//Mit Auto Estland bereisen: So fahren Sie sicher

Mit Auto Estland bereisen: So fahren Sie sicher

Sie wollen mit dem Auto Estland bereisen und sicher auf Estlands Straßen bleiben? Dann ist es gut, wenn Sie sich vorher über die dortigen Verkehrsregeln informieren.

Sie planen, mit dem Kombi-Auto nach Estland zu fahren und kennen die Verkehrsregeln in Estland noch nicht? Damit Sie Ihre Reise mit dem Kombi-Auto entspannt verbringen können, sollten Sie über die Verkehrsregeln Estlands Bescheid wissen.

Vorbereitung für die Autoreise durch Estland

Mit dem Auto Estland bereisen: Der normale deutsche Führerschein reicht völlig aus. Das Mitführen der grünen Versicherungskarte ist jedoch Pflicht. Vor Antritt der Reise sollten Sie sich vergewissern, dass Warndreieck, Verbandskasten sowie Feuerlöscher im Auto vorhanden sind. Warnwesten brauchen Sie dagegen nicht im Kombi-Auto mitzuführen. Falls Sie die Fahrt während der Monate Dezember bis März antreten, ist zu beachten, dass Winterreifen Pflicht sind. Bei entsprechender Witterung kann sich der Zeitraum auf Oktober bis April verlängern. Vergleichen Sie Regeln auch mit denen in Litauen.

Verkehrsregeln in Estland

Mit dem Auto durch Estland

Mit dem Auto durch Estland

Sie sollten die Verkehrsregeln in Estland gut befolgen, um Ärger mit der Polizei zu vermeiden. Verkehrsverstöße werden schwer geahndet. Während des ganzen Jahres müssen Sie mit Licht fahren. Die Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften beträgt maximal 50 Stundenkilometer, außerhalb geschlossener Ortschaften maximal 90 Stundenkilometer. Auf manchen Landstraßen, die gut ausgebaut und entsprechend beschildert sind, dürfen Sie bis zu 110 Stundenkilometer fahren. Auf der Autobahn liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung ebenfalls bei 110 Stundenkilometer.

Die besten Straßenkarten für Estland: Hier klicken!

Für Fahranfänger gilt eine besondere Regelung: Sie dürfen nicht schneller als 90 Stundenkilometer fahren. Es empfiehlt sich, die Begrenzungen einzuhalten, da die Polizei das Einhalten des Tempolimits sehr stark kontrolliert. Um unnötige Ärgernisse mit der Polizei zu vermeiden, sollten Sie sich mit Ihrem Kombi-Auto genau an die Verkehrsregeln halten. Die Alkohol-Promillegrenze liegt bei 0,0. Sie sollten daher auf jeglichen Alkohol vor der Fahrt verzichten.

Folgende Verkehrsregeln gelten in Estland wie in Deutschland

Telefonieren ist nur mit Freisprecheinrichtung gestattet und es gilt die Gurtpflicht. Allgemein herrscht Rechtsverkehr. Im Bereich von Kreuzungen und von Eisenbahnübergängen gilt zudem striktes Überholverbot. Bei den Verkehrsampeln gibt es eine Besonderheit: Die Phasen sind grün, blinkend grün, gelb und rot. Das blinkende Grün entspricht dem deutschen Gelb. Bei Gelb dürfen Sie nicht mehr fahren. Und wenn ein Pfeil bei der Ampel angegeben ist, gilt die Ampel nur für die ausgewiesene Richtung. Befolgen Sie all diese Verkehrsregeln, werden Sie in Estland mit Ihrem Auto eine gute Fahrt haben.

Von |2014-11-08T20:06:07+01:0006. 12. 2012|1 Kommentar

Über den Autor:

Unter dem Namen Ocean23 betreibt Peter Gottschalk ein Online Marketing Projekt, das Verticals aus den Bereichen Life Style, Autos, Reise und Financial Services sowie Technologie (Gadgets und Videostream) bündelt. Ehrliches Feedback willkommen!

Ein Kommentar

  1. […] Neben der Notwendigkeit, Verbandspaket, Warndreieck und für alle Mitfahrer Warnwesten mitzuführen, schreiben die Verkehrsregeln in Litauen zusätzlich das Vorhandensein eines funktionsfähigen Feuerlöschers vor. Ein Glas Wein oder ein kleines Bier zum Essen wird zwar toleriert, sollte der Alkoholpegel jedoch über 0,4 Promille liegen, werden hohe Strafen fällig. Telefonieren am Steuer Ihres Kombi-Autos ist nur mithilfe einer Freisprecheinrichtung erlaubt. Weiterlesen… […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. MEHR ERFAHREN Ok