Autofahren in Lettland. Für den Urlaub in Lettland sollten Sie, sofern Sie nicht aufs Auto verzichten wollten, sich mit den wichtigen Verkehrsregeln des Landes vertraut machen.

Bevor Sie die Straßen in Lettland befahren, sollten Ihnen einige vorgeschriebene Verkehrsregeln bekannt sein. Auch die generell niedrige Höchstgeschwindigkeitsgrenze darf keineswegs außer Acht gelassen werden, wenn Sie sich zum Autofahren in Lettland entschließen.

Die wichtigsten Reiseführer für Lettland sehen Sie in dieser Übersicht – hier klicken!

Autofahren in Lettland: Grüne Versicherungskarte notwendig

Flagge von Lettland

Flagge von Lettland

In Lettland herrschen strenge Verkehrsregeln, welche bei Nichtbeachtung mit hohen Strafen geahndet werden können. Es gilt ebenso wie in Deutschland Rechtsverkehr. Die grüne Versicherungskarte ist in Lettland Pflicht und sollte aufgrund dessen stets mitgeführt werden. Auch eine Lichtpflicht besteht ganzjährig. Wenn Sie also in Lettland mit dem Kombi-Auto unterwegs sind, sollten Sie nie vergessen, auch bei guten Sichtverhältnissen das Licht einzuschalten.

Ebenso wie in Deutschland ist es Pflicht, sich zur Fahrt mit dem Auto den Gurt anzulegen. Sollten Sie als Urlauber in Lettland einmal in einen Unfall verwickelt werden, so gilt es, ein europäisches Unfallprotokoll auszufüllen und noch an der Unfallstelle die örtliche Polizeidienststelle über das Geschehen zu informieren. In Lettland erreichen Sie die Polizei unter der Nummer 02 und den Notarzt unter der 03. Rufen Sie von Ihrem Mobiltelefon aus an, so müssen Sie die 112 tätigen.

0,5 Promille Grenze beim Autofahren in Lettland

Verzichten Sie in Lettland am besten auf Alkoholkonsum vor der Fahrt. Die Promillegrenze liegt laut der Verkehrsregeln in Lettland zwar bei 0,5 Promille, jedoch ist es unter den jeweiligen Polizeidienststellen gar nicht gern gesehen, wenn ein Urlauber sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss steuert. Von Dezember bis März herrscht Winterreifenpflicht. Auch das Verbandspaket, ein Warndreieck und der Feuerlöscher dürfen weder in kleineren Kfzs noch im Kombi-Auto fehlen und werden bei gängigen Verkehrskontrollen stets erfragt. Sollten Sie in Lettland während der Fahrt im Auto telefonieren, so ist dies ausschließlich mit einer Freisprecheinrichtung erlaubt.

Verkehrsregeln Lettland: Höchstgeschwindigkeit begrenzt

Während die Verkehrsregeln in Lettland innerorts eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometer vorschreiben, können Sie außerorts mit bis zu 90 Stundenkilometer mit Ihrem Kombi-Auto fahren. Auf der Autobahn geht es mit einer Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung von 110 Stundenkilometer zwar schneller, aber doch deutlich langsamer als in Deutschland zu. Und Obacht: In einzelnen Wohngebieten ist nur ein Tempo von 20 Stundenkilometer erlaubt. Gerade weil die Rate der Diebstähle sehr hoch ist, empfiehlt es sich, das Kombi-Auto mit einer Alarmanlage und Wegfahrsperre auszustatten. Wenn Sie sich an die Verkehrsregeln in Lettland halten, steht einer erholsamen Urlaubsreise durchs Land nichts mehr im Wege.

Wer in Lettland Auto fährt, wird sicherlich auch Abstecher in die Nachbarländer wagen. Hier also der Link zu den Verkehrsregeln in Estland und Litauen.