln und die Anweisungen der Polizei, kann Ihr Urlaub zum tollen Familienspaß werden. Autofahren Ukraine: Wir geben ein paar Tipps.

Mit dem eigenen Auto in die Ukraine zu fahren, kann zum Abenteuer werden, wenn Sie sich vorher nicht genauestens über die Verkehrsregeln der Ukraine informieren. Zuviel Wagemut sollten Sie hier vermeiden und nach dem Sonnenuntergang lieber nicht mit dem Auto fahren. Autofahren Ukraine: Es lohnt sich in der Ukraine, besonders vorsichtig unterwegs zu sein, denn Ärger mit der Polizei sollte man unbedingt vermeiden.

Autofahren Ukraine: Ein Abenteuer mit dem eigenen Auto

Autofahren Ukraine

Autofahren Ukraine

Wollen Sie mit dem Auto in die Ukraine reisen, dann sollten Sie sich vorher genauestens über die Verkehrsregeln der Ukraine informieren. So sollten Sie im Fahrzeug Feuerlöscher und Warndreieck vorrätig haben und auch ein Nationalitätenkennzeichen darf nicht fehlen. Ebenso müssen Sie bei jeder Kontrolle Führerschein, Fahrzeugschein und die grüne Versicherungskarte vorzeigen. In der Ukraine sollten Sie immer auf die Polizei achten, denn hebt ein Polizist seinen Zeigestab, müssen Sie sofort anhalten. Die Verkehrsregeln der Ukraine sehen im Kombi-Auto die Gurtpflicht vor. Auf Alkohol sollten Sie generell verzichten, denn die Promillegrenze liegt hier bei 0,0.

Autofahrten Ukraine: Unbedingt Nachtfahrten vermeiden

Nicht nur die Beschaffenheit der ukrainischen Straßen lässt oft sehr zu wünschen übrig, auch das Fahrverhalten anderer Verkehrsteilnehmer kann zu gefährlichen Situationen führen. Vor allem nachts sollten Sie Fahrten mit dem Kombi-Auto vermeiden, da es gerade in der Dunkelheit zu Überfällen kommen kann – vor allem dann, wenn Sie glauben ein Unfall sei geschehen. Aber auch Betrunkene, die die Straße als Nachtlager nutzen, können zum unerwarteten Hindernis werden. Ampeln stehen nicht an der Seite neben der Straße in der Ukraine, sondern hängen oftmals an Drahtseilen über der Straße – und das so hoch, dass es oft schwer ist, diese auf der Straße zu sehen.

Autofahren Ukraine: Auf die Geschwindigkeit achten

Auch die Verkehrsregeln der Ukraine schreiben Höchstgeschwindigkeiten vor, wenn man mit dem Kombi-Auto durch das Land fährt. So sind in geschlossenen Ortschaften 60 Stundenkilometer vorgeschrieben und außerhalb von Ortschaften sollten Sie 90 Stundenkilometer fahren. Wenn Sie die Autobahn nutzen wollen, dürfen Sie auch 130 Stundenkilometer fahren. Sind Sie auf Gefahren im Straßenverkehr vorbereitet, kann der Urlaub in der Ukraine zum wunderbaren Erlebnis werden.

Sicher durch den rumänischen Straßenverkehr…

Von |2014-07-22T13:28:48+00:0023. 10. 2012|1 Kommentar

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Ein Kommentar

  1. […] In Russland gelten auf der Straße andere Gesetze als bei uns. Wer unbeschadet am russischen Verkehr teilnehmen will, der sollte sich vorher über die wichtigsten Unterschiede informieren. Die besondere Vorsicht ist ähnlich geboten wie in der Ukraine. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok