//Autofahren in Norwegen: Das muss man wissen!

Autofahren in Norwegen: Das muss man wissen!

Das Königreich Norwegen mit dem Auto zu erkunden, kann zum schönen Urlaubsvergnügen werden, wenn man sich an die Vorschriften hält. Wenn Sie einige wenige Regeln beachten – wie den Verzicht auf Alkohol am Steuer – wird Autofahren in Norwegen auch für Sie zum Urlaubserlebnis.

Eine Autoreise durch Norwegen kann zu einem tollen Erlebnis wie in Dänemark oder anderen skandinavischen Ländern werden. Wer mit dem eigenen Kombi-Auto anreisen möchte, sollte sich darauf vorbereiten, dass die Verkehrsregeln in Norwegen anders sind als im Rest Europas. Ob ein Zusammentreffen mit Elchen oder eine Verkehrskontrolle: Für eine Urlaubsreise mit dem Kombi-Auto in Norwegen sollte man es nicht versäumen, vorher einen Blick auf die Verkehrsregeln in Norwegen zu werfen.

Autofahren in Norwegen: Stets auf Rentiere und Elche achten

Autofahren in Norwegen

Autofahren in Norwegen

Wer mit dem Kombi-Auto durch Norwegen reisen möchte, der wird durch wunderschöne Naturlandschaften fahren. Hier sollte man allerdings absolute Vorsicht walten lassen, denn Elche und Rentiere halten sich nicht an die Verkehrsregeln in Norwegen. Natürlich enthält die norwegische Straßenverkehrsordnung auch Vorschriften über die Geschwindigkeit, die man mit dem Kombi-Auto auf norwegischen Straßen nicht überschreiten darf. So wird in geschlossenen Ortschaften maximal 50 Stundenkilometer schnell gefahren und außerhalb der Ortschaften darf man maximal 80 Stundenkilometer Geschwindigkeit erreichen. Auf Autobahnen sollte man nicht aufs Gas treten, denn hier darf der Tacho nur 90 Stundenkilometer zeigen. Besondere Vorsicht sollte man beim Alkohol walten lassen, denn in Norwegen riskiert man den Verlust seines Führerscheins, wenn man mit mehr als 0,2 Promille Alkohol im Blut sein Kombi-Auto fährt.

Mit Kindern Autofahren in Norwegen – richtigen Kindersitz mitnehmen

Hat man ein Kind im Auto, das kleiner als 1,35 Meter ist, schreiben die Verkehrsregeln Norwegen vor, dass für dieses Kind ein Kindersitz im Auto vorhanden sein muss. Und auch die Gurtpflicht sollte in Norwegen beachtet werden sowie die Vorschrift auch tagsüber immer mit Abblendlicht zu fahren. Zwar ist die grüne Versicherungskarte nicht vorgeschrieben, es empfiehlt sich aber doch, diese Karte zu haben. Neben Verbandskasten und Warndreieck sollte man in Norwegen auch eine Warnweste im Pkw haben. Wer durch Norwegens schönste Natur mit seinem Kombi-Auto fahren will, der sollte immer daran denken, dass die Tankstellen sehr weit voneinander entfernt sein können.

Auch sollte man immer ausreichend Geld dabei haben, denn für einige Straßen werden Mautgebühren erhoben. Eine Fahrt mit dem eigenen Kombi-Auto kann in diesem Teil Skandinaviens zu einem wunderbaren Erlebnis werden, solang man sich auch an die Verkehrsregeln Norwegens hält. Eine perfekte Autoreise im Ausland: Weiterlesen…

Von |2014-04-14T12:03:54+00:0001. 12. 2012|0 Kommentare

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok